Der Schweizerische Haueigentümer Nr.6/2017_Demo

ZS

Nr. 6 – 1. April 2017

Hauseigentümerverband Schweiz – www.hev-schweiz.ch

AZA 8032 Zürich

BAUEN & WOHNEN

EIGENTUM & POLITIK Vorsorge – Handlungsspiel- raum für Partner erweitern. Vorsorge- auftrag M it einem Vorsorgeauftrag können gerade Selbstständige mit einer Ein- zelfirma regeln, wer die Verantwor- tung im Betrieb übernimmt, falls sie plötzlich ausfallen. Aber auch Privatpersonen, insbe- sondere Ehepartner, die ein gemeinsames Haus besitzen, tun gut daran, einen Vorsor- geauftrag zu verfassen. SEITE 9

BILD TALSEE

Nasszellen – Die heutigen Badezimmer bietenweit mehr, als es dieser Begriff erahnen lässt. Badezimmer undWohnraum in einem W ie einst Wohnzimmer und Küche verschmelzen heute oft auch Bad und Wohnzimmer ineinander. So INHALT Gelungene Badrenovationen Langlebigkeit bei Waschmaschinen

BILD KZENON ⁄FOTOLIA

INHALT Auswirkungen des revidierten RPG

sollte man sich jedoch über die Wünsche aller Bewohner ein Bild machen, da das Be- dürfnis nach Intimsphäre von Person zu Person unterschiedlich ist. Auch bau- und materialtechnisch muss man einiges beach- ten, damit das Bad ein Ort des Genusses und nicht Grund zum Ärger wird. SEITE 21

3 3

23 25 26 29 30

Meinung: Wer führt wen?

müssen bei Umbauten häufig Mauern wei- chen, damit das neue Bad dem Begriff Well- nesstempel gerecht werden kann. Bevor man sich für ein solch offenes Bad entscheidet,

Unnötige Verschärfung der Lex Koller 5 Datenschutz bei Bewertungsplattformen 5 Abstimmung: Energiestrategie 2050 7

Lavabos: schön und alltagstauglich Fitness in den eigenen vier Wänden Toiletten für höchste Ansprüche

FREIZEIT & REISEN BalkonundGarten – Kräutermachen sich imGarten, auf demBalkonundnatürlich inder Küche gut. Kräuter: ein wahres Fest für die Sinne

RAT & RECHT

K üchenkräuter lassen sich auf kleins- ter Fläche kultivieren. Dabei sind sie pflegeleicht und anspruchslos. Und sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch aus der Hausapotheke nicht mehr wegzudenken. Ob sie nun inhaliert, einge- nommen oder eingerieben werden – gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen, wie es so schön heisst. Entscheidet man sich für einen kleinen Kräutergarten, muss man als Erstes darauf achten, einen sonnigen, hellen Standort im Garten, auf dem Balkon oder in der Küche zu finden. Wichtig sind auch ein genug grosses Gefäss sowie die regelmässige Wassergabe. Werden ver- schiedene Kräuter in einem Gefäss kombi- niert, sollte deren Wasserbedarf ähnlich sein. Und überschüssiges Wasser muss gut ablaufen können, denn zu viel Wasser kann fatale Folgen haben. Wer sich das Zusam- menstellen der richtigen Kräuter selber nicht zutraut, findet jetzt im Fachhandel bereits pflanzengerecht und themenspezi- fisch zusammengestellte kleinere und grös- sere Kräutertöpfe. SEITE 33

BILD MARCIN JUCHA ⁄ FOTOLIA

Versicherung – Vorsorgen und günstiger versichern. Für Ihre Gesundheit BILD ND3000 ⁄ FOTOLIA S pezielles Versicherungsangebot für HEV-Mitglieder – profitieren Sie gleich doppelt. Erfahren Sie zudem, wie Sie tagtäglich Gutes für Ihre Gesundheit tun, und nehmen Sie an der Verlosung einer kom- pletten Fitnessausrüstung sowie eines Per- sonalcoachings teil. SEITE 17

INHALT STWE: Abberufung des Verwalters Steuerabzug für Poolunterhalt?

INHALT Das Baltikum entdecken

13 13 15 17 19

34 35

HEV-Reisen für alle Geschmäcker Kreuzworträtsel und Sudoku 37 Nützliche Produkte für Haus und Küche 37 Bücher aus dem HEV Verlag 39

BGE: Lex Koller

BGE: Grünflächen in Baubewilligung Lifttelefon umstellen auf All IP

Offizielles Organ des Hauseigentümerverbandes Schweiz – Seefeldstrasse 60, Postfach, 8032 Zürich, Telefon 044 254 90 20, Fax 044 254 90 21, www.hev-schweiz.ch – 22 Ausgaben pro Jahr

Made with