Nr.20/2017

ZS

Nr. 20 – 15. November 2017

Hauseigentümerverband Schweiz – www.hev-schweiz.ch

AZA 8032 Zürich

EIGENTUM & POLITIK Politik – Der HEV Schweiz bleibt amBall. Eigenmiet- wert ade D ie Abschaffung des Eigenmietwerts hat für den HEV Schweiz oberste Priorität. Über 145 000 Personen hat- ten die 2016 der Bundesversammlung über- reichte HEV-Petition «Eigenmietwert abschaf- fen» unterschrieben und damit ein deutliches Zeichen gegen die Eigenmietwertbesteuerung gesetzt. Grund genug für den HEV Schweiz, sich weiterhin für eine baldige und faire Lö- sung einzusetzen. SEITE 3

BAUEN & WOHNEN

Badeoase – Was erwartenwir vomBad der Zukunft? Bad-Trends vonmorgen D ie Erwartungen an ein neues Bade- zimmer sind gross. Komfortabel soll es sein, barrierefrei, wohnlich, smart, pflegeleicht und schön. Damit all diese Wünsche ideal umgesetzt werden können, sehen wir uns heute einer Fülle von Pro- dukten und Ideen gegenüber. Ob genug oder nur beschränkt Platz für die neue Badeoase zur Verfügung steht, spielt dabei eine un- tergeordnete Rolle. Kompakte und intelli- gente Badelemente ermöglichen das Spa- Erlebnis auch auf kleinstem Raum. Bei grosszügigen Platzverhältnissen wird die Badvariante «Wohnbad» interessant. Hier werden Schlaf- und Badezimmerbereich nahezu übergangslos kombiniert. Die Bar- rierefreiheit sollte übrigens in allen Bädern berücksichtigt werden, da diese nicht nur dem gegenwertigen Wohntrend von mehr Offenheit und Durchlässigkeit, sondern gleichzeitig auch einer vorausschauenden Planung entspricht. SEITE 21

BILD HEV SCHWEIZ

INHALT Das vernetzte Badezimmer

INHALT Meinung: Eigenartig 3 Bundeshaus: Teilrevision Enteignungsgesetz 5 In der Säule 3a auf Wertschriften setzen? 7 Was ist mein Haus wert? 8⁄9

23 25 27 29

Schritt für Schritt zum neuen Bad Effiziente Warmwassersysteme Firmen- und Produkteneuheiten

BILD WWW.AXOR-DESIGN.COM

RAT & RECHT

FREIZEIT & REISEN

STWE – Damit die Besucherparkplätze nicht zumStreitfall werden. «Parkieren verboten»

S tockwerkeigentümern dürfte dieses Problem bekannt sein: Auf den ge- kennzeichneten Besucherparkplätzen stehen nicht die Autos von Besuchern, son- dern vielmehr die Fahrzeuge von Mietern oder gar Stockwerkeigentümern. Eine är- gerliche Angelegenheit, bei der vielen Be- troffenen guter Rat teuer scheint. Damit man sich hier nicht zu lange den Kopf zer- brechen muss, lohnt es sich, im Stockwerk- eigentümerreglement oder in der Hausord- nung genau festzulegen, wer die vorhan-

BILD UWE MESSER

denen Besucherparkplätze wie lange be- nutzen darf. So können Unklarheiten, Streitigkeiten und lange Diskussionen von Anfang an vermieden werden. SEITE 11 INHALT Konkubinat: Mietvertrag alleine kündigen? 11 BGE: Busverkehr trotz Fahrverbot 13 Online-Voting: Sie entscheiden, wir liefern 15 Aktuelle HEV-Kurse 17

Gartengestaltung – Wildobstgehölze erobern die Gärten. Gutes aus der Natur W ildobst wird heute nicht mehr aus- schliesslich den Tieren überlassen, sondern ist auch wieder vermehrt

die schmecken nicht nur gut, sondern sind auch gesund. SEITE 31

bei uns Menschen beliebt. Die gesunden Früchte, etwa die essbaren Kornelkirschen, die roten Früchte der Heckenrose oder die köstlichen Sanddornbeeren, machen sich nämlich auf dem Speiseplan genauso gut wie im Garten. Aus der Ernte lassen sich unter anderem leckere Konfitüren, Tees, Säfte, Gelees oder Kompotte herstellen – und

INHALT Kultur- und Abenteuerreisen Kreuzworträtsel und Sudoku Attraktive Leserangebote 35 Dekorative Blütenfülle für den Winter 37 Hotelangebot: nebelfreie Ferientage 37 33 35

BILD TRAEUMERIN0_0 ∕ FOTOLIA

Offizielles Organ des Hauseigentümerverbandes Schweiz – Seefeldstrasse 60, Postfach, 8032 Zürich, Telefon 044 254 90 20, Fax 044 254 90 21, www.hev-schweiz.ch – 22 Ausgaben pro Jahr

Made with FlippingBook flipbook maker