conti_puncto_3-2022

Ausgabe 3/2022 | E 83855 | 73. Jahrgang

Ihr Mitgliedermagazin

Gesundheit am Arbeitsplatz

Rubrik Editorial | Inhalt

Liebe Leserinnen und Leser,

der Schutz und die Erhaltung der Gesund heit sind eine Gemeinschaftsaufgabe, an der viele Beteiligte mitwirken.

Zunächst ist die Eigenverantwortung jedes Einzelnen gefragt. Ein gesunder Lebensstil mit vielseitiger, frischer Ernährung, ausrei chendem Schlaf und regelmäßiger Bewegung ist ein guter Anfang, und jeder kann hier selbst aktiv werden. Dazu kommt die medizinische Vorsorge wie ärztliche und zahnärzt liche Früherkennungsuntersuchungen und Impfungen. Ich möchte Sie ermutigen, diese kostenlosen Angebote regelmäßig zu nutzen. Mögliche Probleme können so frühzeitig erkannt und Erkrankungen direkt behandelt werden. Als Krankenkasse machen wir Ihnen das besonders einfach: An die Vorsorgetermine für Ihre Kinder erinnern wir Sie rechtzeitig per Brief, ebenso an die Darmkrebsvorsorge für Erwachsene. Und denken Sie daran: Für jede Früherkennungsuntersuchung, für vollständigen Impfschutz, sportliche Betätigung und viele weitere gesunde Aktivitäten können Sie von uns einen Bonus bekommen. Mitmachen lohnt sich. Auch über den gesetzlich festgelegten Leistungskatalog hinaus bieten wir Ihnen zusätzliche Vorsorge und besondere Behandlungs methoden. Dazu gehören zum Beispiel die Darmkrebsfrüherken nung bereits ab 35 statt erst ab 50 Jahren (Seite 4) oder die Online Psychotherapie für Kinder und Jugendliche (Seite 5). Viele weitere Leistungen und Extras finden Sie unter: www.continentale-bkk.de. Und auch am Arbeitsplatz wird das Thema Gesundheit inzwischen großgeschrieben. Viele Unternehmen engagieren sich für die Gesunderhaltung der Belegschaft, und wir unterstützen sie dabei. Lesen Sie dazu die Seiten 6–12.

Inhalt 2 Editorial | Inhalt 3 Aktuelles 4 Vorsorge ohne Wartezimmer 5 Online-Psychotherapie 6 Gesundheit am Arbeitsplatz 7 Dynamisch am Schreibtisch 8 Überforderung in der Pflege 11 Arbeit in der Logistik 12 Gesundheitsförderung durch den Arbeitgeber 15 Erfolgreiche Auszubildende Kontakt | Impressum 8 9 Schichtarbeit 10 On the road

11

Gesundheit gelingt, wenn wir alle das tun, was notwendig und möglich ist. Lassen Sie uns gemeinsam dafür aktiv sein.

5

Mit freundlichen Grüßen

6

9

Stefan Lorenz Vorstandsvorsitzender

2

Rubrik Aktuelles

Verwaltungsrat | besichtigt Alstom

Der Verwaltungsrat der Continentale BKK hat die Firma Als tom in Kassel besucht. Das Unternehmen gehört zu den füh renden Herstellern von Bahntechnik in Deutschland und bie tet zudem Wartung, Instandhaltung und Modernisierung an. Als sogenanntes Trägerunternehmen ist Alstom eng mit der Continentale BKK verbunden. Arbeitgeber- und Arbeitneh mervertreter gestalten im BKK-Verwaltungsrat die Geschicke ihrer Betriebskrankenkasse mit. Die Continentale BKK wiede rum unterstützt das Unternehmen in der betrieblichen Ge sundheitsförderung.

Die Continentale BKK | und ukrainische Geflüchtete

weitere ukrainische Spezialitäten, die gegen eine Spende abgegeben wurden. Organisiert wurde die Aktion wieder vom Team der Continentale BKK in Plettenberg. Damit sind weitere 238 Euro für die Ukraine-Hilfe der Busbrü cke dazugekommen. Herzlichen Dank an alle Helfer und Spender!

Viele Geflüchtete aus der Ukraine haben die Continentale BKK als ihre Kranken versicherung in Deutschland gewählt. Daraus ist eine echte Erfolgsgeschichte geworden. Im Rahmen des Plettenber ger Stadtjubiläums veranstaltete die Continentale BKK eine Informationsak tion. Dabei servierten ukrainische Ge flüchtete Teigtaschen, Kohlsuppe und

Änderungen für Studierende | und Minijobber

Monatsbeitrag seit 1.10.2022

Krankenversicherung 93,14 €

Pflegeversicherung 24,77 €

Seit 1. Oktober 2022 gibt es Änderungen in der Sozialversicherung.

Pflegeversicherung ab 23 Jahren ohne Kind

27,61 €

1. ) Für Studierende werden die BaföG-Bedarfssätze erhöht. Dadurch steigen auch die Beiträge zur studentischen Kran kenversicherung moderat an. Die neuen Beträge finden Sie in der Tabelle rechts. 2. ) Die Verdienstgrenze für Minijobs steigt deutlich an. Bis zu 520 Euro (bisher 450 Euro) können Sie jetzt monatlich imMinijob verdienen.

Alle Antworten rund um Minijobs finden Sie hier:

https://blog.minijob-zentrale.de/faq-520euro//

3

© xxx

Leistungen

Darmkrebs ist vermeidbar | Vorsorge ohne Wartezimmer

Kostenlosen Test bestellen:

www.praevention. care/continentale- bkk

Darmkrebs kann jeden treffen. Jährlich erkranken in Deutschland 60.000 Menschen an Darmkrebs, und 25.000 Menschen sterben daran.

Testset nach Hause Online bestellt, erhalten Sie Ihr kosten loses Testset innerhalb weniger Tage. Führen Sie den Test in Ruhe zu Hause durch (Anleitung liegt bei). Bei Fragen hilft Ihnen das Team von CARE diag nostica weiter: Tel. 0281 94 40 422. Vertrauliche Auswertung Die Auswertung im Labor ist vertrau lich, das Testergebnis wird nur Ihnen per Post mitgeteilt. Wer kann nicht teilnehmen? • Der Test ist nicht sinnvoll, wenn Sie in den vergangenen drei Jah ren bereits an einer Darmspiege lung teilgenommen haben. • Der Test sollte auf keinen Fall während der Periode oder in der Schwangerschaft durchgeführt werden.

Warnhinweise kommen zu spät Das Tückische an Darmkrebs ist, dass er oft jahrelang im Darm wächst, ohne Beschwerden zu verursachen.

Frühzeitige Vorsorge Die gesetzliche Regelleistung sieht vor, dass die Darmkrebsfrüherkennung ab dem 50. Lebensjahr bei Männern und ab dem 55. Lebensjahr bei Frauen durchgeführt werden kann. Uns ist es wichtig, Ihnen schon ab dem 35. Lebensjahr eine kostenlose und si chere Früherkennung anzubieten. Be reits geringe Mengen Blut, die mit dem bloßen Auge nicht zu sehen sind und ein Hinweis für Darmkrebs und seine Vor stufen sein können, werden mit dem Test von CARE diagnostica erkannt.

Darmkrebs ist durch Früherkennung heilbar

Im Unterschied zu vielen anderen Krebserkrankungen besteht bei Darm krebs die Chance, die Krankheit durch Vorsorgemaßnahmen komplett zu verhindern oder sie in einem so frühen Stadium zu entdecken, dass sie geheilt werden kann.

Kostenlosen Test bestellen: www. praevention.care/continentale-bkk

Hier finden Sie zudemweitere Informa tionen über besondere Risikogruppen.

Oder einfach QR-Code scannen:

© puhhha - stock.adobe.com

4

Leistungen

Neu für Kinder und Jugendliche | Online-Psychotherapie

Um lange Wartezeiten auf eine Psychotherapie zu vermeiden, haben wir eine videobasierte Online-Therapie für Kinder und Jugendliche im Angebot.

Steigende Zahlen durch Corona Die Fallzahlen psychischer Erkrankun gen bei Kindern und Jugendlichen sind während der Corona-Pandemie deut lich gestiegen. Psychische Auffälligkei ten haben sich verdoppelt und sind von circa 17 auf 30 Prozent gestiegen. Kinder und Jugendliche leiden seit der Pandemie zunehmend unter Angststö rungen und depressiven Symptomen. Viele Kinder haben Trennungsängste und viele Jugendliche Zukunftsängs te entwickelt. Auch die Anzahl von psychosomatischen Beschwerden wie Bauch- und Kopfschmerzen oder Schlafprobleme hat sich seit Beginn der Pandemie verdoppelt. Schnelles Therapieangebot Um lange Wartezeiten zu vermeiden, ist es wichtig, den Kindern und Ju gendlichen im Bedarfsfall schnell ein Therapieangebot zu machen. Das er möglicht der bundesweite Vertrag zur videobasierten Online-Psychotherapie für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre sowie deren Eltern. Diesen bieten wir gemeinsam mit medicalnetworks an. Je früher eine Behandlung beginnt, des to geringer ist das Risiko einer Chro nifizierung, sodass lange ambulante Behandlungen sowie stationäre Auf enthalte vermieden werden können.

Ihre Vorteile • Schneller Therapiezugang: Nach der Anmeldung beträgt die Wartezeit für ein Erstgespräch maximal 14 Tage. Wird Behandlungsbedarf festgestellt, findet der erste Termin innerhalb von weiteren 14 Tagen statt. • Kurze Wege: Eine videobasierte On line-Therapie erspart Fahrzeiten und -kosten und ist stressfreier. • Einbindung von Eltern oder Bezugs personen: Dies ist umso wichtiger, je jünger das Kind ist. • Hilfreiche Tools: Digitale Tagebücher oder Chats mit dem Therapeuten führen zu einem interaktiven und ef fektiven Austausch.

© motortion - stock.adobe.com

So einfach geht es Wenn bei Ihrem Kind eine psychische oder psychosomatische Erkrankung vorliegt, melden Sie sich einfach online an und vereinbaren direkt einen Termin. Jugendliche ab 15 Jahren können sich sogar selbst anmelden. Die Behand lungskosten werden per Versicherten karte direkt mit uns abgerechnet. Es wird ein Notebook oder Computer mit stabiler Internetverbindung und mindestens 5 MB Up-/Downloadge schwindigkeit benötigt.

5

Hier geht es zur Online-Anmeldung:

https://www.continentale-bkk.de/ leistungen/leistungen-a-z/psycho- therapie-online-kinder-jugendliche/

5

Rubrik Gesundheit

Gesundheit | am Arbeitsplatz

KLICK INS NETZ

www.institut-betriebliches-gesund- heitsmanagement.de/bewegte-pause

Wer berufstätig ist, verbringt oft den größten Teil des Ta ges an seinem Arbeitsplatz. Dabei hat jede Beschäftigung ihre spezifischen Anforderungen und Probleme: langes Sit zen, schweres Heben, Schichtarbeit, Zeitdruck und vieles mehr. Damit aus diesen Herausforderungen keine gesund heitlichen Probleme entstehen, ist es hilfreich, wenn Ar beitnehmer und Arbeitgeber Hand in Hand arbeiten. Die Continentale BKK ist als Betriebskrankenkasse tradi tionell eng mit der Arbeitswelt verbunden und kennt die unterschiedlichen Herausforderungen der Unternehmen. Daher unterstützen wir die Arbeitgeber in der betriebli chen Gesundheitsförderung. Und für unsere Versicherten bieten wir eine Vielzahl von Leistungen zur Prävention und Gesunderhaltung.

© wavebreak3 - stock.adobe.com

6

Gesundheit

Dynamisch am Schreibtisch | Für Ihre Gesundheit

Wie der Arbeitgeber un terstützen kann, lesen Sie auf Seite 12.

Eine Schreibtischtätigkeit erscheint auf den ersten Blick als gesund- heitlich unbedenklich, aber das täuscht! Tatsächlich führt das stunden- lange Sitzen bei vielen Menschen zu chronischen Beschwerden wie etwa Rücken- oder Kopfschmerzen.

Neben Schmerzen, Verspannungen und Sehproblemen kann die bewegungsarme Tätigkeit aber auch langfristig gefährlich werden: Neuere Studien zeigen, dass sie möglicherweise zu einer verminderten Lebensdauer führt, wenn man auch die Freizeit überwiegend sitzend verbringt.

• Der Bürostuhl muss so eingestellt sein, dass die Beine etwa 90 Grad angewinkelt sind. Er sollte sich individuell anpassen lassen und wechselnde Arbeitshaltungen er möglichen. • Die Rückenlehne ist stufenlos verstellbar. Im Idealfall ragt sie bis zu den Schulterblättern. • Im Raum sollte es Tageslicht geben. Zusätzliche Beleuch tungen sollten indirekt sein und nicht zentral auf den Schreibtisch scheinen. 2. Dynamisches Sitzen Die Bandscheiben werden bei starrem Sitzen am Schreib- tisch schon nach kurzer Zeit nicht mehr richtig durchblutet. Auch die Rückenmuskulatur leidet. Dagegen hilft dynami sches Sitzen, also das häufige Verändern der Sitzposition während der Arbeit, indem man sowohl den Oberkörper als auch die Beinstellung mehrmals in der Stunde wechselt.

Und das können Sie tun, um dem entgegenzuwirken:

1. Ergonomie am Arbeitsplatz Um optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen, sollte der Arbeitsplatz ergonomisch eingerichtet sein. Schreibtisch, Stuhl, Bildschirm und Lichtverhältnisse müssen auf den einzelnen Mitarbeiter angepasst werden. • Der Tisch sollte je nach Körpergröße 19 bis 28 Zentime ter über der Sitzfläche liegen und im Idealfall variabel in der Höhe verstellbar sein, sodass das Arbeiten im Stehen möglich ist.

50 – 60 cm

50 – 60 cm

40 – 45°

3. Bewegungspausen Der Gesundheit zuliebe lohnt es sich, alle 30–45 Minuten wenigs tens kurz aufzustehen und den Schreibtisch zu verlassen. Oft kön nen Arbeitsvorgänge in die Bewe gung integriert werden. Ideal ist es auch, die Pausen mit Bewegung zu füllen, etwa die Toilette im Stock werk höher aufzusuchen und dabei die Treppen zu nutzen. In der Mit tagspause kurbelt ein Spaziergang an der frischen Luft den Stoffwech sel an und löst Verspannungen.

40 – 45°

90 – 100°

90 – 100°

18 – 21 cm

66 – 71 cm

© Illustrationen: Trueffelpix - stock.adobe.com

7

Gesundheit

Überforderung in der Pflege | Warnsignale ernst nehmen

Stressbewältigung ist ein zentrales Thema in vielen Arbeitsfeldern. Menschen in Pflegeberufen sind aber mit einem Mix aus körperlich anstrengender Arbeit, Zeitdruck, Schichtdienst und emotionaler Belastung besonders betroffen.

Der Druck ist groß, oft sind sich Men schen in der Pflege jedoch nicht be wusst, wenn der Stress chronisch wird und krankhafte Ausmaße annimmt. Sowohl Gefühle der Überforderung, an dauernde Erschöpfung als auch leichte Depressionen können die Folge sein. Aber auch körperliche Symptome wie extreme Verdauungsprobleme, Herz Kreislauf-Beschwerden oder andauern de Schmerzen können auftreten. Aktive Entspannung Schlafen und Fernsehen – das sind die Beschäftigungen, die Menschen in Pfle geberufen laut einer Umfrage am meis ten wählen, um vom Arbeitsstress zu entspannen. Doch nicht immer reicht diese Art der passiven Entspannung aus. Leichter Ausdauersport hilft, den Kopf freizubekommen und Stresshormone abzubauen. Noch dazu werden Glücks hormone freigesetzt. Besonders geeig net sind: • Nordic Walking. • Schwimmen. • Radfahren. • Laufen. Daher ist es wichtig, einen Ausgleich zu suchen und für Entspannung zu sorgen.

Auch diese Entspannungsübungen helfen Ihnen beim Stressabbau: • Autogenes Training. • Progressive Muskelentspannung. • Yoga oder Qigong.

© kite_rin - stock.adobe.com

Weitere Gesundheitskurse unter: https://www.continentale-bkk.de/leistungen/ leistungen-a-z/gesundheitskurse/

Weniger empfehlenswert sind dagegen Leistungs- und Wett kampfsportarten, weil sie ebenfalls wieder Stress und Druck verursachen. Wichtig ist, dass Sie einen Sport wäh len, auf den Sie sich wirklich freuen.

Treffen mit Freunden und Familie wirken ebenfalls entspannend. Zum einen können Sie sich belastende Si tuationen von der Seele reden. Und zum anderen kommen Sie durch ge meinsame Erlebnisse auf andere Ge danken.

© backup_studio - stock.adobe.com

Akute Entlastung In akuten Stresssituationen führt eine tiefe Bauch atmung zu mehr körperlicher Ruhe.

Passende Atemübungen finden Sie z. B. auf YouTube. Hierfür einfach QR-Code scannen:

8

Gesundheit

70 Prozent der Schicht-

arbeiter haben einen gestörten Schlaf-Wach- Rhythmus

Schichtarbeit | Vier Tipps für erholsamen Schlaf am Tag

© Monkey Business - stock.adobe.com

Die Arbeit im Schichtdienst stellt eine große Belastung für Körper und Psyche dar. Mit einigen Maßnahmen lässt sich der gestörte Schlafrhythmus jedoch gezielt verbessern.

1. Trinken Sie in den letzten Stun den des Schichtdiensts möglichst keinen Kaffee mehr und essen Sie eher leichte Kost, die später beim Schlafen nicht im Magen liegt. 2. Meiden Sie zwischen Schichtende und Schlafenszeit möglichst alles, was Sie statt müde eher wieder wa cher macht wie Sport, unangeneh me Gespräche oder die Erledigung von Terminen. 3. Wählen Sie feste Rituale, die Ihren Körper auf die Schlafenszeit ein stimmen – auch wenn es draußen heller Tag ist. Dazu gehören zum Beispiel sanfte Musik in der abge dunkelten Wohnung, eine warme Dusche, eine Tasse Baldrian-Hop fen-Tee oder ein entspannendes Hörspiel.

4. Schalten Sie konsequent alle Lärm- und Störquellen wie Telefon oder Türklingel ab. Auch das Handy sollte nicht im Schlafzimmer liegen. Wich tig ist auch absolute Dunkelheit, erst dadurch produziert der Körper das Schlafhormon Melatonin.

Fast jeder sechste Beschäftigte in Deutschland arbeitet im Schichtdienst oder schichtnahen Diensten. Das bleibt nicht ohne Folgen: Vor allem wieder kehrende Schlafstörungen sind ein häu figes Problem. Sie reduzieren nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern führen sowohl bei der Arbeit als auch in der Freizeit dazu, sich ständig müde, aus gelaugt und erschöpft zu fühlen. Da bei Schichtdienst die natürliche Ba lance zwischen Tag und Nacht gestört ist, kann es helfen, durch möglichst viel Struktur bei Ernährung und Schlafge wohnheiten wieder zu mehr und gutem Schlaf zu kommen.

KLICK INS NETZ

Die deutsche Gesellschaft für Schlaf forschung und Schlafmedizin (DGSM) bietet auf ihrer Website einen Patien tenratgeber für Schlafprobleme bei

9

Wichtig zu wissen: Verschreibungspflichtige Schlafmit tel können kurze Zeit helfen. Auf Dauer lässt aber die Wirkung stark nach, und das Risiko, körperlich da von abhängig zu werden, ist groß.

Schichtarbeit an: www.dgsm.de/

9

Rubrik Gesundheit

On the road | So bleibt Ihre Gesundheit nicht auf der Strecke

Immer auf Achse zu sein und keinen eintönigen 9-5-Job zu erledigen, das mag nach Traumjob klingen, ist aber Knochenarbeit mit besonderen gesundheitlichen Herausforderungen.

Das können Sie tun: • Halten Sie beim Essen an Raststätten nach gesünderen Alternativen Ausschau: Essen Sie die Currywurst mit Salat statt mit Pommes oder wählen Sie einen leckeren Wrap mit Gemüse und Geflügel. • Als Snack sind zuckerfreie Müsliriegel oder Obst und Joghurt ideal. • Auch Getränke sind eine Kalorienfalle. Ersetzen Sie zuckerhaltige Softdrinks am besten durch Wasser, Saftschorle oder Tee.

Gegen die drei größten Probleme für Lkw- und Taxifahrer können Sie schon vorbeugend etwas tun:

Rückenschmerzen Langes Sitzen führt schnell zu Verspannungen und langfristig zu chronischen Veränderungen des Skelettapparats. Das können Sie tun: • Dehn- und Fitnessübungen in den Pausen. • An manchen Rastplätzen gibt es Trimm-Dich-Stationen, zum Beispiel auf der A4 bei Jülich. • Verwenden Sie eine Massageauflage auf dem Sitz. Venenleiden Geschwollene Knöchel und schmerzende Beine sind ebenfalls Resultat stundenlangen Stillsitzens.

Das können Sie tun: • Viele Bewegungspausen einlegen. • Socken ohne Bündchen tragen. • Bequeme Hosen aus elastischen Stoffen wählen. • Während der Staus Füße kreisen lassen. Übergewicht und Diabetes Bedingt durch die Arbeit essen viele Lkw-Fahrer zu viel – vor allem große Mengen an Kohlen- hydraten und Fetten. Das wirkt sich ungünstig auf den Stoffwechsel aus.

Bei Winterkälte verspannt die Muskulatur schneller. Hier helfen Wärmepflaster.

© dusanpetkovic1 - stock.adobe.com

KLICK INS NETZ www.arbeitssicherheit.de www.gda-portal.de www.baua.de

10

10

Gesundheit

Arbeit in der Logistik | Das geht auf den Rücken!

Ob heben, tragen, bücken oder über Kopf arbeiten: Viele Bewegungen in Logistik berufen können auf Dauer zu chronischen Rückenschmerzen führen. Es gibt aber Möglichkeiten, den Arbeitsplatz und als Ausgleich auch die Freizeit möglichst rückenfreundlich zu gestalten:

Entlastungsregel für den Rücken Heben Sie Lasten immer nah am Kör per und frontal an. Holen Sie die Kraft dafür – mit gebeugten Knie- und Hüft gelenken – aus Beinen, Gesäß, Bauch und Rücken.

• Informieren Sie sich über Präven tiv- und Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz und nehmen Sie diese ernst, sie dienen langfristig Ihrer Gesundheit. • Nutzen Sie die Pausen, um den Rücken zu entlasten, etwa durch eine kurze Übung oder durch vor handene Bewegungsangebote im Unternehmen. • Wählen Sie ein rückenfreundliches Hobby, zum Beispiel Schwimmen. Oder besuchen Sie ganz gezielt Rückenkurse als Vorbeugung vor Verletzungen und Schmerzen. • Auch ein gezieltes Training im Fit nessclub hilft, Abnutzungen an Muskeln und Knorpeln vorzubeugen.

X

© Stock Rocket - stock.adobe.com

Übung zur Kräftigung der Rumpfmuskulatur

1. Stellen Sie sich gerade hin, die Beine geschlossen aneinander. Die Hände werden über den Kopf gestreckt, die Handflächen liegen aneinander. 2. Beugen Sie den gesamten Oberkör per nach rechts, bis Sie eine Deh nung in der linken Rumpfseite spü ren. Einige Sekunden halten, dann in die Ausgangsposition zurückkehren. Neigen Sie sich anschließend auf die gleiche Weise zur linken Seite. Die Übung zehnmal wiederholen.

© Illustrationen: Feodora (unten), falconnadix, - stock.adobe.com

Übung zur Stärkung des Rückens 1. Knien Sie sich im Vierfüßlerstand auf eine Matte oder einen dicken Tep pich, die Arme sind gestreckt, die Handflächen zeigen nach vorne. 2. Strecken Sie dann ein Bein waage recht zur Körperlinie nach hinten aus, Position einige Sekunden halten. Dann auf die andere Seite wechseln. Beide Durchgänge fünfmal wiederholen.

11

Rubrik Gesundheit

Durch Gesetze, aber auch durch Förderungsmöglichkeiten sind Unternehmen dazu aufgerufen, die Gesundheit ihrer Arbeitnehmer zu schützen und zu erhalten. Gesundheitsförderung durch den Arbeitgeber | Sie sind nicht alleine!

Fragen Sie nach, viele Unternehmen haben attraktive Angebote.

Für Pflegepersonal: • Eine Erstellung sinnvoller Schichtpläne etwa mithilfe von Dienstplan-Software. • Die Anschaffung technischer Unterstützung, etwa beim Heben oder Baden der Patienten. • Ein Angebot von Supervision, also die Besprechung von Problemen und Konflikten bei der Arbeit. Für die Logistik: • Eine umfassende Schutzausrüstung und regelmäßige Schulungen zur Arbeitssicherheit. • Kostenlose Mitgliedschaften in Fitnesscentern. • Der Einsatz von „Goods to Man“ (Ware-zur-Person-) Robotik, die eine wesentliche körperliche Entlastung der Mitarbeiter bringt. Gut zu wissen Alle Arbeitgeber haben die Möglichkeit, bis zu 600 Euro pro Mitarbeiter und Jahr für Maßnahmen der Ge sundheitsförderung steuer- und sozialabgabenfrei zu investieren. Dazu gehören zum Beispiel Angebote, die den Arbeitsplatz gesundheitsförderlich gestalten. Ebenfalls möglich sind Maßnahmen, die auf gesund heitsbewusstes Verhalten der Arbeitnehmer abzielen. Das sind zum Beispiel auch alle Angebote, die von der „Zentralen Prüfstelle Prävention“ zertifiziert sind.

© dusanpetkovic1 - stock.adobe.com

In allen Berufszweigen gewährleisten Regelungen und Gesetze die Gesundheit der Mitarbeiter: 1. Arbeitsschutz: In jedem Berufsfeld finden sich Arbeits schutzregeln, die das Unternehmen gesetzlich einhalten muss. Sie betreffen die Vermeidung von Gesundheits schäden und verbessern die Sicherheit der Mitarbeiter. 2. Betriebliche Gesundheitsförderung: Firmen können über Sport-, Ernährungs- und Entspannungsprogramme ihren Mitarbeitern Angebote machen, die helfen, ihre Gesund heit zu erhalten. 3. Eingliederungsmaßnahmen: Unternehmen sind verpflichtet, nach längerer Arbeitsunfähigkeit Ein- gliederungsmanagement (BEM) anzubieten. Mehr Infos unter: www.bmas.de (Stichwort: BEM).

Für viele Berufe gibt es gezielte Präventions- maßnahmen. Hier einige Beispiele:

Für Lkw-Fahrer: • Die Fahrerkabine ergonomisch gestalten. • Ausreichende Pausenzeiten gewährleisten. • Für Fernfahrer die Bezuschussung von „Multi- Mitgliedschaften“ für bundesweite Fitnessclubs.

ALLE INFOS DAZU UNTER:

www.bundesgesundheitsministerium.de Stichwörter: Betriebliche Gesundheitsförderung und Steuerliche Vorteile.

12

Mitgliederwerbung

© Halfpoint - stock.adobe.com

13

Anzeige

Brillen, Vorsorge und Co – jetzt Rundum-Schutz sichern.

BKK CEK-PLUS

Auf eine ambulante Ergänzung sollten Sie nicht verzichten. Runden Sie Ihre Leistungen der Continentale BKK mit dem Tarif BKK CEK-PLUS optimal ab: • Erstattung der Zuzahlungen für Arznei- Hilfs- & Heilmittel, Krankenhausaufenthalte, -transporte und Reha-Maßnahmen • Leistungen für Brillen, Kontaktlinsen und Vorsorgeuntersuchungen • Leistungen für Naturheilverfahren • Leistungen für Auslandsaufenthalte bis zu 42 Tagen • Freie Wahl des Krankenhauses • Extra für „Gesundbleiber“: Bis zu 6 Monatsbeiträge Pauschalleistung bei Leistungsfreiheit

Erfahren Sie mehr und finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort: www.continentale.de/zusatzversicherung-ambulant

Vertrauen, das bleibt.

Rubrik Kontakt / Impressum

Erfolgreiche Auszubildende

Eine Ausbildung bei der Continentale BKK ist eine tolle Investition in die eigene Zukunft.

Das haben auch in diesem Jahr unsere Azubis wieder bewiesen. Wir gratulie ren unseren (ehemaligen) Auszubilden den Isabel Schmidt (Hamburg), Despi na Giazitzi und Michelle Lüdtke (beide Dortmund) zur bestandenen Prüfung. Alle drei dürfen sich nun Sozialversiche rungsfachangestellte nennen.

So erreichen Sie uns

Kostenfreie Servicenummer 0800 6 262626 Fax 040 526777-1125

22335 Hamburg Sengelmannstraße 120 Tel. 0800 6 262626 Fax 040 526777-1125 34127 Kassel Josef-Fischer-Str. 10 Tel. 0561 94874-5555 Fax 0561 94874-5900

44137 Dortmund Königswall 22

Tel. 0231 557130-2054 Fax 0231 557130-2012

Geschäftszeiten Mo–Do: 8–18 Uhr Fr: 8–16 Uhr kundenservice@continentale-bkk.de www.continentale-bkk.de

58840 Plettenberg Maiplatz 3

Tel. 02391 60325-3054 Fax 02391 60325-3011

Impressum

puncto erscheint regelmäßig im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtung der Continentale Betriebskrankenkasse zur Aufklärung über Rechte und Pflichten aus der Sozialversiche rung. Mitglieder der Continentale Betriebskranken kasse erhalten das Kundenmagazin im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Abonnementbestellungen beim Verlag. Eine Kündigung des Abonnements ist möglich zum 31. Dezember des Jahres mit halbjährlicher Kündigungsfrist. Ist der Verlag durch höhere Gewalt, Streik und dergleichen an seiner Leis tung verhindert, so besteht keine Ersatzpflicht für das Kundenmagazin.

Herausgegeben von der FKM VERLAG GMBH in Zusammenarbeit mit der Continentale Betriebskrankenkasse. Redaktion Continentale Betriebskrankenkasse: Judith Mischke Anschrift: Continentale Betriebskrankenkasse, Sengelmannstraße 120, 22335 Hamburg Kostenfreie Servicenummer: 0800 6 262626 kundenservice@continentale-bkk.de, www.continentale-bkk.de Verlag und Vertrieb: FKM VERLAG GMBH – Kundenmagazine Geschäftsleitung: Gregor Wick (V. i. S. d. P.) Redaktion: Dr. Andreas Berger, Sabine Krieg M. A., Dipl.-Soz.Päd. Christian Zehenter

Grafik-Design: Henrike Jordan Verlagsbeirat: Prof. Georg-Berndt Oschatz Anschrift: FKM VERLAG GMBH Postfach 24 49, 76012 Karlsruhe info@fkm-verlag.com; www.fkm-verlag.com Druck: www.schaffrath-print.de © Fotos: Titel: © Dusko - stock.adobe.com, Rückseite: © Marcos - stock.adobe.com. Hinweis: Aus Gründen der Übersichtlichkeit und besseren Lesbarkeit werden bei Personen nur die männlichen Formen verwendet, welche die weiblichen Personen selbstverständlich mit einschließen.

15

Jetzt Mitglied werden! 0800 6 262626 (kostenfrei) www.continentale-bkk.de

Made with FlippingBook. PDF to flipbook with ease