RSD_F062_Bundesbeihilfeverordnung_BBhV

Ein Service des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit der juris GmbH - www.juris.de

Verordnung über Beihilfe in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen (Bundesbeihilfeverordnung - BBhV) BBhV Ausfertigungsdatum: 13.02.2009 Vollzitat: "Bundesbeihilfeverordnung vom 13. Februar 2009 (BGBl. I S. 326), die durch Artikel 1 der Verordnung vom 18. Juli 2014 (BGBl. I S. 1154) geändert worden ist" Stand: Zuletzt geändert durch Art. 1 V v. 12.12.2012 I 2657, 3009 Hinweis: Änderung durch Art. 1 V v. 18.7.2014 I 1154 (Nr. 34) textlich nachgewiesen, dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet Fußnote (+++ Textnachweis ab: 14.2.2009 +++) Eingangsformel  Auf Grund des § 80 Abs. 4 des Bundesbeamtengesetzes vom 5. Februar 2009 (BGBl. I S. 160) verordnet das Bundesministerium des Innern im Einvernehmen mit dem Auswärtigen Amt, dem Bundesministerium der Finanzen, dem Bundesministerium der Verteidigung und dem Bundesministerium für Gesundheit: Inhaltsübersicht  Kapitel 1 Allgemeine Vorschriften §  1 Regelungszweck §  2 Beihilfeberechtigte Personen §  3 Beamtinnen und Beamte im Ausland §  4 Berücksichtigungsfähige Personen §  5 Konkurrenzen §  6 Beihilfefähigkeit von Aufwendungen §  7 Verweisungen auf das Sozialgesetzbuch §  8 Ausschluss der Beihilfefähigkeit §  9 Anrechnung von Erstattungen und Sachleistungen § 10 Beihilfeanspruch § 11 Aufwendungen im Ausland Kapitel 2 Aufwendungen in Krankheitsfällen

- Seite 1 von 113 -

Made with