Der Schweizerische Hauseigentümer Nr. 16/2017

ZS

Nr. 16 – 15. September 2017

Hauseigentümerverband Schweiz – www.hev-schweiz.ch

AZA 8032 Zürich

EIGENTUM & POLITIK RPG-Revision – HEV Schweiz verlangt mehr Handlungsspiel- raum für regionale Lösungen. Zu früh für 2. Revision D as Raumplanungsgesetz soll einer erneuten Revision (RPG2) unterzo- gen werden – dies, obschon die Kan- tone und Gemeinden noch mit der Umset- zung der letzten RPG-Revision beschäftigt sind. Der Bundesrat will die vorgeschlage- ne RPG2 als eine Art indirekten Gegenvor- schlag zur «Zersiedelungsinitiative» ins Parlament bringen. Der HEV Schweiz sieht die Antwort auf diese Initiative allerdings in einer konsequenten Umsetzung der ers- ten Revisionsetappe (RPG1). Der Verband fordert deshalb die Zurückstellung und Überarbeitung der RPG2. SEITE 3

BAUEN & WOHNEN

BILD GASSER FASSADENTECHNIK

INHALT Meinung: Da frag ich mich

3

Gebäudehülle – Sie hat repräsentative wie auch bautechnische Dienste zu leisten. Fassaden in allen Facetten F assaden prägen das Stadtbild. Spekta- kulär zu sehen ist das am Beispiel der Elbphilharmonie in Hamburg. Auch

Wer erhält PK-Guthaben im Todesfall? 5 Bundeshaus: Risikogewichtung Hypokredite 5

metall umhüllte Curling-Halle in Flims bis zur begrünten Hausfassade mit Kühleffekt in Basel. Zudem ist eine transparente Bau- weise mit Glas im Trend. Sind die Zeiten vorbei, in denen einzig Beton, Backstein und Faserzement als Baustoff für Fassaden eingesetzt wurden? SEITE 17

INHALT Farbige Photovoltaik an der Fassade 21 Gratis an die Bau+Energie-Messe in Bern 21 Firmen- und Produkteneuheiten 23 19 Wie bekämpfe ich Schimmel?

in der Schweiz finden sich Gebäude mit bemerkenswerten Fassadenlösungen: vom Neubau mit profilierter, hinterlüfteter Ke- ramikfassade in Zürich über die mit Streck-

BILD HEV SCHWEIZ

FREIZEIT & REISEN

RAT & RECHT

Vorgärten – Neben der Fassade ist der Vorgarten das Erste, was ein Besucher von einemHaus sieht. Wie gestaltet man den Platz vor demHaus, damit er zu einemBijou wird? Der erste Eindruck zählt H aben Sie eine trostloste Schotter- wüste vor Ihrem Haus? Hoffentlich nicht! Der Vorgarten ist nämlich

W ie können Sie als privater Bauherr dafür sorgen, dass Sie einem Ge- neralunternehmer auf Augenhöhe begegnen? Der HEV Schweiz hat zu diesem Zweck einen neuen Musterwerkvertrag für die Zusammenarbeit mit einem General- unternehmer (GU) entworfen. Die Bestim- mungen dieses HEV-GU-Werkvertrags sind bauherrenfreundlich und gezielt aus der Perspektive eines privaten (Laien)-Bau- herrn formuliert. Das Gesetz schreibt z. B. vor, dass der Bauherr das Werk umgehend nach Vollendung prüfen und allfällige Män- gel sofort rügen muss. Tut er dies nicht, kann er seine Mängelrechte nicht mehr durchsetzen. Der HEV-GU-Werkvertrag re- gelt es anders und hilft damit, spätere Un- klarheiten oder gar Streitigkeiten zwischen Bauherr und Generalunternehmer zu ver- meiden. SEITE 9 Werkvertrag – Der neue HEV- Musterwerkvertrag vereinfacht dieZusammenarbeitmit demGU. Mängel am Neubau? INHALT Altlasten-Sanierung: Wer bezahlt? Fensterersatz im Stockwerkeigentum 7 BGE: Bewilligungspraxis Solaranlagen 11 Aktuelle Kurse auf einen Blick 15 7

auch ein Vorzeigegarten. Er ist der Bereich, den ein Besucher als Erstes sieht und betritt. Deshalb hat er viel Beachtung und noch mehr Pflege verdient. Denn auch wenn der Platz vor dem Haus zu klein oder zu schat- tig erscheint, lässt sich daraus ein hübscher Begegnungsort schaffen. Wie dies gelingt? Am besten hält man sich an den Grundsatz «Weniger ist mehr». Überladen oder gar konzeptlos sollte ein Vorgarten nie wirken. Besser man lässt sich bei der Planung Zeit: Materialwahl, Farbgebung und die Auswahl der Pflanzen sind gut zu überlegen. Ein sorg- fältig gewählter Hauptdarsteller – zum Bei- spiel in Form einer Pflanze, einer Skulptur oder eines Brunnens – reicht aus, um dem Vorgarten das gewisse Etwas zu verleihen. Und grenzt das Grundstück sehr eng an dasjenige des Nachbarn, lohnt sich allenfalls eine gemeinsame Gestaltung. SEITE 25

INHALT Magische HEV-Reisen

27 29 29 31 31

Kreuzworträtsel und Sudoku Praktische Leserprodukte Aromatische Kräutermischungen Hotel-Angebot und Silvesterreise

BILD JUDITH SUPPER

Offizielles Organ des Hauseigentümerverbandes Schweiz – Seefeldstrasse 60, Postfach, 8032 Zürich, Telefon 044 254 90 20, Fax 044 254 90 21, www.hev-schweiz.ch – 22 Ausgaben pro Jahr

Made with FlippingBook - Online magazine maker