Fortbildung und Qualifizierung | 1. Schulhalbjahr 2021/2022

Fortbildung - Qualifizierung

■ Kinder stärken Den Übergang von der Kita in die Grundschule religionspädagogisch gestalten Übergänge im Alltag, innerhalb der Kita und ganz beson- ders der Übergang von der Kita in die Grundschule sind Entwicklungsaufgaben, die Kinder leisten müssen und die dann gut gelingen, wenn die Kinder dabei achtsam beglei- tet werden. Ein geglückter, selbstaktiv mitgestalteter Über- gang stärkt das Kind und seine seelischeWiderstandskraft. Übergangsobjekte, wie z. B. ein vertrauter Gegenstand, be- sonders aber vertraute Rituale erleichtern insbesondere den Übergang von der Kita in die Grundschule. Die Fortbildung will den Teilnehmenden eine Plattform zum Austausch über gelungene, manchmal vielleicht auch schwierige Erfahrungen geben und gleichzeitig neue An- regungen zur Gestaltung achtsamer Begleitung vorstellen und ausprobieren. Besonders sollen Bilderbücher und bib- lische Geschichten in den Blick genommen werden, die die Themen Angst, Mut, Gemeinschaft und Stärke behandeln.

ILF-Nummer:

21i614701

Termin:

03.11.2021, 14:00 - 16:30 Uhr Kloster Maria Hilf , Mutterhaus Katharina-Kasper-Straße 10 56428 Dernbach

Ort:

Leitung: Martina Kalb-Steudter Teresa Ley Referentinnen: Martina Kalb-Steudter Teresa Ley Schularten: Grund- und Förderschule TN-Zahl: 5 - 15 Personen Zielgruppe: Lehrkräfte, Interessierte Anmeldung:

ILF Mainz (https://evewa.bildung-rp.de) oder über das Amt für Katholische Religionspädagogik in Montabaur

18

Made with FlippingBook - Online magazine maker