Newsletter August 2013

®

Gemüsebeete für die Nachkultur nutzen

tur genauso sorgfältig vorbereiten wie für die Kulturen im Frühjahr und Sommer. Der Boden wird um- gegraben und mit Kompost ange- reichert oder mineralisch gedüngt. Für den Kulturerfolg ist die Wahl der richtigen Sorten wichtig. Der kohlhernieresistente Chinakohl ´Kilakin´ kann von Juli bis Anfang August ausgesät und von Sep- tember bis Dezember geerntet. Der Winterblumenkohl ´Burt´ wird im August ausgesät und bleibt den Winter über auf dem Beet. Ab April des Folgejahres sind die weißen Blumen dann erntereif. Feldsalate wie ´Juwallon´, ´Accent´ und ´Holländischer Breitblättriger´ können den Winter über beerntet werden. Sie haben aber bei sehr niedrigen Temperaturen keinen Zuwachs. Als Winterschutz ist ein Folientunnel oder eine Abdeckung mit einem Vlies zu empfehlen. Lüften an sonnigen Tagen ist dann aber Pflicht, um Infektionen mit Mehltau vorzubeugen. ´Favor´ und ´Gala´ sind sehr widerstandsfähig

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner aus der letzten Ausgabe. Einige Teilnehmer konnten die ´Evergreen` als die gesuchte Amaryllis identifizieren. Finden Sie in dieser Ausgabe her- aus, welche Blumenzwiebelsorte hier abgebildet ist. Schicken Sie uns eine E-Mail mit der Antwort an: gewinnspiel@nebelung.de Die ersten 5 Personen mit der richtigen Antwort erhalten ein Regenerationsrasen Streu-Set: 1 praktischer Streueimer und 1 kg Kiepenkerl Regenerationsrasen für eine Fläche von 40m². Gewinnspiel ! Was wird gesucht ? der im Oktober oder November ausgesät werden muss, da er eine Kälteperiode braucht, um im Früh- jahr zu keimen. Vor der Aussaat oder dem Stecken die Beete für die Nachkul- Viele Gemüsesorten sind bereits abgeerntet. Es lohnt sich, die leeren Beete noch einmal neu zu belegen. Für die Nachkultur kön- nen noch einmal schnell wachsen- de und frostharte Gemüsesorten auf die Beete. Dann kann bis in den Winter hinein frisches Gemüse aus dem eigenen Garten geerntet werden. Für die Nachkultur eignen sich Radieschen, Winterrettich, Rauke, Winterblumenkohl, Pflück- und Schnittsalate. Diese werden noch direkt ins Freilandbeet gesät. Vorgezogene Jungpflanzen von Chinakohl, Grünkohl, Kopfsala- ten, Kohlrabi und Lauch sollten bis August ausgepflanzt sein. Von Ende September bis Mitte Oktober ist die ideale Zeit zum Stecken von Wintersteckzwiebeln und Knob- lauch. Bärlauch ist ein Kaltkeimer,

gegen Falschen Mehltau und darum für den Winteranbau un- ter Glas und Folie besonders zu empfehlen. Radieschen sind sehr schnell in ihrer Entwicklung. Späte Aussaaten von ´Lucia´, der weißen ´Albena´ oder der gelben ´Zlata´ sind im Oktober / November erntereif. Gute Winterrettiche sind ´Rex´ und ´Runder Schwarzer Win- ter´. Wer ein frostfreies Gewächs- haus hat, kann Treibsalate wie den Kopfsalat ´Larissa´ oder ´Winterbut- terkopf´ über den Winter anbauen.

Gesuchte Amaryllis im Newsletter Juli 2013 ´Evergreen`

24 Stunden im Nebelung Shop bestellen und Informationen sammeln. Unser Kundenservice Team steht zudem Mo.-Fr. von 07:30 -16: 30 Uhr zu Ihrer Verfügung. Tel.:02661 - 940 52 84

Viel Erfolg

Welche Blumenzwiebelsorte suchen wir?

Auflösung im Newsletter September 2013

Besuchen sie uns im Internet: www.nebelung.de

Made with