EiS 226 Onlineversion

E i S Evangelisch in Schötmar

AUSGABE 226 September - November 2021

MAGAZIN DER KIRCHENGEMEINDEN SCHÖTMARS

ev.-ref. Kilianskirche und ev.-luth. Trinitatiskirche

SEITE 11 Deutscher Ärztechor in der ev.-ref. Kilianskirche

SEITE 26-27 Chrissy zumThema Sophie Scholl

Aktionen zum Tauferinnerungs- fest SEITE 7

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben.

Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun. Johannes 15,5

SCHÖTMAR KIRCHENGEMEINDE E V.- REF.

Ev.-luth. Kirchengemeinde Schötmar-Knetterheide

www.kirche-schoetmar.de

www.eluki-sk.de

INHALTSVERZEICHNIS

i

INHALTSVERZEICHNIS VORWORT ............................................................................... 3 ANDACHT ........................................................................... 4-5 AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN Ökumenische Bibelwoche ............................................... 6 Aktionen zum Tauferinnerungsfest .............................. 7 Das Jahr der Orgel ............................................................... 8 Jahresfest der ev. Frauen in Lippe (EFiL) .................... 8-9 Erntedankfest / Jungbläser ............................................... 10 Jungbläser / Deutscher Ärztechor ................................ 11 Ausstellung Grenzen überwinden,Weite gewinnen ... 12 Neues vom Friedhof ........................................................... 13 Martinsumzug / Impressum / Onlinemagazin ........ 14 Jung & Konfi - Angebote / Termine .............................. 15 Regelmäßige Veranstaltungen ............................ 16-19 ‚Lesezeichen‘ Buchempfehlungen .......................... 20-21 KINDER & JUGENDLICHE Spielwiese, Hits for Kids ......................................... 21-23 Weltkindertag 2021 ................................................... 24-25 Chrissy zum Thema Sophie Scholl ....................... 26-27 GOTTESDIENSTE Kilians- undTrinitatiskirche ....................................... 28-31 Fahrplan Kirchbus ......................................................... 32 LEBENVOM ANFANG BIS ZUM ENDE Konfirmation .................................................................... 33 Ehejubiläum, Geburtstage, Bestattungen .......... 34-37 RÜCKBLICK KiMiKi - KiliansMinikirche ........................................ 38-39 Feierliche Amtseinführung Uta Singer ........................ 40 OpenAirGottesdienste Begegnungsstätte ........... 41 Historisches zur Konfirmation .............................. 42-43 AUF EINEN BLICK Ref. und luth. Pfarrer und Adressen ................ 44-45 Adressen Kinder- und Jugendarbeit .......................... 46 Christliche Vereine, Beratung, Hilfe, Pflege .............. 47 Erntedankspruch ................................................................. 48

Andacht / Seite 4-5

Jahresfest der ev. Frauen inLippe/Seite8-9

Chrissy zu Sophie Scholl / Seite 26-27

KiMiKi - KiliansMinikirche / Seite 38-39

2

i VORWORT - REDAKTIONSTEAM

L iebe Leserinnen und Leser Wir freuen uns, Sie aktuell zu den Gottes- diensten und Gemeindeveranstaltungen wieder begrüßen zu dürfen. Auch wenn selbstverständlich weiterhin die Hygiene- maßnahmen eingehalten werden und auch die 3G-Regel für unsere Präsenzver- anstaltungen und Gottesdienste gilt, ist es doch ein ganz anderes Gefühl, wieder ge- meinsam christlichen Glauben feiern und erleben zu dürfen und viele altbekannte Gesichter wieder treffen zu können. Mit der vorliegenden Herbstausgabe unse- res Gemeindemagazins möchten wir Sie herzlich einladen, an den vielfältigen Ver- anstaltungen teilzunehmen. Gleichzeitig müssen wir Sie aber weiterhin bitten, auch die aktuellen Entwicklungen und Veröffent- lichungen auf unseren Homepages mit zu beachten, da es weiterhin kurzfristig zu Än- derungen oder Absagen kommen kann. Damit wir möglichst alle Gemeindemit- glieder zuverlässig mit unserem Gemein- demagazin erreichen können, suchen wir derzeit dringend noch ehrenamtliche Aus- träger*innen, die viermal im Jahr die ferti- gen Hefte in die Briefkästen verteilen. Soll- ten Sie hieran Interesse haben, melden Sie sich gerne in den Gemeindebüros

(lutherisch Tel: 05222/83271, reformiert Tel: 05222/81446).

Wir wünschen Ihnen eine gute Herbstzeit, trauen Sie sich gerne einmal wieder, bei uns reinzuschauen, und kommen Sie gut behü- tet durch die kommenden Monate. Ihr Redaktionsteam

Foto: Lehmann

3

ANDACHT NEUES LEBEN

Liebe Leserinnen und Leser,

Gott, du bist mein Gott, den ich such. Es dürstet meine Seele nach dir. Psalm63,2

Woran denken Sie, wenn Sie an dasWort Wüste denken?

Viel Sand und Felsen, Hitze und wenig Wasser. Eine unwirtliche Gegend. Und doch haben sich immer wieder Menschen zurückgezogen in eine Wüste, wenn sie Abstand brauchten von ihrem Alltag, wenn sie zur Ruhe finden wollten. Die Bibel berichtet von vielen Menschen, die in der Wüste eine Begegnung mit Gott hatten. Das Volk Israel wurde von Gott aus Ägyp- ten durch die Wüste in die Freiheit ge- führt. Johannes der Täufer und Jesus ver- brachten einige Zeit in der Wüste.

4

ANDACHT NEUES LEBEN

Auch König David, der Verfasser des 63. Psalms, musste Phasen seines Lebens in derWüs- te verbringen. Neben demDurst nachWasser hat er noch einen anderen Durst verspürt: Den Durst der Seele nach der Begegnung mit Gott.

Alles in ihm sehnt sich nach der Begegnung mit Gott. Nicht nur am Tage sondern auch in der Nacht geht sein Sehnen zu Gott. In Psalm 63, dem dieser Vers entnommen ist, lesen wir, dass David es konkret mit Menschen zu tun hat, die ihm feindlich gegenüber- stehen. Sein Leben ist in Gefahr. Und doch weiß er sich bei Gott auch in dieser schweren Zeit geborgen. Er erfährt Gottes Hilfe. Sein Leben ist bei Gott geborgen. Mit seiner Hilfe und seinem Bei- stand vermag er die schweren Zeiten zu überstehen. Mich erinnern diese Worte Davids an eine Einladung, die Jesus ausgesprochen hat: „Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen sein, ich will euch erquicken.“ Es gibt Phasen in unserem Leben, die schwer auszuhalten sind. Das können Tage der Krankheit sein oder Zeiten, in denen wir uns

Pfarrerin Erika Sehring

sorgen umMenschen, die uns nahestehen. Dann tut es gut, wenn wir diesen Ort kennen, an dem wir all unsere Sorgenlasten ablegen können. Erquicken ist ein altes Wort, das in der heutigen Zeit nur noch selten gebraucht wird. Stattdessen benutzen wir oft dasWort erfrischen.

Ich wünsche es uns allen, dass wir bei Gott unseren Lebensdurst gelöscht bekommen und von ihm erfrischt werden in der Hitze unseres Alltags. Mögen unsere Gemeinden Orte der Erfrischung sein für die Menschen in unserer Gesellschaft. Es grüßt Sie herzlich - Erika Sehring, Pfarrerin

5

AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN - Ökumenische Bibelwoche

Herzliche Einladung zur Ökumenischen Bibelwoche in der Trinitatiskirche und der Versöhnungskirche Termin: 05. - 26. September 2021 „Unerwartet Gott begegnen! In Bewegung - in Begegnung“ SO 05.09.21 10.00 Uhr TK Gottesdienst Lukas 1, 39-56 Maria bei Elisabeth

Thema: Hüpfen und Hoffen

DO 09.09.21

Gemeindenachmittag Lukas 5, 1-11, Fischzug des Petrus

Thema: Rufen und Berufen

15.00 Uhr TK

Thema: Geben und Vergeben Thema: Hören und Handeln

Lukas 7, 36-50 Salbung Jesu

SO 12.09.21

Gottesdienst Lukas 10, 38-42 Maria und Martha

10.00 Uhr TK

SO 19.09.21 10.30 Uhr VK

Gottesdienst Lukas 17, 20-21 Das Reich Gottes mitten unter uns

MI 22.09.21

Gemeindenachmittag Lukas 17, 11-19 Heilung der 10 Aussätzigen Lukas 18, 1- 8 Richter undWitwe (Gleichnis)

Thema: Heilen und Danken Thema: Bitten und Beharren Thema: Kommen und Gehen

16.30 Uhr TK

SO 26.09.21

Gottesdienst Lukas 24, 13-35 Emmaus-Jünger

10.00 Uhr TK

Zu allen Bibeltexten werden für den ganzen September in der Trinitatiskirche Szenen mit biblischen Erzählfiguren aufgebaut, um somit Einzelthemen zu veranschaulichen.

6

AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN - TAUFERINNERUNGSFEST

Aktionen zum Tauferinnerungsfest Termin: 12. September2021,um10.00Uhr

Festprogramm: Nach einem gemeinsamen Festgottes- dienst um 10.00 Uhr in der ev.-ref. Kili- anskirche, in dem der Kinderchor sin- gen wird, gibt es verschiedene Angebote:

„Ein individuelles Teil des Ganzen sein“ ist das Thema des Tauferinnerungs- festes in der ev.-ref. Kirchengemeinde Schötmar, das in diesem Jahr mit dem Tag des offenen Denkmals zusammen- fällt. Dass unser Tun und Sein als einzelnes Teil wichtig für das Ganze ist und wir dadurch in der Verantwortung stehen, wird in der Zeit der Pandemie besonders deutlich. Ein schönes Bild dafür ist das Puzzle. Und so werden am 12.9. verschiedene Puz- zle in der Kirche zum Puzzeln ausliegen. Jeder, der Muße hat, darf sich ein Tütchen mit 12-16 Puzzleteilen nehmen und diese anlegen. Zum Tag des offenen Denkmals haben wir als Hauptpuzzle „Stein um Stein“, der Bau einer Backsteinkathedrale ausgewählt, das über 1000 Puzzleteile hat. Es wird auch kleinere Puzzle ohne Vorlage geben.

• • • • • •

Bratwürstchen

Getränke

Kaffee und Kuchen

Orgelmusik zum Jahr der Orgel Turmführungen für Neugierige

Puzzeln für alle, die einen Moment der stillen Beschäftigung lieben

und geselliges Beisammensein

Herzliche Einladung!

Lassen Sie sich/lasst euch überraschen!

7

AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN - DAS JAHR DER ORGEL / EFIL

Jahresfest der Evangeli- schen Frauen in Lippe (EFiL) Kurtheater Horn Bad-Meinberg Termin: Mittwoch, 22. September 2021 15.30 – 17.45 Uhr

2021 - Das Jahr der Orgel

Kluge Köpfe haben sich ausgedacht, dass wir uns im Jahr der Orgel befinden. In Zei- ten, in denen große Chor- und Orchester- konzerte nicht sein können, passt der Fo- kus auf die Orgel. Denn dort bedient einer allein, häufig weit entfernt auf der Empore die Orgel, die ein ganzes Orchester erset- zen kann. Man sagt, Mozart habe die Or- gel „Königin der Instrumente“ genannt. Tatsächlich ist sie ein stolzes Instrument, vielfältig im Klang und für Technikinteres- sierte unendlich spannend. So werden trotz der Pandemie viele Or- gelvespern angeboten, auch in Lippe. Termin: Sonntag, 12. September 2021 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr Hören Sie Bachs berühmte Orgeltoccata und Fuge an der Eule-Orgel in der ev.-ref. Kilianskirche in Schötmar und Orgelmusik zumThema „Der versteckte Choral“ . Auf unserer Homepage können Sie ein kurzes Video zum Jahr der Orgel anklicken. Termin: Sonntag, 26. September 2021 Lippischer Orgeltag in Lemgo mit ver- schiedensten Angeboten für die ganze Familie, Musik- und Orgelliebhaber und Neugierige. Termin-Hinweis:

Der Mensch plant seinenWeg, aber Gott lenkt seine Schritte

AmMittwoch, den 22.09.2021 begleitet Pfarrer Honermeyer eine Halbtages- fahrt zum Jahresfest der EFiL mit einem Café-Besuch in Bad Meinberg. Für die Fahrt, inklusive Kaffee und Ku- chen im„Café am See“, sammeln wir im Bus den Beitrag von 25 € ein. Landespfarrerin Brigitte Fenner schreibt: Auf gewohnt vielfältige Weise verarbeitet das Jahresfest die imTitel verborgene bib- lische Erfahrung der letzten 1 ½ Jahre. Was haben wir alles geplant, was wurde uns aus der Hand genommen, und wie haben Frauen das geschafft? Die Unverfügbarkeit unserer Zeit und un- seres Lebens ist neu ins Bewusstsein ge- treten. Das brachte Schmerz und Ängste in die Familien, hat aber auch zu Aufbrü-

8

AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN - EFIL- FRAUENTREFFEN IN LIPPE

chen, vielleicht sogar zu einer neuen Le- benskunst geführt. Wir laden interessante Gäste ein. Frauen aus Gastronomie, Fami- lie und klösterlichem Leben erzählen. Als Teilnehmerinnen kommen Sie Ihrem eigenen Planungstyp auf die Schliche und

Anmeldung zum 22.09.2021

Aufgrund der aktuellen Lage ist eine An- meldung zwingend erforderlich! Ich melde mich zu der Halbtagesfahrt zum Jahresfest der Evangelischen Frauen in Lippe in Horn Bad-Meinberg amMittwoch, den 22.09.21 an:

Name:

Vorname:

Ihre E-Mail: oder Telefon/Handy:

Unterschrift:

genießen die Musik von Sängerin Svenja Rissiek und Kantorin Annette Wolf. Darüber hinaus möchten wir Bildungsre- ferentin Monika Korbach freundlich in den Ruhestand verabschieden. Bad Salzuflen ZOB um 12.30 Uhr, HSt. Schloßstraße, gegenüber HIT um 12.40 Uhr, Schötmar Markt, vor Hotel Korf um 12.45 Uhr Oerlinghauser Str. 36, HSt. Domänen- weg um 12.55 Uhr Im Reisebus, im Café bzw. draußen und bei der Veranstaltung werden die Vorschriften zum Schutz vor Ansteckung eingehalten. Bitte beachten Sie aktuelle Hinweise imVorfeld der Fahrt! • • • Zustiegsstellen: •

Ich wähle folgenden Kuchen aus: Bitte ankreuzen

Käsekuchen

Himbeer-Joghurt-Torte

Stachelbeer-Baiser-Torte

„Ich bringe einen Nachweis mit, dass ich geimpft/genesen/getestet bin.“

Anmeldeformular ausschneiden und bis zum 15.09.2021 ausgefüllt im Gemeindebüro Schloßstr. 33, 32108 Bad Salzuflen abgeben.

9

AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN - ERNTEDANKFEST / JUNGBLÄSER

Jungbläserausbildung von 8-99 Jahren Die ev.-ref. Kirchengemeinde bietet eine Bläserausbildung für Kinder wie auch für Erwachsene an: Dienstags 18.30-19.15 Uhr für Anfänger 19.15-20.00 Uhr für Fortgeschrittene und nach Absprache

Erntedankfest in Schötmar

Termin: 03. Oktober 2021, 10.00 Uhr

Die ev.-ref. und die ev.-luth. Kirchenge- meinden feiern das Erntedankfest mit einem Festgottesdienst.

Lernen kann man in jedem Alter Neben dem Spaß, Neues zu entdecken, indem man ein Instrument erlernt, ist die Beschäftigung mit Musik in jedem Alter aus vielerlei Hinsicht gewinnbringend und bereichernd für Körper, Seele und Geist. Bei kaum einer anderen Tätigkeit vernet- zen sich derart viele verschiedene Berei- che im Gehirn wie beim aktiven Musizie- ren. Auf Kinder und Jugendliche wirkt sich dies entwicklungsfördernd aus. Bei älte- ren Menschen hält es jung und flexibel, indem man sich immer wieder in die Rolle eines Lernenden begibt, sich fordert und sich anregen und fördern lässt. Der Bläserchor der ev.-ref. Kiliansgemein- de ist eine kleine Gruppe von Bläsern

Beide Gemeinden erbitten Ihre Spenden für den Altar in Form von Gemüse, Obst, Kartoffeln etc. Diese Spenden werden anschließend an die Salzufler Tafel weitergegeben. Wir bitten Sie, alle Spenden bis Samstag, dem 2. Oktober 2021, um 12 Uhr im Ge- meindehaus an der Trinitatiskirche bzw. in der Kilianskirche abzugeben.

10

AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN - JUNGBLÄSER / ÄRZTECHOR

zwischen 14 und 69 Jahren. Es werden Choräle und andere leichtere Stücke ge- spielt, die man nach etwas Übungszeit in der Jungbläserausbildung schon bald mit- spielen kann. Alle Stimmlagen sind willkommen: • Trompete (Sopran oder Alt) • Flügelhörner u. Posaunen (Tenor o. Bass) Einige Instrumente zum Lernen sind vor- handen. Herzlich laden ein: Rainer Meyer-Arend (Jungbläserausbildungstrainer und pro- fessioneller Trompeter), Uta Singer (Kan- torin der Kilianskirche) und die ev.–ref. Kirchengemeinde Schötmar. Der deutsche Ärztechor zu Gast in der ev.-ref. Kilians- kirche in Schötmar Zweimal jährlich kommen 100-150 Ärzte zusammen, um gemeinsam für eine Wo- che zu singen und zu musizieren. Dabei stehen normalerweise große oratorische Werke für Chor und Orchester auf dem Programm. Wie kann dies in Zeiten der Pandemie möglich sein? Gar nicht! So kommt erstmalig nach zwei Jahren Pause eine Auswahl von 40 Sänger*innen für eine Woche in Marienmünster zusam- men, um dort Musik aus dem 19. und 20. Auskunft und Anmeldung: uta.singer@web.de oder an das Gemeindebüro (Frau Hammer) Tel.: 0 52 22 - 8 14 46

Jahrhundert für Chor und Orgel zu erarbei- ten. Am Ende einer Probenphase stehen in der Regel zwei bis drei Benefizkonzerte zu- gunsten eines regionalen karitativen Zwecks.

Dieses Mal wird es zwei musikalische Vespern geben: • Samstag, den 09.10. um 17.00 Uhr in der ev.-ref. Kilianskirche in Schötmar • Sonntag, den 10.10. um 17.00 Uhr in der St. Petri Kirche in Soest Musikalisch im Mittelpunkt steht die „Mis- sa in simplicitate“ von J. Langlais, die ihren Reiz in einer Mischung aus schöner ein- stimmiger Kantilene und prachtvoller Or- gelbegleitung entfaltet. Ergänzt werden die Messteile von F. Mendelssohns acht- stimmigen gottesdienstlichen Sprüchen; klangvoll und prägnant. Schließlich darf der Jubel über die Mög- lichkeit zu singen und zu loben nicht feh- len. So wird das Programm mit Jubilate- Kompositionen von B. Britten und dem 150. Psalm von C. Franck umrahmt. Als „Betthupferl“ für Chor und Zuhörer soll das „Abendlied“ von G. Rheinberger erklingen. An der Orgel hören Sie Annette Arnsmeier, die Leitung hat Uta Singer.

11

AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN - AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Ausstellung „Grenzen über- winden, Weite gewinnen“ Termin: August - November 2021 Unter dem„Sternenhimmel der Verhei- ßungen“ in der Kilianskirche Schötmar fing es an, im Garten der benachbarten Begegnungsstätte Schötmar wurde es fortgesetzt: Zu einem Gottesdienst mit einem ge- samtlippischen Jugendchor unter der Leitung von Uta Singer und der an- schließenden Ausstellungseröffnung der Bilder von Christel Aytekin lud die evangelisch-reformierte Kirchenge- meinde Schötmar am Sonntag, 15. Au- gust ein. „Grenzen überwinden, Weite gewinnen“ ist das Thema des Wochenliedes und zu- gleich auch Inhalt des Projekts, das

Christel Aytekin im Frühjahr in der Kilians- kirche Schötmar mit der Tänzerin Caroline Lusken und dem Euphoria-Ensemble zum Arangement von Matan David umgesetzt haben. Das Euphoria Ensemble setzt sich zusam- men aus Matan David (Klarinette), Zeynep Akdil (Cello), Piotr Oczkowski (Piano) und dem Sänger Georg Thauern. Die Videos des Projekts Klangfarben sind beim Euphoria-Encemble online abrufbar: https://youtu.be/D6ziVgNi3Hc. Die Bilder von Christel Aytekin können bis November 2021 donnerstags und freitags von 13.30 bis 17.30 Uhr im„Café am Kirch- platz“ in der Begegnungsstätte Schötmar (Am Kirchplatz 1c) besichtigt werden. Weitere Bilder der Lemgoer Künstlerin und der Link zum Projekt „Klangfarben“ finden sich auf ihrer Homepage www.christel-aytekin.de.

12

AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN - FRIEDHOF

Neues vom Friedhof Wir eröffnen aktuell mit etwas Stolz un- sere 5. Urnengemeinschaftsgrabanlage auf dem Funekefriedhof. Damit setzen wir fort, was sich seit 2017 zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt hat. Die ansprechend gestalteten Anlagen, bei denen die Friedhofsverwaltung den Nut- zungsberechtigten alle zeitaufwendigen Arbeiten abnimmt, beginnen langsam erkennen zu lassen, dass sich das Gesicht des Friedhofes wandelt. Sie tragen immer mehr dazu bei, dass sich der Friedhof ganz allmählich zu einem modernen und farbenfrohen Parkfriedhof wandelt. So freut sich die Kirchengemeinde, den Einwohnern von Schötmar den Rosengar- ten als Teil unseres Memoriamgartens vor- stellen zu dürfen.

bedaten ein Symbol aufgebracht werden kann. Auf der Anlage dominiert eine Be- pflanzung aus Rosen und Lavendel mit üppiger Blütenpracht. Am Bankplatz wird ab dem Herbst auch noch ein insekten- freundlicher Baum zum Verweilen einla- den. Pflege, Reparaturen sowie Beetbepflan- zungen und auch das Abräumen des Gra- bes amEnde der Laufzeit werden ebenfalls gewissenhaft von unseren Mitarbeitern übernommen. In dieser Anlage haben wir zum ersten Mal eine größere Schalenplatte verbaut, wie sie auch schon auf demWerrefriedhof Verwendung findet. Da für diese Gemein- schaftsgrabanlage mehr Platz zur Verfü- gung stand, hoffen wir so dem Bedürfnis nach individuellem Grabschmuck und Blumen besser Rechnung tragen zu kön- nen. Wenn Sie Fragen zu dieser oder einer an- deren Anlage auf dem Friedhof haben sollten, berät Sie Herr Terstegge aus der Friedhofsverwaltung gerne persönlich oder unter der Tel.: 05222-81482.

Auch für diese Urnengemeinschaftsgrab- anlage gilt, in jeder Grabstätte können zwei Urnen beigesetzt werden. Die Fried- hofsverwaltung liefert eine Namensplatte, auf der neben Namen, Geburts- und Ster

13

AKTUELL AUS DEN GEMEINDEN - MARTINSUMZUG / IMPRESSUM

Gemeindemagazin jetzt auchOnline Redaktionsschluss dieser Ausgabe: 31.07.2021 Abgabetermin für EiS 227 (Ausgabe vom 01.12.2021 bis 28.02.2022) ist der 31.10.2021 Texte an eisredaktion@gmx.net Druck: GemeindebriefDruckerei · Martin-Luther-Weg 1 · 29393 Groß Oesingen Auflage: 6.500 Stk. Das aktuelle Gemeindemagazin steht jetzt auch als Online-Version für Sie bereit. Zu sehen auf den Webseiten der Gemeinden: www.kirche-schoetmar.de/gemeindemagazin-eis/ www.eluki-sk.de/index.php/item/eis-jetzt-auch-online Impressum: Evangelisch in Schötmar (EiS) ist der gemeinsame Ge- meindebrief der reformierten und lutherischen Gemein- den in Schötmar, Holzhausen, Werl und Ehrsen-Breden ViSdP sind die jeweiligen Vorsitzenden der Kirchenvor- stände der Gemeinden Redaktions Team: Dr. Almut Ludewig, Anja Fuchs und Cornelia Wißmann (Kirchenvorstand ref. Schötmar), Yvonne Nolting (Prädikantin luth. Schötmar), Markus Honermeyer (Pfarrer in beiden Gemeinden) Axel Schwarze (Gemeinsame Jugendarbeit in Sylbach u. Schötmar) Layout: Werbeagentur Superziel-Production, Susanne Danielmeier / Wolfgang Idel

Martinsumzug durch Schötmar

Termin: Samstag, 06. November 2021

Der Martinsumzug der christlichen Ge- meinden in Schötmar findet in diesem Herbst am 6. November 2021 statt. Um 17 Uhr treffen sich alle Kinder und ihre Eltern auf dem Parkplatz gegen- über der Trinitatiskirche in der Eduard- Wolff-Straße. Nach einemUmzug durch die Straßen von Schötmar gibt es gegen 18 Uhr die be- währte Aufführung der Geschichte vom heiligen St. Martin. In diesem Jahr endet der Umzug nicht in der Kilianskirche am Kirchplatz, sondern vor dem Gemeindehaus am Kirchplatz. Die Aufführung findet auf den Stufen vor dem Gemeindehaus am Kirchplatz statt. Auf dem Rundweg durch Schötmar hält der Martinsumzug zwischendurch auf großen Plätzen, um den Abstand zu ge- währleisten und um mit Bläserbeglei- tung die St.-Martinslieder zu singen. Bitte vergessen Sie nicht Ihren Mund-Nasen- Schutz. - Bitte beachten Sie die Abstandsregeln - Der Martinsumzug findet nur statt, wenn die geltenden Coronaschutzmaß- nahmen dies zulassen. Bitte achten Sie auf aktuelle Informationen in den lokalen Medien und Aushängen!

14

JUNG & KONFI - ANGEBOTE | TERMINE

Übersicht über unsere Angebote für Jugendliche, Zeiten & Orte Q ueensGarden - Mädchen, ab 11 Jahre Donnerstags, 18.00 – 19.30 Uhr, Begegnungsstätte Schötmar D ie Jungs - Jungen, ab 11 Jahre Montags, 18.00 – 19.30 Uhr, Trinitatiskirche S You - Jugendliche, ab 11 Jahre Mittwochs, 18.15 – 19.45 Uhr, Vereinshaus Sylbach H igh 5 - Jugendliche, ab 11 Jahre Monatlich, Sonntags, 17.00 – 20.00 Uhr, Vereinshaus Sylbach J ugendmitarbeiterkreise - Jugendliche und Erwachsene versch. Termine, Begegnungsstätte Schötmar, Vereinshaus Sylbach K atechumenenbegrüßungsfest - Jugendliche ab 11 Jahre Sonntag im September, 10.00 – 13.00 Uhr, Kilianskirche G JA - Gemeinsame Jugendarbeit Infos: www.gemeinsame-jugendarbeit.de/

Auf unserer Homepage: www. gemeinsame-jugendarbeit.de findet Ihr aktuelle Infos ob etwas, wann, wo stattfinden kann!

Übersicht Gottesdienste Jugendliche Y ouGo - Jugendliche ab 11 Jahre 4x im Jahr, Sonntags, 18.00-19.00 Uhr, Kilianskirche und Trinitatiskirche

15

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN - EV.-REF. / LUTH. GEMEINDEN

TAG

UHRZEIT

Montag

15.00 – 16.00 Uhr | Jeden 4. Montag im Monat 18.00 – 19.30 Uhr 20.00 – 21.30 Uhr 9.30 – 11.00 Uhr | Jeden 1. Dienstag im Monat 15.15 Uhr 19.00 – 21.30 Uhr 17.45 – 18.30 Uhr und 18.30 – 19.15 Uhr 19.30 – 21.00 Uhr 15.00 – 16.30 Uhr | 14-täglich 15.00 – 16.30 Uhr | Jeden 1. u. 3. Mittwoch im Monat 15.30 – 17.00 Uhr | Jeden 4. Mittwoch im Monat 16.30 Uhr | Jeden 4. Mittwoch im Monat

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

13.30 – 17.30 Uhr 15.00 Uhr 16.00 – 17.30 Uhr 18.00 – 19.30 Uhr 19.00 – 21.00 Uhr 19.30 Uhr

| Termine: 09.09., 14.10., 11.11., 09.12.

| Jeden 1. Donnerstag im Monat (z.Z. pausiert)

Die Veranstaltungen für Freitag bis Sonntag befinden sich auf der nächsten Seite

16

AKTUELLE GRUPPEN-TERMINE

VERANSTALTUNG / GRUPPE

ORT LEITUNG

Funeketreff GR Die Jungs i. Trinikeller (Jungengruppe 11-15 J.) * GHTr

Axel Schwarze / Team

CVJM-Bibelkreis

ÖBS

Frauenmorgenkreis ÖBS Pfr. M. Schmidt Kinderchor (Kinder ab 5 J.) * /Kilianskirche Kirche Uta Singer Mann o Mann ÖBS Hans-Otto Wissmann Jungbläserkurse ÖBS R. Meyer-Arend Bläserchor * /Kilianskirche Kirche Uta Singer Frauenkreis am Ziegelhofe GH2 Pfr. M. Honermeyer Frauenkreis Bertastraße GH3 Pfr. A. Gronemeier / U. Hoppe Heerserheider Gemeindecafé GH4 Pfr. M. Schmidt / U. Hoppe Frauenabendkreis GHTr Pfr. M. Honermeyer Café am Kirchplatz / Tel.: 8 50 96 79 ÖBS Bibel-Gesprächs-Kreis GHTr Elke Luig (Tel. 83835) Die Rasselbande (Jungschar – ab 1. Schuljahr)* GHTr Axel Schwarze Queensgarden (Mädchengruppe 11-15 J.) * ÖBS Axel Schwarze Kantorei * / Kilianskirche Kirche Uta Singer Eat & Talk (Treff für Menschen von 18 bis 35 J.) ÖBS J. Chr. Pinsch / R. Meier

Mit * gekennzeichnete Veranstaltungen finden nicht während der Schulferien statt!

17

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN - EV.-REF. / LUTH. GEMEINDEN

TAG

UHRZEIT

Freitag

9.00 – 11.00 Uhr | Jeden 4. Freitag im Monat 13.30 – 17.30 Uhr 14.30 – 16.00 Uhr | Jeden 2. Freitag im Monat 16.30 Uhr | Termine: nach Absprache 18.00 – 22.00 Uhr 20.00 – 21.30 Uhr | Jeden 2. Freitag im Monat 10.00 – 11.00 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr 11.30 – 12.15 Uhr | Jeden 2. Sonntag im Monat 10.00 – 12.30 Uhr | (i.d.R.) jeden 3. Sonntag im Monat 15.00 – 17.00 Uhr | Jeden 1. Sonntag im Monat

Sonntag

FARBE

VERANSTALTUNG / GRUPPEN

Kinder und Jugendliche Menschen von 18 bis 35 Jahre Musik Frauen Männer Senioren Für Alle

Corona bedingte Änderungen sind möglich!

18

AKTUELLE GRUPPEN-TERMINE

VERANSTALTUNG / GRUPPE

ORT LEITUNG ÖBS Pfr. M. Schmidt

KiliansMännerRunde

Café am Kirchplatz / Tel.: 8 50 96 79

ÖBS

Treffpunkt im Café

ÖBS Pfr. M. Schmidt m. Gitarre

Flöten-Gruppe für Erwachsene

GHTr

Elke Luig (Tel.: 8 38 35)

KiliansSpieleTreff (Holzhauser Kellerkrieger)

ÖBS Jan Niklas Kutscher

Bibelkreis für Ehrenamtliche

GH4 Reinhard Bröker

Gottesdienst Kilianskirche Gottesdienst Trinitatiskirche (luth.) Monatlicher Spätgottesdienst in Heerserheide GH4 KiliansKinderKirche

GH3 Ulrike Sachs Bistro Life - Offener Nachmittag für jedermann GH3 U. Hoppe / Bernd Vogel

VERANSTALTUNGSORTE

GEMEINDE

GH1 Gemeindehaus 1, AmKirchplatz 1b / zur Zeit geschlossen

ev.-ref.

GH2 Gemeindehaus 2, Am Ziegelhofe 27

ev.-ref.

GH3 Gemeindehaus 3, Bertastraße 3

ev.-ref.

GH4 Gemeinschaftshaus Heerserheide, Heerserheider Str. 68

ev.-ref.

GHTr

Gemeindehaus an der Trinitatiskirche, Eduard-Wolff-Str. 19 luth. I

ÖBS Örtliche Begegnungsstätte, Am Kirchplatz 1c ev.-ref. GR Gemeinderaum auf dem Funekefriedhof, Lemgoer Str. 18 ev.-ref.

Mit * gekennzeichnete Veranstaltungen finden nicht während der Schulferien statt!

19

LESEZEICHEN - BUCHVORSTELLUNG

Buchempfehlung Ihrer Buchhandlung ‚Lesezeichen‘ T.I.Lowe: „Sophies Café“ Leah ist mit einembrutalenMann verheira- tet und erträgt zehn Jahre lang ein Leben voller Missbrauch und Schmerzen. Nach ei- nem erneuten Gewaltausbruch schlägt sie in Notwehr zurück und entkommt. Nach einigen Wochen erreicht sie Rivertown, eine hübsche Kleinstadt in South Carolina, wo sie Sophie, die charmante Eigentüme- rin eines hübschen Cafés, kennenlernt.

Ciara Gavin und TimWarnes: „WimWiesel und der große Sturm“

Wim, das Wiesel, wird aus heiterem Him- mel von einem heftigen Unwetter über- rascht. Sturm, Regen und Hagel machen ihm so große Angst, dass er sich eine Festung dann taucht plötz- lich ein Maulwurf auf, der einen völlig anderen Blick auf die Dinge hat: Er findet es schön, wenn Schneeflocken sein Fell kitzeln oder er in große Pfützen springen kann und es nur so spritzt. Ob die beiden ungleichen Tiere zueinander- finden? Ein reizendes Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahre, erschienen im Brunnen-Verlag, Preis 13,00 € Südafrika 1982: Der Vater des elfjährigen Hendrik wird nach Kapstadt versetzt, um im Pollsmoor-Gefängnis einen berühmten Gefangenen zu bewachen: Nelson Man- dela. An der neuen Schule trifft Hendrik Rhoda, deren Eltern sich gegen die Apart- heid einsetzen. Nach und nach freunden sie sich an. Durch Rhodas Blick auf dieWelt verändert sich auch Hendriks Sichtweise. Je mehr er von Mandela erfährt, desto ent- baut, in der er sich ganz allein verschanzt. Doch Dagmar Petrick: „Hendrik und der be- rühmteste Häftling der Welt“

Die engagierte Christin schließt sie sofort in ihr Herz und gibt ihr ein neu- es Zuhause. Mithilfe des Anwalts Crowley schafft sie es, schon bald ein Teil von Rivertown zu sein. Doch ihre Vergangen- heit scheint einer tie- fergehenden Freund- schaft zu Crowley im Wege zu stehen. Werden beide zueinander

finden und es schaffen, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und einen gemeinsa-

men Neuanfang zu wagen? Erschienen bei Gerth-Medien, Preis 18,00 €

20

LESEZEICHEN - BUCH VORSTELLUNG | SPIELWIESE

schlossener beginnt er, dessen Botschaf- ten in seinem eigenen Leben um- zusetzen. Doch er merkt schnell, dass es nicht ungefährlich ist, sich gegen die Meinung der Erwachsenen zu stellen. Wird er den Mut haben, für seine Überzeugungen einzustehen oder weiterhin schweigen an- gesichts des Unrechts um ihn herum? Ein spannender zeitge-

eine friedvolle Regenbogennation. Mit vielen Zusatzinhalten: u.a. Zeittafel

zu Mandelas Leben, Ideen zum internationalen Nelson- Mandela-Tag, Glossar mit Be- griffserklärungen Erschienen im Neukirchner Verlag, Preis 12,99 €

Alle Bücher sind erhältlich in der Buchhandlung Lesezeichen in Bad Salzuflen- Schötmar, Begastr. 10

schichtlicher Roman für jun- ge Leserinnen und Leser ab 10 Jahren über den ‚be-

rühmtesten Gefangenen der Welt‘, seinen Kampf gegen Rassismus und Apartheid und seinen unerschütterlichen Glauben an Versöhnung, Gleichberechtigung und

Unsere Spielwiese für Kids

21

HITS FOR KIDS - SPIELWIESE, GOTTESDIENSTE U. VERANSTALTUNGEN

Grafik: Badel

Was?Wann?Wo? BeiunskönnenKinder&Familienimmeretwaserleben! In der Kilianskirche und der Trinitatiskirche haben wir tolle Angebote für Familien und Kin- der in jedem Alter. Die Palette reicht dabei von regelmäßigen Gruppenangeboten für unter- schiedliche Altersstufen, wie Jungscharen oder Spielkreise, über Gottesdienste für Kinder und Familien bis zu Freizeiten, Konzerten, Aktionen, Kinderbibelwochen und vielemmehr.

22

HITS FOR KIDS - GOTTESDIENSTE UND VERANSTALTUNGEN

DA WILL ICH HIN! VerschiedeneTeams von ehrenamtlichenMitarbeiterinnen undMitarbeitern sorgen in den evangelischen Kirchengemeinden Schötmar für ein buntes, ansprechendes Programm. Übersicht über die Angebote für Kinder und Familien: KiKiKi ist KiliansKinderKirche für Kinder von 5 - 12 Jahre jeden 3. Sonntag, 10.00 – 12.00 Uhr, am 21.08. und am 19.09.2021 Kinder von 0 - 6 Jahre. Gottesdienst zur Tauferinnerung mit anschl. Fest. Sonntag, 12. September 2021 in der Kilianskirche. NEU: Kinderchor für Kinder ab 5 Jahren in der Kilianskirche mit Uta Singer. Infos und Anmeldung bei: uta.singer@web.de Jungschar Rasselbande - für Kinder von 6 - 11 Jahre Donnerstag um 16.00 – 17.30 Uhr, Trinitatiskirche mit Axel Schwarze im Gemeindehaus GH3 (Bertastraße) mit Ulrike Sachs KiMiKi ist KiliansMiniKirche für Familien, Eltern und Wer sein Kind zu einem der vielen Angebote in unserer Kirchengemeinde anmelden will, erhält weitere Infos bei: Axel Schwarze, Jugenddiakon Tel.: 0 52 32 / 69 63 09 Infos für Eltern

Veranstaltungsorte / Gemeinden Du solltest auch wissen, wo Du hin musst: Kilianskirche, Begegnungsstätte (ev.-ref. Kirchengemeinde) Am Kirchplatz 1, 32108 Bad Salzuflen Gemeindehaus GH3 Bertastraße 3, 32108 Bad Salzuflen Trinitatiskirche (ev.-luth. Kirchengemeinde) Eduard-Wolff-Straße 17-21, 32108 Bad Salzuflen

Alle Ansprechpartner für die Kinder- und Jugendarbeit finden Sie auf Seite46

23

HITS FOR KIDS - WELTKINDERTAG 2021

JedesJahrwirdam20. September derWeltkindertaggefeiert. In den letzten Jahren wurde auf dem Salzhof in Bad Salzuflen oder in der Kili- anskirche in Schötmar ein großes Fami- lienfest gefeiert – derWeltkindertag. An den Ständen der verschiedenen Ein- richtungen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen konnte gespielt und gebas- telt werden. Leckeres Essen durfte nicht fehlen und Highlights, wie z.B. Diskussio- nenmit Politiker*innen oder Konzerte der Rockband für Kinder „Randale“ aus Biele- feld. Und überall wurde je nach Motto auf die Rechte der Kinder hingewiesen. Warum ist das so? Schon im Jahr 1954 wurde den Regierun- gen der Welt von der Vollversammlung der Vereinten Nationen empfohlen, einen Gedenktag einzurichten, um auf die be-

sonderen Bedürfnisse der Kinder und speziell auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Mittlerweile beteiligen sich 145 Staaten daran. Über lange Jahre wurde der Weltkinder- tag in Deutschland von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Erst seit 1989, als das Deutsche Kinderhilfswerk begann, diesen Tag mit einem Kinder- und Fa- milienfest zu feiern und auch politische Forderungen zur Durchsetzung der Kin- derrechte zu erheben, begann der 20. September, sich in der Bundesrepublik zu etablieren. Inzwischen werden in mehr als 400 Städ- ten und Gemeinden Kinder- und Fami- lienfeste gefeiert, Ausstellungen gezeigt, Diskussionen von Kindern mit Politi- ker*innen über die Kinderfreundlichkeit in ihrer Stadt geführt, usw.

24

HITS FOR KIDS - WELTKINDERTAG 2021

Warum klappt das so gut in Bad Salzuflen?

Unter der Leitung der Stadt Bad Salzuflen gibt es eine gute Zusammenarbeit der unterschiedlichen Einrichtungen, die An- gebote für Kinder und Jugendliche ma- chen. Dazu gehört ein regelmäßiger Austausch der Mitarbeitenden u.a. aus den städti- schen Angeboten in den verschiedenen Ortsteilen, der Musikschule, ProRegio e.V., der Kirchengemeinden, und des Umwelt- zentrum Heerser Mühle. Gemeinsame Projekte sind z.B. der Weltkindertag, An- gebote beim Umwelttag, der Kulturruck- sack und die Koordinierung der Ferien- spiele.

In diesem Jahr steht der Weltkindertag unter demMotto „Kinderrechte jetzt!“ Das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland unterstreichen da- mit imWahljahr, dass es dringend an der Zeit ist, die Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern und damit die Weichen für ein kinderfreundlicheres Deutschland zu stellen.

25

JUNG & KONFI - SOPHIE SCHOLL - IMMER NOCH AKTUELL?

Christlicher Glaube war entscheidend für ihren Widerstand

Sophie Scholl wurde am 9. Mai 1921 gebo- ren. Wegen „landesverräterischer Feindbe- günstigung, Vorbereitung zum Hochverrat [und] Wehrkraftzerset-

zung“ wurde sie von der NS-Justiz zum Tod verurteilt und am 22. Februar 1943 hin- gerichtet.

Zitat Sophie Scholl: „Ich hätte mich rausreden können, als es um meinen Kopf ging. Sie hätten mich vielleicht laufen lassen, weil ich eine junge Frau war, die nichts von Politik versteht. Mein Verbrechen war, dass ich die Dinge beim Namen nann- te - das Unrecht Unrecht und die Mör- der Mörder. Man muss einen harten Verstand haben und ein weiches Herz. Nach dieser Überzeugung habe ich immer gehandelt.“ (Quelle: ZDF Doku | Terra X - Sophie Scholl - Die Seele des Widerstands)

Als lebendig und naturverbunden, aber auch nachdenklich und eigenwillig wird Sophie Scholl beschrieben. Die junge Frau, die in Ulm aufwuchs, engagierte sich in der Widerstandsgruppe „Die weiße Rose“ gegen die Lügen und Verbrechen der Nationalsozialisten, für ein gutes Miteinander der Völker Europas. Diesen Einsatz bezahlte sie als 21-Jährige mit ihrem Leben. Antrieb und Fundament ihres Engagements war ihr christlicher Glaube.

26

JUNG & KONFI - SOPHIE SCHOLL

Follow SOPHIE !

„Was wir sagten und schrieben, denken ja so viele. Nur wagen sie nicht, es aus- zusprechen.“ (Sophie Scholl) Gemeinsammit fünf Geschwistern wächst Sophie Scholl in Fochtenberg und Ulm auf. Sie genießt eine liberale und religiö- se Erziehung. Gerechtigkeitssinn, Verant- wortungsbewusstsein und Opferbereit- schaft prägen ihr Denken und Leben. Mit 14 Jahren tritt sie der Hitlerjugend bei und macht dort in den kommenden Jahre Kar- riere. Nach dem Abitur distanziert sie sich vom Nationalsozialismus und engagiert sich im Widerstand. Die „Weiße Rose“ war ein loses Netzwerk von ca. 50 Student*in- nen. Am 18. Februar 1943 werden Sophie und Hans Scholl in der Münchner Universi- tät verhaftet und nach drei Verhörtagen durch das Fallbeil geköpft. Die fliegenden Flugblätter haben sich bis heute in unser kollektives Gedächtnis eingebrannt. Widerstand ist möglich.

Was ist @ichbinsophiescholl?

Am 9. Mai 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jahrestages hat der SWR und BR ein inno- vatives Instagram-Projekt gestartet, das Geschichte lebendig macht und die Wi- derstandskämpferin aus den Geschichts- büchern ins Hier und Jetzt holt. Im Kanal @ichbinsophiescholl lässt Sophie Scholl (gespielt von Luna Wedler) ihre Follower*innen emotional, subjektiv und in nachempfundener Echtzeit an den letz- ten zehn Monaten ihres Lebens teilhaben. Es ist eine ergreifende Zeitreise und er- möglicht persönliche Einblicke in Sophies Alltag. Als Basis dienen die Briefe und Auf- zeichnungen, die Sophie Scholl von Ende 1937 bis zu ihrer Hinrichtung schrieb. Die Follower*innen erleben die Überra- schungsparty zu ihrem 21. Geburtstag. Sie tauchen mit ein in den jungen Wider- standskreis der „Weißen Rose“. Sie durch- leiden mit Sophie die Zweifel an ihrer Lie- be zu ihrem Freund Fritz. Auf ihrem Kanal @ichbinsophiescholl nutzt Sophie die ver- schiedenen Tools, die Instagram bietet, zeitversetzt in die NS-Diktatur. Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die für Freiheit und Gerechtigkeit kämpft. Und dafür alles riskiert. (Quelle: www.swr.de/unternehmen/ich-bin-sophie-scholl- projekt-100.html)

DenkStätte Weiße Rose am Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität

27

GOTTESDIENSTE - 05.09.- 19.09.2021

10.00 Uhr Kilianskirche

SO 05.09.2021 14. Sonntag nach Trinitatis

Friedensgottesdienst zum Auftakt der Aktion Wanderfriedenskerze mit Pfrin. E. Sehring Kollekte: Christliche Buchhandlung Lesezeichen Gottesdienst zur Ökumenischen Bibel- woche, Prädikantin Y. Nolting Gottesdienst mit Vorstellung der neuen Katechumenen mit Pfr. H. Tielbürger Gottesdienst zum Tauferinnerungsfest u. Taufen mit Sup. A. Gronemeier und anschl. Fest an der Begegnungssstätte Kollekte: KiMiKi

Kirchbus fährt

10.00 Uhr Trinitatiskirche

10.30 Uhr Versöhnung- kirche

10.00 Uhr Kilianskirche

SO 12.09.2021 15. Sonntag nach Trinitatis

11.30 Uhr Heerserheide Gottesdienst mit Pfr. M. Honermeyer, Klassenkollekte: Hospizarbeit in Lippe Kirchenöffnung zum Tag des Denkmals mit Orgeltoccata um 12.00,14.00 und 16.00 Uhr Glockenführung um 12.30,14.30 und 16.30 Uhr und ab 13.30 Uhr mit offenem Café am Kirchplatz in der Begegnungsstätte 10.00 Uhr Trinitatiskirche Gottesdienst zur Ökumenischen Bibel- woche mit Gemeindepädagogin i.R. E. Luig 10.30 Uhr Versöhnungs- kirche Film-Gottesdienst mit Pfr. H. Tielbürger

10.00 Uhr Trinitatiskirche

Kirchentausch Gottesdienst mit Sup. A. Gronemeier Klassenkollekte: Hospizarbeit in Lippe

SO 19.09.2021 16. Sonntag nach Trinitatis

Kirchbus fährt

10.00 Uhr Kilianskirche Kirchentausch

Konfirmations-Gottesdienst der Trinitatis-Konfirmanden mit Pfr. M. Honermeyer

10.30 Uhr Versöhnungs- kirche

Gemeinsamer Gottesdienst zur ökume- nischen Bibelwoche mit Missionsleiterin i.R. D. Oehlenschläger

28

GOTTESDIENSTE - 25.09.- 17.10.2021

18.00 Uhr Kilianskirche

SA 25.09.2021 SO 26.09.2021 17. Sonntag nach Trini- tatis SO 03.10.2021 Erntedank

Abendmahlsfeier zur Konfirmation mit Pfr. M. Schmidt Kollekte: Diakonie-Deutschland Gottesdienst zur Konfirmation mit Pfr. M. Schmidt Kollekte: Bibeldorf Rietberg Gemeinsamer Gottesdienst zur Ökumenischen Bibelwoche mit Prädikantin Y. Nolting Gottesdienst zumErntedankfest mit Prädikantin I. Kuhlmann Kollekte: Brot für die Welt Gottesdienst zumErntedankfest mit Prädikantin Y. Nolting und Pfr. M. Honermeyer Gottesdienst zum Erntedankfest mit Pfr. H. Tielbürger Musikalische Vesper mit dem Deutschen Ärztechor und Sup. A. Gronemeier Gottesdienst mit Pfrin. E. Sehring Kollekte: Gossner Mission Gottesdienst mit Missionsleiterin i.R. D. Oehlenschläger Mitarbeiter-Gottesdienst mit Sup. A. Gronemeier und Abendmahl im Anschluss Kollekte: KiKiKi Gemeinsamer Gottesdienst mit Pfr. M. Busse (Elverdissen) Gottesdienst mit Pfrin. E. Sehring Gottesdienst mit Pfr. M. Honermeyer

10.00 Uhr Kilianskirche

10.00 Uhr Trinitatiskirche

10.00 Uhr Kilianskirche

Kirchbus fährt

10.00 Uhr Trinitatiskirche

10.30 Uhr Versöhnungs- kirche

SA 09.10.2021 SO 10.10.2021 19. Sonntag nach Trinitatis

17.00 Uhr Kilianskirche

10.00 Uhr Kilianskirche

11.30 Uhr Heerserheide

10.00 Uhr Trinitatiskirche

10.30 Uhr Versöhnungs- kirche

SO 17.10.2021 20. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Kilianskirche

Kirchbus fährt

10.00 Uhr Trinitatiskirche

4 Fortsetzung nächste Seite

29

GOTTESDIENSTE - 24.10.- 14.11.2021

SO 24.10.2021 21. Sonntag nach Trinitatis SO 31.10.2021 Reforma- tionsfest 22. Sonntag nachTrinitatis SO 07.11.2021 Drittletzter Sonntag des Kirchen- jahres SO 14.11.2021 Volkstrauer- tag Vorletzter Sonntag des Kirchen- jahres

10.00 Uhr Kilianskirche

Gottesdienst zur Jubelkonfirmation mit Pfr. M. Schmidt Kollekte: Weltmission Gemeinsamer Gottesdienst mit Pfr. H. Tielbürger und Dr. V. Morales Gottesdienst zur Goldenen Konfir- mation und Reformation mit Pfr. M. Schmidt und Pfr. M. Honermeyer Kollekte: Lippische Bibelgesellschaft

10.30 Uhr Versöhnungs- kirche

10.00 Uhr Kilianskirche

Kirchbus fährt

10.00 Uhr Trinitatiskirche

Gemeinsamer Gottesdienst mit Prädikantin Y. Nolting

10.00 Uhr Kilianskirche Kirchbus fährt

Gottesdienst mit Sup. A. Gronemeier Kollekte: Ev. Bund

10.00 Uhr Trinitatiskirche

Gottesdienst mit Vorstellung der neuen Katechumenenmit Pfr. M. Honermeyer und Gemeindepädagoge A. Schwarze Gottesdienst mit Pro-Christ-Übertra- gung mit Pfr. H. Tielbürger Gottesdienst mit Pfr. M. Honermeyer Kollekte: Volksbund deutsche Kriegsgrä- berfürsorge

10.30 Uhr Versöhnungs- kirche

10.00 Uhr Kilianskirche

11.30 Uhr Heerserheide

Gottesdienst mit Pfr. M. Honermeyer

14.00 Uhr Friedhof Holzhausen

Gedenken zum Volkstrauertag mit Pfr. D. Mölling und Bläsern

10.30 Uhr Versöhnungs- kirche

Gemeinsamer Gottesdienst mit Gemeindepädagogin i.R. E. Luig Gedenkfeier zum Volkstrauertag mit Pfr. H. Tielbürger

14.00 Uhr Friedhof Werl-Aspe

30

GOTTESDIENSTE - 17.11.- 05.12.2021

MI 17.11.2021 Buß- und Bettag

10.00 Uhr Kilianskirche

Buß- und Bettag Gottesdienst mit Pfr. M. Honermeyer u. Pfrin. S. Niemeyer mit anschließendem Abendmahl Kollekte: Agape e.V. Gemeinsamer Gottesdienst zum Buß- und Bettag mit Pfr. H. Tielbürger Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Pfr. M. Schmidt und Kantorei Kollekte: Aktion„Hoffnung für Osteuropa“

19.30 Uhr Versöhnungs- kirche

SO 21.11.2021 Ewigkeits- sonntag

10.00 Uhr Kilianskirche

Kirchbus fährt

15.00 Uhr Funekefriedhof Musikalische Andacht

10.00 Uhr Trinitatiskirche

Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Pfr. M. Honermeyer Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Pfr. H. Tielbürger

10.30 Uhr Versöhnungs- kirche

SO 28.11.2021 1. Sonntag im Advent

10.00 Uhr Kilianskirche

Familien-Gottesdienst mit Sup. A. Gronemeier Kollekte: Brot für die Welt

17.00 Uhr Trinitatiskirche

Gottesdienst zum 1. Advent mit Prädi- kantin Y. Nolting u. Pfr. M. Honermeyer Gottesdienst mit Konfirmanden-Taufe mit Pfr. H. Tielbürger

10.30 Uhr Versöhnung- kirche

SO 05.12.2021 2. Sonntag im Advent

10.00 Uhr Kilianskirche

Gottesdienst mit Pfr. M. Schmidt und Taufen Kollekte: Ökumene Litauen

Kirchbus fährt

18.00 Uhr Kilianskirche

Adventskonzert der Kantorei

10.00 Uhr Trinitatiskirche

Gottesdienst mit Pfr. M. Honermeyer

10.30 Uhr Versöhnung- kirche

Gottesdienst mit Missionsleiterin i.R. D. Oehlenschläger

31

BUSFAHRPLAN FÜR DIE KILIANSKIRCHE

Der Bus fährt alle Abfahrtstellen im Fahrplan an. Datum: 05.09.2021, 19.09.2021, 03.10.2021, 17.10.2021, 07.11.2021 und am 21.11.2021. Zweimal im Monat fährt der Kirchbus Sie zur Kilianskirche

H

Im Kirchbus ist Maskenpflicht!

Der Kirchbus zur Kilianskirche fährt immer am ersten und dritten Sonntag im Monat und an einzelnen Feiertagen. Fahrtkosten entstehen keine, aber Spen- den sind jederzeit herzlich willkommen. Zusätzliche Einstiegswünsche auf der Strecke können unter Tel.: 0 52 22 / 2 00 75 angemeldet werden.

Fahrplan / Abfahrtstellen am 1. + 3. So. / Mtl. Uhrzeit Lohheide / Hotel Grüner Sand 9.20 Uhr Ecke Lohheide / Asper Str. 9.23 Uhr Ecke Hölderlinstr. / Oerling- hauser Str. 9.25 Uhr Holzhsn Ecke Nienheider Weg / Rote Erde 9.30 Uhr Holzhsn Rote Erde / Bushst Breite Wiese 9.31 Uhr EckeLagescheStr. / Kattenbrink 9.35 Uhr Ecke Lagesche Str. / Linde- mannsheide 9.36 Uhr Ecke Lemgoer Str. / Mittelstr. 9.37 Uhr Ecke Wasserfuhr / Walhallastr. 9.40 Uhr Ecke Bergstr. / Grünstr. 9.44 Uhr Ecke Heldmanstr. /Wasserfuhr 9.48 Uhr Ankunft Kilianskirche 9.50 Uhr

Unser Kirchbus fährt wieder

32

LEBEN VOM ANFANG BIS ZUM ENDE - KONFIRMATION

Wir gratulieren zur Konfirmation

Termin: 19. September 2021, 10.00 Uhr

Termin: 26. September 2021, 10.00 Uhr

Die Konfirmanden der ev.-luth. Kirchen- gemeinde Schötmar-Knetterheide - Trinitatiskirche -

Die Konfirmanden der ev.-ref. Kirchen- gemeinde Schötmar - Kilianskirche -

Evelyn Dreger, Nils-Malte Engehausen, Lynja Hartz, Emily Hellmich,

Luis Beckmann, Berenike Brinkmann, Nina Ellermann, Dean Heiden, Mia Sofie Kraus, Fynn Luca Mahler,

Maria Meuter, Hanna Möller, Ruben Steinmeier

Ben Markus, Fynn Müller, Maurice Niesel,

werden in der ev.-ref. Kilianskirche am Kirchplatz konfirmiert.

Nils Plogstert, Frederik Rolf, Jana Schimmel, Finja Schuttkästing, Luna Sielemann, Maya Staupenpfuhl, Phillipp Stellbrink werden in der ev.-ref. Kilianskirche am Kirchplatz konfirmiert.

Historische Bilder zur Konfirmation finden Sie auf den Seiten 42 - 43

33

LEBEN VOM ANFANG BIS ZUM ENDE - TAUFEN / HOCHZEITEN

Goldene Hochzeit in der ev.-ref. Kilianskirche Herbert u. IngridButt am26.05.2021

Helmut u. GudrunHagedornam27.05.2021 Helmut u.MarthaKordes am25.06.2021 Siegfriedu. HanneloreGalbarski am02.07.2021 Dr. Horst Heinrich u. Ulrike Schmidt-Mar- tens am 23.07.2021

Taufen

Diamantene Hochzeit in der ref. Kilianskirche

Wir gratulieren zurTaufe: Taufen in der ev.-ref. Kilianskirche Angelina-Sophie Krause, Asper Str. 4

Erich u. Hildegard Berndt am 06.05.2021 Wilhelmu.WilmaQuiatkowski am18.06.2021 Helmut u. Ursula Ortmann am14.07.2021 Eberhard u. Gerda Gillner am 20.07.2021 Diamantene Hochzeit in der luth. Trinitatiskirche Regina-Hilda u. Georg Knäpp am 8.7.2021 Frieda u. Werner Funke am 4.8.2021

Milan Krüger, Berliner Str. 18 Leni Bartel, Kirchheider Str. 28

Claas Oscar Küstermann, Pommernstr. 10 Alina Schwendig, Am Kleinen Kamp 50

Eiserne Hochzeit in der ref. Kilianskirche

Günter u. Gisela Krehl am 05.05.2021 Kurt u. Gisela Kaffka am 18.05.2021 Gustav u. Margot Tönsmann am 27.07.2021

Eiserne Hochzeit in der luth. Trinitatiskirche

Hochzeiten

Annemarie u. Horst Pfabe am30.6.2021 Waltraud u. ReinhardTacke am3.8.2021

Wir gratulieren zur Hochzeit: Grüne Hochzeit in der ev.-ref. Kilianskirche Max Regel u. Svenja Bianca geb. Schneider am 07.08.2021

StandesamtlicheTrauungen Imältesten Haus Schötmars, in der histo- rischen Begegnungsstätte, können auch standesamtlicheTrauungen durchgeführt werden. InfoTel.: (05222) 85166

34

LEBEN VOM ANFANG BIS ZUM ENDE - GEBURTSTAGE

Geburtstage vom20. - 30.09.2021 1. Pfarrbezirk: Elly Küssner (88), Günter Jatzek (82), Heidrun Timmermann (80), Hildegard Fränkler (83), Kurt Kempka (90), ManfredWolf (81) 2. Pfarrbezirk: Marianne Reibke (85), Karola Floer (84), Siegfried Marquardt (83), Ella Koring (100), Ursula Sander (83), Anita Koch (81), Heidemarie Beiner (83) 3. Pfarrbezirk: Gerda Müller (100), Heinz Beer (88), Renate Gromann (82), Ursula Dreier (81), Edith Johann auf der Heide (90), Regina Vorndamme (84), Maria Lang- ohr (85), Renate Wiese (81), Günter Borr- mann (83), Ursula Grünhagel (82), Klaus Seifert (80), Hans-Jürgen Friedrich (81)

SEPTEMBER

Wir gratulieren imSeptember: Geburtstage vom 01.-05.09.2021 1. Pfarrbezirk: Erhard Grauwinkel (89), Hedwig Lacey (95), Günter Siekmann (89) 2. Pfarrbezirk: Renate Krolik (83), Martha Kahmann (97), Horst Nielinger (81) 3. Pfarrbezirk: Hermann Kirchner (90) Geburtstage vom 06.-12.09.2021 1. Pfarrbezirk: Edith Schmidt (89), Elisa- beth Flieder (88), Reinhold Allert (83) 2. Pfarrbezirk: Eleonore Vogt (80), Irm- gard Brinkmann (90) Geburtstage vom 13.-19.09.2021 1. Pfarrbezirk: Ruthilde von Pikarski (94) 2. Pfarrbezirk: Heike Henke (83), Martha Kordes (80), Harry Czeslick (87) 3. Pfarrbezirk: Gerhard Lukowski (95), Wolfgang Hintze (75), Helmut Hagedorn (81), Irmhild Gromann (80)

OKTOBER

Wir gratulieren im Oktober: Geburtstagevom01. - 10.10.2021 1. Pfarrbezirk: Kurt Vogt (88), Margot Schröder (93), Ernst Kespohl (93), Irmgard Runte (83), Bruno Bröker (86),

4 Fortsetzung nächste Seite

35

Made with FlippingBook Digital Publishing Software