Continentale BKK puncto 2-2022

Ausgabe 2/2022 | E 83855 | 73. Jahrgang

puncto Ihr Mitgliedermagazin

Erfrischt in den Sommer Trinken Sie sich fit

Inhalt

10

Inhalt Ausgabe 2/2022 Editorial 3 Vorwort Aktuelles 4 Medikamente und Pflegeprodukte richtig lagern Leistungen 8 Mehr Vorsorge, mehr Behandlung | Neue Leistungen der Continentale BKK 9 Unfallfragebogen per App Gesundheit 6 Aktiv gegen Diabetes Typ 2 10 Die Kraft der Farben 12 Frauengesundheit Titelthema 14 Trinken Sie sich fit Jugend 20 Embodiment Sport 22 Coole Wassersporttrends Service 24 Krankenversicherung in Deutschland für Geflüchtete aus der Ukraine 26 Spendenübergabe | Kontakt | Impressum

22 © MELIHA GOJAK- stock.adobe.com

12

20

© Cookie Studio - stock.adobe.com

© Andrea Izzotti - stock.adobe.com © goodluz - stock.adobe.com

© jonigraph - stock.adobe.com

14

2

Editorial

Stefan Lorenz |‌Vorstandsvorsitzender

Liebe Leserinnen und Leser, der Krieg in der Ukraine beschäftigt uns alle seit Monaten. Viele von Ihnen engagieren sich für die Flüchtlinge, haben sogar selbst Menschen aus der Ukraine aufgenommen oder helfen ihnen bei Behördengängen. Seit Juni bestehen nun die gesetzlichen Voraussetzungen, um den Geflüchteten eine Krankenversicherung in Deutsch land anbieten zu können. Wir haben dafür einen einfachen Prozess erstellt. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie in deutscher und ukrainischer Sprache auf Seite 24. Geben Sie diese gerne an Betroffene weiter. Wir entwickeln unser Leistungsangebot für unsere Versicher ten immer weiter. Ob in der Früherkennung von Hautkrebs oder in der Behandlung psychischer Erkrankungen: Sie profitieren von vielen neuen Methoden. Lesen Sie dazu die Seiten 8–9.

Auch unseren 24-Stunden-Service bauen wir immer weiter für Sie aus. Die ServiceApp und Online-Filiale werden um neue Funktionen erweitert (Seite 9), sodass Sie viele Anliegen bequem und sicher auch außerhalb unserer Geschäftszeiten erledigen können. Und auf www.continentale-bkk.de beant wortet Ihnen „Caro“ rund um die Uhr Ihre wichtigen Fragen. Bei sommerlicher Hitze sind erfrischende Getränke genau das Richtige. Erfahren Sie auf den Seiten 14 bis 19 alles Wichti ge rund um Mineralwasser und Co. Hier finden Sie zudem gesunde und leckere Getränkealternativen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und einen schö nen, erholsamen Sommer, Ihr

Stefan Lorenz Vorstandsvorsitzender

3

Aktuelles

Medikamente und Pflegeprodukte richtig lagern | Ohne Schaden durch den Sommer Viele Wirkstoffe, Rezepturen und Zusammensetzungen sind hitzeempfindlich. Wird es im Sommer über längere Zeit richtig heiß, verlieren Tabletten, Cremes oder Sprays ihre Wirkkraft. Durch eine angepasste Lagerung lässt sich das jedoch vermeiden.

kamenten. Was aber tun, wenn es selbst zu Hause für längere Zeit wärmer wird? Welche Arznei braucht Hitzeschutz? Medikamente sind auf ganz unter schiedliche Weise temperaturempfind lich. Allerdings sieht man es der Arznei nicht immer an, ob sie ihre Wirkung durch die Hitze verloren hat. Aufge blähte Verpackungen sind ein sicheres Indiz, genauso wie Geruchsentwicklung, Trübung, Risse oder Ausflockung. Im Zweifelsfall in der Apotheke nachfragen, ob das Produkt noch verwendet werden sollte.

Bitte nicht ins Bad Das Badezimmer ist ein belieb ter Ort zur Medikamentenauf bewahrung. Doch die hohe Luft feuchtigkeit im Bad ist für eine Reihe von Medikamenten un günstig, da sie Wasser anziehen und so ihre Wirkkraft einbüßen können – trotz Packungshülle. Dazu gehören zum Beispiel viele Sorten Schmerztabletten. Besser werden Medikamente deshalb im Flur oder Schlafzimmer auf gehoben. Achten Sie dabei bitte immer auf eine Kindersicherung.

© Alliance - stock.adobe.com

Ob im Urlaub oder Freibad: Die Sonnen milch gehört mit dazu. Sie sollte aber möglichst nie lange direkt in der Sonne liegen. Denn das schadet der Wirksam keit genauso wie heiße Temperaturen im geparkten Auto! Doch auch die Lagerung in Innenräu men übersteigt im Sommer oft die empfohlene Höchsttemperatur. „Bei 15 bis 25 Grad aufbewahren“ heißt es in den meisten Beipackzetteln von Medi

4

Aktuelles

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Welche Kosmetik soll in den Kühlschrank?

Für Tabletten und Dragees gilt: Sie sind am wenigsten hit zeempfindlich. Im Arzneischränkchen halten sie daher einige Zeit höhere Temperaturen aus. Für Cremes, Salben und Zäpfchen gilt: Sie sind hitzeemp findlicher als Tabletten, in vielen Fällen kann man aber gut er kennen, ob sie Schaden genommen haben: Sind die Zäpfchen weich geworden oder gar geschmolzen, hat sich die Creme zersetzt, löst sich der flüssige vom festen Bestandteil? Bei sol chen Veränderungen bitte das Produkt entsorgen. Stark hitzeempfindlich sind auch Wirkstoffpflaster (z. B. Schmerz- oder Hormonpflaster) und Sprays (z. B. gegen Asth ma). Sie müssen unbedingt vor direkter Sonne und großer Hitze geschützt werden – auch auf der Haut! Welche Maßnahmen sind geeignet? Suchen Sie einen kühlen, aber unbedingt trockenen Ort, z. B. im Keller oder in der Türinnenseite des Kühlschranks. Ach tung: Medikamente dürfen nicht zu kalt gelagert werden! Auch dann geht ihre Wirkkraft verloren, daher auf keinen Fall ins Tiefkühlfach damit. Unterwegs hilft je nach Hitze eine Kühltasche, Isoliertasche oder Styroporbox weiter. Aber Vorsicht auch hier vor Minus temperaturen. Am besten die Arznei in ein Tuch einwickeln und nicht direkt an den Kühlakku legen. Transport von kühlpflichtigen Medikamenten Es gibt Medikamente, die dauerhaft gekühlt werden müssen und daher im heißen Sommer eine ganz besondere Aufmerk samkeit brauchen. Dies gilt besonders, wenn man sie bei ei nem Ausflug oder im Urlaub dabeihat oder sie von der Apo theke nach Hause transportieren möchte. Dazu gehören:

Viele Pflege- und Beautyprodukte reagieren empfind lich auf Hitze. So werden Sie richtig geschützt: • Naturkosmetik: Da sie ohne Konservierungsstof fe auskommt, entwickeln sich bei großer Wärme besonders schnell Keime. Im Kühlschrank bleiben Naturkosmetik-Produkte stabil. • Hautpflege: Cremes, die empfindliche Stoffe wie Retinol, Säuren oder Vitamin C enthalten, sollten ebenfalls im Kühlschrank gelagert werden, da Hitze oder gar Sonne die Substanzen zerstört. • Produkte mit cremiger Konsistenz wie Make up, Lippenstift und Mascara: Sie vertragen keine Kühlschrankkälte. Besser in eine Metallbox legen und diese am kühlsten Ort der Wohnung lagern. • Puder, Rouge, Lidschatten: Sie sind hitze- unempfindlich.

• Insulin • viele Medikamente gegen Rheuma • viele Arzneimittel auf pflanzlicher Basis • Impfstoffe.

Sie alle gehören zu den kühlpflichtigen Medikamenten und müssen bei rund acht Grad gelagert und in einer Kühltasche transportiert werden. Bitte nachlesen: Alle notwendigen Hin weise finden sich bei Bedarf auf der Verpackung.

5

Gesundheit

Leistungen

Aktiv gegen Diabetes Typ 2 | So können Sie die Krankheit aufhalten oder verhindern

Sind Ihre Blutzuckerwerte erhöht? Hat Ihr Arzt von einer Vorstufe von Diabetes Typ 2 gesprochen? Dann ist jetzt genau die richtige Zeit zu handeln. Denn durch einen nur leicht veränderten Lebensstil lässt sich diese Erkrankung oftmals rück gängig machen oder zumindest verzögern.

Jeden Tag erkranken in Deutschland durchschnittlich geschätzt 1.000 Men schen an Diabetes mellitus. Das sind laut Robert Koch-Institut (RKI) derzeit mehr als sieben Millionen Menschen mit Dia betes bundesweit, darunter 95 Prozent mit Typ 2 – Tendenz stark steigend. Unterschied zwischen Typ-1- und Typ-2-Diabetes Während Typ 1 eine Autoimmunerkran kung ist, die sich leider nicht verhindern oder aufhalten lässt, ist Typ-2-Diabetes in den meisten Fällen auf einen unge sunden Lebensstil zurückzuführen. Die Erkrankung trat bisher überwiegend bei Menschen ab 45 Jahren auf. Doch es zeichnet sich ein Trend ab, dass zu nehmend jüngere, meist übergewichti ge Menschen erkranken, teilweise sogar schon Jugendliche. Durch einen gesundheitsbewussten Le bensstil kann das Risiko für die Entwick lung der Erkrankung gesenkt werden. Selbst wenn bei Ihnen schon ein Prä diabetes, also eine Vorstufe mit deutlich erhöhten Werten, vorliegt, lässt sich der Verlauf noch positiv beeinflussen und viel Lebensqualität zurückgewinnen. Sie haben es in der Hand, bereits kleine Veränderungen bewirken viel:

1. Reduzieren Sie Übergewicht Jedes Kilo zählt! Gerade ein großer Bauchumfang ist laut Deutscher Dia betes Stiftung (DDS) problematisch, da sich dann meist auch um und in den Organen Fett angesammelt hat. Beson ders eine Fettleber steht in enger Ver bindung mit Typ-2-Diabetes. 2. 30 Minuten Bewegung am Tag Auch hier heißt es: Jeder Schritt zählt! Moderate Bewegung wie etwa Trep pensteigen oder tägliche Spaziergänge bringen viel. Dazu mehrmals pro Woche eine kurze, schweißtreibende Anstren gung einplanen (Vorerkrankte bitte mit dem Hausarzt ein gutes Maß bespre chen).

Was ist Diabetes Typ 2?

Bei Diabetes Typ 2 handelt es sich um eine Stoffwechseler krankung, bei der dauerhaft der Blutzuckerspiegel stark erhöht ist. In einem fortgeschrittenen Zustand ist die Krankheit nicht mehr heilbar und muss mit re gelmäßigen Medikamenten oder sogar täglichen Insulininjektio nen behandelt werden. Tückisch ist, dass ein hoher Blutzuckerspiegel lange keine Beschwerden verursacht und häufig unbemerkt bleibt. Lang fristig werden dadurch aber Blutgefäße, Organe und Nerven geschädigt. So sind die häu figsten Folgeerkrankungen von Diabetes Herzinfarkt, Schlagan fall und Nierenschwäche.

6

Rubrik Gesundheit

Hafer – das neue Superfood Haferflocken können helfen, einen erhöhten Blut- zuckerspiegel zu senken. In den vergangenen beiden Jahrzehnten belegten Studien die gesundheitsfördern den Effekte des Hafers. Grund dafür ist vor allem sein Inhaltsstoff Hafer Beta-Glucan. Dieser wasserlösliche Ballaststoff bindet im Körper Flüssigkeit. Dies hat einen verlangsamten Nährstoffabbau im Dünndarm zur Folge und wirkt sich so positiv auf Blutzucker- und Cholesterinspiegel aus. Obendrein fühlt man sich länger satt. Diese Auswirkungen sind bei Diabetikern sogar mess bar: Probanden nahmen an drei aufeinanderfolgenden Tagen täglich ausschließlich drei warme Haferschleim mahlzeiten mit nur wenig Gemüse und Früchten zu sich. Nach Ende dieses Tests war ihr Blutzuckerwert um mehr als ein Drittel gesunken! Viele Diabetologen raten daher ihren Patienten, regelmäßig reine Hafertage einzulegen, um die Zu ckerwerte nachhaltig zu senken. „Hafer empfehle ich darüber hinaus für jeden Menschen als alltäglichen Nahrungsbestandteil“, sagt Dr. Winfried Keuthage, Er nährungsmediziner und Diabetologe, in seinem Buch „Die Haferkur für einen gesunden Stoffwechsel“. Außer im Müsli lässt sich Hafer auch zu süßem Porridge und herzhaften Speisen verarbeiten, etwa Haferpfannku chen, Haferpizza oder Paprika mit Haferfüllung.

© Halfpoint - stock.adobe.com

3. Essen Sie ballaststoffreich Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte (Linsen, Erb sen, Bohnen) wirken vorbeugend gegen Typ-2-Diabetes, denn sie enthalten viele Ballaststoffe. Diese helfen optimal gegen einen gestörten Zucker- und Fettstoffwechsel. Noch dazu verbessern sie die gestörte Insulinwirkung. Besonders effektiv sind hier Mahlzeiten mit Hafer (siehe Kasten rechts). 4. Trinken Sie zuckerarm Frucht- und Kaffeegetränke sowie Limonaden enthalten meist besonders viel Zucker und treiben daher den Blut zucker- und Insulinspiegel in die Höhe. Folge bei hohem Konsum: Übergewicht und Diabetes. 5. Sorgen Sie für Auszeiten Stress erhöht den Blutzuckerspiegel und kann eine Diabe teserkrankung verschlechtern. Die Deutsche Diabetes Hilfe weist außerdem darauf hin, dass eine anhaltende emotio nale Überbelastung die Stoffwechselerkrankung sogar mit auslösen kann. Versuchen Sie daher, Dauerstress mit mög lichst viel Ruhe- und Entspannungsphasen abzumildern oder – noch besser – die Ursachen zu beheben.

KLICK INS NETZ • www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de • www.diabetesde.org

© LoloStock - stock.adobe.com

7

Leistungen

Mehr Vorsorge, mehr Behandlung | Neue Leistungen der Continentale BKK Für die Gesundheit unserer Versicherten sind wir immer auf der Suche nach neuen und verbesserten Methoden zur Vermeidung, Früherkennung und Behandlung von Erkrankungen. Hier stellen wir Ihnen unsere neuen Leistungen vor.

Erweiterte Früherkennung von Hautkrebs

HautkrebsscreeningPLUS Beim HautkrebsscreeningPLUS wird der Körper von allen Seiten mit einem speziellen Gerät fotografiert. Die Bilderkennungssoftware erfasst Größe und Positi on aller Muttermale. Bei der Folgeuntersuchung nach einem Jahr wird dieser Vorgang wiederholt. So werden alle Muttermale erkannt, die sich verändert haben oder neu aufgetreten sind. Dies erleichtert die Diag nose durch die speziell ausgebildeten Dermatologen und die eventuell notwendige Behandlung. Dieses Angebot gibt es zunächst nur in technisch entsprechend ausgestatteten Partner-Praxen. Welche das sind und wie Sie HautkrebsscreeningPLUS nutzen können, erfahren Sie über unser Team Verträge und Versorgung: Tel. 040 526777-1128 oder -1121. Noch mehr Sicherheit Die zweijährliche Untersuchung ist Ihnen nicht genug? Dann profitieren Sie zusätzlich von unserer Satzungs regelung und erhalten in den Jahren dazwischen einen Zuschuss von 28 Euro zur Hautkrebsvorsorge. Reichen Sie uns dazu einfach die Rechnung des Hautarztes ein. Und zusätzlich haben wir in folgenden Bundesländern Sonderverträge, sodass Sie hier bereits ab dem ersten Lebensjahr das Hautscreening per Versichertenkarte in Anspruch nehmen können: Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklen burg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein.

So einfach geht es Wenn Ihr Dermatologe am BKK-Vertrag ab 15 Jahren teilnimmt, rechnet er die Leistung einfach über Ihre Versichertenkarte mit uns ab. Gerne nennen wir Ihnen auch teilnehmende Ärzte in Ihrer Region. Rufen Sie uns einfach an: Tel. 040 526777-1128 oder -1121. Wir übernehmen nun schon ab 15 Jahren (statt ab 35 Jahren) alle zwei Jahre die Kosten für die Untersuchung Ihrer Haut bei einem Dermatologen. Dies schließt auch Leistungen ein, die in der Regelversorgung nicht vorgesehen sind. Werden tumorverdächtige Hautveränderungen entdeckt, werden die se ergänzend mittels Auflichtmikroskopie analysiert und bei Bedarf zusätzlich über eine Gewebeprobe auf Krebsmarker untersucht. So können auffällige Hautstellen auch schon bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen entdeckt und eine notwendige Behandlung eingeleitet werden. Unsere Haut verändert sich im Lauf der Zeit durch Sonnen einstrahlung und sonstige Beanspruchungen. Muttermale oder andere Flecken müssen nicht immer gefährlich sein – sie können aber bösartig sein oder es werden. Seit Jahrzehnten nehmen die Erkrankungen an Hautkrebs zu. Wir unterstützen deshalb ein regelmäßiges und umfassendes Hautkrebsscree ning durch dermatologische Fachärzte, das weit über die ge setzliche Regelversorgung hinausgeht. Denn bösartige Haut veränderungen sind gut behandelbar, wenn sie früh erkannt werden. Unser Extra für Sie

8

Leistungen

Unfallfragebogen per App

Wenn Sie aufgrund eines Unfalls medizinische Hilfe benötigt haben, erhalten Sie von uns den sogenannten Unfallfra gebogen. Diesen können Sie ab sofort auch bequem über unsere ServiceApp oder Online Geschäftsstelle ausfüllen und einreichen. Das ist schnell, sicher und nachhaltig, denn Sie und wir sparen unnötiges Papier und Porto. Über die App können Sie vieles ganz einfach regeln, zum Bei spiel Ihre Anschrift und Bankver bindung ändern, Ihre Mitglieds bescheinigung erstellen oder uns Ihre Krankmeldung senden. Laden Sie die ServiceApp ein fach herunter und registrieren Sie sich. Wir senden Ihnen dann Ihren persönlichen Zugangscode per Post. Sicher ist sicher.

© BullRun - stock.adobe.com

KOMPASS | Individuelle und frühzeitige Hilfe bei psychischen Problemen

Sie befinden sich gerade in einer schwierigen Lebensphase, sind psy chisch erkrankt oder benötigen psy chotherapeutische Hilfe? Mit unserem Versorgungsangebot KOMPASS bieten wir Ihnen schnell die notwendige Unter stützung an, die Sie jetzt brauchen. Unser Versorgungsangebot KOMPASS im Überblick • ausführliches Vorgespräch mit individueller Klärung Ihrer Situation • Netzwerk aus Fachärzten, Psycho- logen und Psychotherapeuten • schneller Zugang zu psychothera- peutischer Behandlung • Psychotherapeutische Behandlung ist per Telefon in mehreren Sprachen möglich. • Für Sie kostenlos. • individuell zugeschnittenes Unterstützungsprogramm

So einfach geht es Falls Sie derzeit keine andere psychotherapeutische Behand lung in Anspruch nehmen, können Sie Ihren individuellen Code bei uns anfordern und sich ganz einfach online anmelden. Wenn Sie teilnehmen möchten oder weitere Fragen haben, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung: Anika Schneider Ziele des Angebots • Wiederfinden des seelischen Gleich gewichts • Verbesserung der Lebensqualität • Wiederaufnahme beziehungsweise Erhalt der beruflichen Tätigkeit.

ServiceApp für iPhone, iPad (Apple iOS)

ServiceApp für Smartpho nes, Tablets mit Android

Online- Geschäftsstelle https://kv365. continentale-bkk.de

Tel.: 040 526777-1138 E-Mail: a.schneider@ continentale-bkk.de

9

Gesundheit

Die Kraft der Farben | Warum gelbe Räume glücklich machen Farben umgeben uns überall. Aber sind Sie sich bewusst, wie stark Sie davon beeinflusst werden? Richtig eingesetzt können Farben gute Laune verbreiten, beleben, beruhigen oder die Konzentration und Leistungsfähigkeit steigern.

Farbassoziationen weltweit Obwohl jeder von uns Farben individu ell wahrnimmt, ähnelt sich ihre Wirkung bei vielen Menschen – und das sogar weltweit! Bei einer Befragung von 30 Nationen hatten alle die gleichen As soziationen: Gelb sorgt für Freude, Rot steht für Liebe, aber auch für Wut, und Braun lässt Menschen aller Länder kalt. Nur bei der Farbe für die Trauer schei den sich die Geister: In China ist sie Weiß, bei uns Schwarz, in Griechenland eher Lila. Wandfarbe mit Wirkung Warum Farben so viel Einfluss auf uns haben, ist noch wenig erforscht. Klar ist: Jede Farbe besitzt eine für sie spezifi sche Wellenlänge und Energie und wirkt deshalb anders auf unsere Psyche. In Waldorfschulen werden daher die Klas senräume je nach Entwicklungsstufe der Kinder in unterschiedlichen Farben gestrichen. Aber auch jeder selbst kann die Wirkung für sich nutzen: • Bei Konzentrationsschwierigkeiten bietet es sich an, den Arbeitsraum in warmen Rot- und Orangetönen zu gestalten. Die Farben wirken aufbau end und leistungssteigernd. • Wer hingegen häufig unter Strom steht, zu Hektik und Anspannung neigt und sich schnell gestresst fühlt,

© kegfire - stock.adobe.com

Haben Sie eine Lieblingsfarbe? Noch vor zehn Jahren antwortete die Mehrheit der Deutschen darauf: Blau. Mittlerweile steht diese Farbe zwar immer noch auf Platz 1, aber sie hat an Beliebtheit verlo ren, Rot und Grün auf den Plätzen 2 und 3 holen auf, gefolgt von Schwarz und Gelb. Gerade Frauen tendieren bei ihrer Lieblingsfarbe zu Rot- oder Beerentö nen, während dieses Spektrum kaum ein Mann wählt und lieber bei Blau oder Schwarz bleibt.

10

Gesundheit

Graue Autos sind der Renner Bei den Autofarben dominiert derzeit ein früherer Außen seiter: Grau. Diese Lackfarbe wählten die Deutschen 2020 und 2021 am liebsten für ihr neues Auto. Schwarz wurde als Favorit abgelöst, Farben wie Blau, Rot oder Grün waren noch nie sehr beliebt. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) sieht in dieser Wahl aber einen rein pragmatischen Grund: Die Chance auf einen Wiederverkauf soll erhöht werden.

sollte stattdessen gelbgrüne Töne bevorzugen. Sie wirken beruhigend, aber nicht ermüdend. Reines Gelb wirkt stimmungsaufhellend. • Wer schlecht einschläft, sollte in seinem Schlafbereich auf Blautö ne setzen. Sie wirken am stärksten beruhigend und lassen uns leichter herunterfahren. • Auch in Gefängnissen wurde schon mit Farbtherapie gearbeitet. Ag gressive Häftlinge wurden in rosa gestrichenen Zellen untergebracht: In Schweizer Tests zeigte sich, dass die Wahrnehmung des Farbtons „Cool Down Pink“ bereits nach fünf Minuten den Blutdruck senken kann. Rot bringt Sie im Sport nach vorn Im Sport kann die richtige Farbe die Leistung steigern und sogar zum Sieg verhelfen: Forscher der britischen Dur ham Universität untersuchten die Wir kung von Trikotfarben bei olympischen Athleten und kamen schon vor Jahren zu dem Ergebnis, dass rot gekleidete

Ringer in 60 Prozent der Fälle die blau gekleideten besiegten. Begründung: Rot strahlt mehr Dominanz aus. In einer aktuellen Studie stellten Wis senschaftler fest, dass Sportler auf dem Laufband schneller und ausdauernder laufen, wenn sie ein rosa statt eines kla ren Getränks zu sich nehmen, auch wenn es keine leistungssteigernden Substan zen wie etwa Zucker enthält. Ein echter Placeboeffekt also, genauso wie alle an deren Farbwirkungen. Aber einer, den wir uns doch gerne zunutze machen.

Hätten Sie es gewusst? Babys mögen es knallig und grell

Babys sind zwar nicht farbenblind. So richtig muss sich das Farbensehen aber erst noch entwickeln. Säuglinge nehmen klassische, zarte Pastellfarben kaum wahr! Daher sind knallige Farben im Kinderzimmer nicht fehl am Platz. Gleich nach der Geburt können die Kleinen nur Rottöne gut erkennen und mögen sie daher auch am meisten. Nach rund zwei Monaten kommen Gelb und Grün dazu. Blau dagegen sehen die meisten Babys erst sehr spät.

© MELIHA GOJAK - stock.adobe.com

11

Gesundheit

Frauengesundheit | Der weibliche Zyklus

Der Menstruationszyklus: Um ihn ranken sich viele Vorurteile und Mythen. Doch was ist während des Zyklus normal und was ein Anzeichen, genauer hinzusehen? Wir haben die wichtigsten Fakten für Sie zusammengefasst.

So sieht ein gesunder Zyklus aus Anders als in Biologiebüchern und Me dien dargestellt, ist ein idealer Zyklus nicht unbedingt 28 Tage lang. Der Kör per ist kein Uhrwerk, und medizinisch gesehen sind deswegen Zyklen von einer Länge zwischen 23 und 36 Tagen normal. Das ist bei jeder Frau etwas an ders. Zudem kann die Länge auch von Mal zu Mal schwanken. Dabei gelten Abweichungen von 5 bis 7 Tagen als unproblematisch. Den „perfekten“ Zyk lus gibt es also nicht. Menstruation Die Menstruation ist das offensichtlichs te Ereignis und wird deswegen häufig mit dem Zyklus gleichgesetzt. Während der Menstruation sind die Hormone auf

ihrem niedrigsten Stand, und häufig gilt dasselbe für das Energielevel. Es ist nor mal, in dieser Zeit ein größeres Schlaf-

Blut etwas langsamer fließt, oxidiert es und wird eher bräunlich. Periodenschmerzen Ein Ziehen im Unterleib und ein ge wisses Erspüren der Menstruation sind normal. Periodenschmerzen, die einen quälen, ans Bett fesseln oder gar zu Übelkeit und Schwindel führen, müssen jedoch nicht hingenommen werden. Die Ursachen hierfür reichen von hor monellem Ungleichgewicht – oft her vorgerufen durch einen unpassenden Lebensstil – über Vitalstoffmängel bis zu Erkrankungen. Lassen Sie dies ärzt lich abklären und falls nötig behandeln. Oft reichen schon kleine Veränderun gen im Lebensstil, um die Beschwerden deutlich zu reduzieren.

und Ruhebedürfnis zu haben. Dauer und Blutungsstärke

Die Dauer der Menstruation liegt zwi schen 3 und 7 Tagen. In dieser Zeit wer den durchschnittlich zwischen 25 und 80 ml Blut und Schleimhautreste aus geschieden. Gehen regelmäßig größere oder geringere Blutmengen verloren, ist ein ärztliches Gespräch ratsam. Eventu ell liegen hier Hormonungleichgewich te, Myome/Polypen oder Ähnliches vor. Einmalige Abweichungen von der Norm sind kein Grund zur Sorge. Eine gesun de Menstruation ist rot bis dunkelrot. Da gegen Ende der Menstruation das

Zyklusphasen Der weibliche Zyklus besteht aus drei Phasen, die aufeinander aufbauen:

Die Follikelphase ist die variable Phase im Zyklus. Sie bestimmt, wie lang ein Zyklus ist, wann der Eisprung stattfindet und damit auch, wann die nächste Mens truation startet. Die Follikelpha se beginnt mit der Menstruation und endet im Idealfall mit dem Eisprung.

Der Eisprung ist das alles ent scheidende Event im Zyklus. Er ist der Grund, warum wir einen Zyk lus haben, denn nur mit Eisprung kann eine Schwangerschaft ent stehen. Die Hormone im Zyklus ar beiten deswegen auf den Eisprung hin. Besonders deutlich ist hier der Anstieg des Hormons Östrogen.

Die Lutealphase ist die konstan te Phase im Zyklus. Sie geht vom Eisprung bis zur nächsten Mens truation. In dieser Phase domi niert das Hormon Progesteron. Progesteron erhält die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut aufrecht. Eine normale Lutealphase ist zwi schen 10 und 16 Tage lang.

12

Gesundheit

© jonigraph - stock.adobe.com

Zyklus und Lebensabschnitte In unterschiedlichen Lebensabschnitten zeigt auch der weibliche Zyklus seine Besonderheiten.

Die Autorin Katharina Dinzen ist zertifi zierte Expertin für Zyklusgesundheit und natürliche Familienplanung (NFP) und Gründerin von Ovulista, einer Bildungs plattform rund um den Menstruations zyklus und NFP.

Pubertät und Wechseljahre In der Pubertät und ein bis zwei Jahre nach der ersten Menstruation sind Zyk len ohne Eisprung, mit verkürzten Lute alphasen oder auch Schmierblutungen im gesunden und normalen Rahmen. Gleiches gilt für die Wechseljahre. In den Wechseljahren sind zudem kurze Zyklen und stärkere Blutungen gewöhnlich. Absetzen hormoneller Verhütung Nach dem Absetzen hormoneller Ver hütung ist es nicht ungewöhnlich, dass für 3 bis 6 Monate Zyklusstörungen auf treten. Das ist erst einmal kein Grund zur Sorge. Sollte sich nach 3 bis 6 Mo naten kein normaler Zyklus eingepen delt haben, ist es ratsam, nach weiteren Ursachen zu forschen.

Schwangerschaft und Stillzeit Während der Schwangerschaft findet kein Zyklus statt. Je nachdem, ob und wie viel nach der Entbindung gestillt wird, dauert es unterschiedlich lange, bis wieder ein Zyklus mit Eisprung statt findet. An den Übergängen ist es nor mal, dass Zyklen ohne Eisprung oder mit anderen Auffälligkeiten stattfinden. Fruchtbare Jahre In anderen Lebensphasen während der reproduktiven Jahre sollten die Zyk len einen Eisprung aufweisen, gesunde Längen der Lutealphase haben und wei testgehend beschwerdefrei sein. Einma lige Ausnahmen sind kein Problem.

Fazit Jede Frau hat ihren individuellen Zyklus. Lernen Sie daher Ihren Körper kennen und beobachten Sie, welche Regelmäßigkeiten und Veränderungen es gibt. Bei Fragen oder Unsicherheiten lassen Sie sich von Ihrem Frau enarzt oder Ihrer Frauenärztin beraten. Nutzen Sie die angebo tenen Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung.

13

Titelthema

Erfrischt in den Sommer I Trinken Sie sich fit

Große Müdigkeit, Konzentrationsprobleme oder gar Kopfschmerzen haben im Sommer oft einen ganz einfachen Grund: Dem Körper fehlt es an Flüssigkeit. Mit den richtigen Durstlöschern lässt sich das schnell ändern.

© karandaev - stock.adobe.com

14

Titelthema

15

Titelthema

Wenn im Sommer die Temperaturen steigen, reagiert der Organismus au tomatisch und kühlt unseren Körper durch vermehrtes Schwitzen herunter. Die Folge: Wir verlieren mehr Flüssig keit, die dann bei anderen Körperfunkti onen fehlt. Um das auszugleichen, heißt es trinken, trinken, trinken. Der beste Durstlöscher dafür ist (Mineral-)Wasser. Durchschnittlich 130 Liter Mineralwas ser trinken die Menschen in Deutsch land pro Jahr. Das klingt viel, doch Me diziner raten ohnehin dazu, 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit pro Tag aufzunehmen, in heißen Zeiten auch noch wesentlich mehr. Gesunde Erwachsene werden in der Regel durch ihr Durstgefühl ans Trinken erinnert. Manche unterdrücken es aber auch. Die Folgen eines hohen Flüssigkeitsverlusts können unter ande ren sein: • Kopfschmerzen • geminderte Leistungsfähigkeit • Konzentrationsverlust • Verwirrtheit

gel führen, weil er zum Abbau Wasser benötigt. Fruchtsäfte, Softdrinks und Eistee sind kein geeigneter Ersatz, da sie stark zuckerhaltig und kalorienreich sind. Noch dazu nimmt sie der Körper wegen der Zusätze langsamer auf. Am besten ist Wasser oder Mineralwasser geeignet, ergänzt durch leichte Kräu tertees in Lebensmittelqualität (keine Arzneitees!). Tipp: Stellen Sie überall, wo sie sich den Tag über aufhalten, etwa auf dem Büro-, Ess- und Couchtisch, gefüllte Gläser oder Flaschen mit Wasser auf. So werden Sie ständig erinnert und greifen automatisch öfter zu, als wenn Sie erst jedes Mal neu einschenken müssen. Wasser sollte ohnehin nicht eiskalt ge nossen werden, da eisgekühlte Geträn ke Rachen, Speiseröhre und Magen rei zen. Noch dazu muss der Organismus Eiskaltes erst auf Körpertemperatur er wärmen, was wieder zusätzlich Energie und Hitze verursacht.

Mit zunehmendem Alter lässt das Durst gefühl nach. Wie auch bei Durchfaller krankungen sollte man dann bewusst auf eine ausreichende Trinkmenge ach ten, um das Austrocknen des Körpers zu vermeiden. Gut zu wissen: Da ab dem 60. Lebensjahr das Gesamtkörper wasser auf weniger als 50 Prozent des Körpergewichts absinken kann, ist eine Austrocknung je nach Tageshitze keine allmähliche Folge, sondern auch sehr plötzlich möglich! Ungeeignete Durstlöscher Koffein- und alkoholhaltige Getränke sind keine idealen Durstlöscher. Sie för dern das Schwitzen, zudem wirkt Kaffee harntreibend. Alkohol in größeren Men gen kann zu einem Flüssigkeitsman

• Vergesslichkeit • Muskelkrämpfe • Kreislaufprobleme.

© maxsol7 - stock.adobe.com

16

Titelthema

Leckere Ideen für Ihr Wasser Frisch eingeschenkt: „Switchel“ Das Trendgetränk erfrischt nicht nur, sondern stärkt auch das Immunsystem: Für 4 Gläser ein großes Stück Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. In 1 Liter Wasser 2 Minuten aufkochen. Von der Herdplatte nehmen und 20 Minuten ziehen lassen. Abseihen und abkühlen lassen. Zum Ingwer-Wasser 5 EL Apfelessig und den Saft von zwei Zitronen geben. Mit 4 EL Honig oder Ahornsirup süßen. Nach Belieben mit Eiswürfeln und Biozitronenscheiben in eine Karaffe füllen. Noch mehr Aromaideen fürs Mineralwasser • Ergänzen Sie es mit Himbeer- oder Minzeeiswürfeln. • Kombinieren Sie es mit kaltem Blutorangentee und Grapefruitscheiben. • Probieren Sie dazu Limettenscheiben und frische, marokkanische Minze. Voll im Trend: Aromatisiertes Wasser Um geschmacksneutrales Leitungs- oder Mineralwas ser aufzupeppen, lässt sich die Lebensmittelindustrie einiges einfallen: Es gibt etwa moderne Brausewürfel mit Fruchtgeschmack oder Duftringe als Aufsatz auf der Flasche, die dem Wasser ein Aroma verleihen. Vor allem bei jungen Menschen kommen die Methoden, schlichtes Wasser aufzupeppen, sehr gut an. Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht lässt sich der Trend positiv bewerten, denn die natürlichen oder na turidentischen Inhaltsstoffe sind besser als alle Arten von Softdrinks, die als zuckerhaltige Kalorienbomben die Gesundheit belasten. Allerdings gibt es viele aromatische Alternativen, die Wasser ebenfalls aufpeppen und dabei wesent lich günstiger sind und noch dazu weniger Verpa ckungsmüll produzieren: Dazu gehören traditionelle Fruchtsaftschorlen oder moderne Infused Water, also Wasser, das durch den Zusatz von Kräutern und Früchten Aroma erhält (siehe Rezeptideen).

© ZoneCreative - stock.adobe.com

Welches Wasser für wen? Ein Glas (Mineral-)Wasser ist immer richtig und schadet kei nem. Dennoch eignen sich unterschiedliche Wasserarten für manche Menschen besser als für andere: Menschen mit Reizmagen oder -darm greifen am besten zu stillem Wasser, da kohlensäurehaltige Getränke Beschwer den bereiten können. Sportler verlieren durch Schwitzen häufig viele Mineralstof fe. Daher ist für sie ein Mineralwasser mit mindestens 150 mg/l Calcium und mit mindestens 50 mg/l Magnesium am besten geeignet. Auch ältere Menschen profitieren von hohen Mineralstoff gehalten im Wasser. Bei Sodbrennen kann der Einsatz von Heilwasser mit hohem Gehalt an Hydrogencarbonat die Genesung unterstützen. Umgekehrt sollte das Heilwasser aber nicht die Einnahme von empfohlenen Medikamenten durch den Hausarzt ersetzen. Veganer oder Menschen mit Laktoseintoleranz können mit kalziumreichem Mineralwasser (ab 150 mg/l) den tägli chen Kalziumbedarf decken. Bluthochdruckpatienten sollen zwar natriumarm essen. Beim Griff zum Mineralwasser müssen sie aber nichts be achten, da die Kochsalzmenge in keinem Mineralwasser eine Gefahr darstellt. Für Babys und Kleinkinder gilt: Bei Neugeborenen, die mit der Flasche gefüttert werden, sollte das Wasser immer abge kocht oder spezielles Wasser für Babynahrung genutzt wer den. Es muss noch strengere Grenzwerte einhalten. Kleinkinder können dann einfach Leitungswasser oder stilles Mineralwas ser bekommen.

17

Titelthema

Sind PET-Mehrwegflaschen gesundheitsgefährdend?

In PET-Getränkeflaschen werden keine gesundheits gefährdenden Weichmacher oder BPA (Bisphenol A: problematischer Grundstoff bei der Herstellung vieler Kunststoffe) eingesetzt. Das Bundesamt für Risikobe wertung (BfR) sieht PET-Flaschen als unbedenklich an. In den Flaschen können zwar bestimmte hormonell wirksame oder krebserregende Chemikalien enthalten sein, die vielen Kunststoffprodukten zugesetzt werden. Diese bewegten sich bisher aber, so das Bundesamt, innerhalb der erlaubten Grenzwertmenge. Alle Infos unter www.bfr.bund.de Der Verbraucherschutz rät aber: „Stellen Sie PET Flaschen nicht in die Sonne, denn durch Hitze und UV-Strahlung lösen sich ungesunde Stoffe aus dem Kunststoff.“

© goodluz - stock.adobe.com

Glasflaschen contra Mehrwegplastik Wer hat die bessere Ökobilanz? • Mehrwegsysteme sind laut Naturschutzbund (Nabu) umweltfreundlicher als Einwegsysteme, wenn die Flaschen vielfach gespült und wiederverwendet werden. Denn: Rohstoffgewinnung und Produktions prozesse verbrauchen deutlich mehr Energie als das Spülen von Mehrwegflaschen. • Die Mehrwegflasche aus PET wird nur bis zu 25 Mal wieder befüllt, die Glasflasche 50 Mal. • Allerdings sind PET-Mehrwegflaschen viel leichter im Gewicht als Glasflaschen, so verbrauchen sie weniger Energiekosten beim Transport. Tipp: Daher möglichst Mineralwasser kaufen, das aus der Region stammt. • Weiterer Vorteil der Glasflasche: Glas kann beliebig oft eingeschmolzen und in den Produktionskreis zurückgeführt werden. Aber Achtung: Einwegglasfla schen verursachen doppelt so viel CO 2 -Emissionen wie Mehrwegglas! • Die klimafreundlichste Option, Wasser zu trinken, ist Leitungswasser. Es muss weder abgefüllt, verpackt noch transportiert werden. • Mehr Infos unter www.mehrweg-mach-mit.de und www.nabu.de

© Piman Khrutmuang - stock.adobe.com

18

Titelthema

Wie gut ist Leitungswasser? • Leitungswasser muss die Qualitätsanforderungen der Trinkwasserverordnung erfüllen und wird streng auf Schad stoffe und Krankheitserreger kontrolliert. • Aus diesem Grund ist die zusätzliche „Aufbereitung“ durch diverse Filter im Haushalt in den meisten Fällen überflüs sig – so urteilt die Verbraucherzentrale und warnt sogar: „Bei falschem Gebrauch kann eine Aufbereitung sogar die Qualität des Wassers verschlechtern.“ Der Grund: Trinkwasser kann schnell verkeimen, wenn es zu lange im Behälter steht oder mit alten Filtern in Kontakt kommt. Wer einen Tischwasserfilter verwendet, sollte auf jeden Fall die Bedienungsanleitung befolgen, die Kartusche regelmäßig wechseln und den Filter häufig reinigen. • Auch der Härtegrad des Wassers spielt für die Gesundheit keine Rolle. Nur wenn sich alte Bleileitungen, die vor 1973 verbaut wurden, im Haus befinden, sollte man den Bleiwert des Wassers bestimmen lassen. Seriöse Labore, die Unter suchungen in Ihrer Region vornehmen, sind auf Listen des jeweiligen Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbrau cherschutz aufgeführt. • Laut Pilotstudie des Kompetenzzentrums Mineral- und Heilwasser (KMH) der Universität Hannover liefert Trink wasser keinen relevanten Beitrag zur Mineralstoffversor gung. Selbst bei hohen Wasserhärtegraden ist im Vergleich zum Mineralwasser nur wenig Calcium und Magnesium im Trinkwasser. Tipp: Das Wasser, das man morgens in den ersten 30 Sekun den aus dem Wasserhahn lässt, am besten nur zum Putzen oder Blumengießen nutzen. Denn es steht lange im Rohr und kann daher Verkeimungen oder die Übertragung von Stoffen aus den Armaturen aufweisen.

© Igor - stock.adobe.com

Was ist was? • Mineralwasser entspringt unterirdischen, vor Verunreinigung geschützten Wasservorkommen und ist von ursprünglicher Reinheit, das heißt, seine Bestandteile dürfen nicht verändert werden. Es muss frei von Krankheitserregern sein. Bei der Abfüllung sind festgelegte Höchstgehalte an Stoffen wie Arsen, Blei, Nitrat oder Quecksilber einzuhalten. • Tafelwasse r wird künstlich hergestellt. Es besteht meist aus Trinkwasser, das mit Mineralstoffen und Kohlendioxid angereichert wird. Es muss nur quali tätshygienische Anforderungen einhalten. • Heilwasser darf sich ein Mineralwasser nennen, wenn es aufgrund seiner Mineralstoffe und Spu renelemente heilende, lindernde und vorbeugende Wirkung besitzt, was wissenschaftlich nachgewiesen sein muss. Es sollte jedoch aufgrund seiner hohen Mineralstoffkonzentration nicht über längere Zeit als tägliches Getränk genutzt werden. Mehr Infos unter • Informationszentrale Deutsches Mineralwasser: www.mineralwasser.com • Kompetenzzentrum Mineral- und Heilwasser (KMH) der Uni Hannover: www.lw.uni-hannover.de).

© Fisher Photostudio - stock.adobe.com

19

Jugend

Embodiment | So beeinflusst die Haltung deine Gefühle

„Lass den Kopf nicht hängen“, sagen Erwachsene gerne, wenn sie dich trösten und aufbauen wollen. Und das ist keine Floskel – du kannst durch deine Körper haltung wirklich deine Gefühle positiv beeinflussen!

Dein Kumpel muss gar nichts sagen, du siehst schon an seiner aufrechten Körperhaltung und seinem offenen Blick, dass er gerade richtig gut drauf ist. Du hast seine Körpersprache ge lesen und gedeutet. So weit, so klar. Die Embodiment-Forschung (übersetzt „Verkörperung“) geht noch einen Schritt weiter. Sie hält die Körpersprache nicht nur für eine reine Außenwirkung, sondern untersucht auch die Verbindung von Emotionen, Gedanken und Auftreten. Wechselwirkung zwischen Auftreten und Stimmung Die Forscher haben herausgefunden, dass deine Körperhal tung sowie deine Gestik und Mimik tatsächlich deine Gefühle positiv beeinflussen. Und das kann sogar absichtlich herbei geführt werden. Umgekehrt funktioniert es leider auch: Depressive Menschen gehen nachweislich langsamer und weniger schwungvoll als psychisch gesunde Menschen. Nicht ohne Grund fragen wir ja auch als Begrüßung: „Wie geht’s?“ Bewegung und Stimmung gehören eben zusammen. Was nützt dir diese Erkenntnis? Du kannst trainieren, deinen Körper ganz bewusst so einzu setzen, dass du dich wohlfühlst. Eine Übung dazu kennst du bestimmt: Ziehe die Mundwinkel zum Lächeln nach oben, und schon hat das einen positiven Effekt auf deine Stimmung.

Zugegeben, das klingt alles ein wenig verrückt. Aber die Em bodiment-Forschung sagt: Unser Gehirn glaubt dem Körper, dass er sich gut fühlt. Und so kannst du mit ein wenig Übung die Negativspirale bei trüber Stimmung gezielt verlassen. Praktisch, oder? Die Wissenschaftler nehmen an, dass in un serem Gedächtnis Erlebnisse und Gefühlszustände mit einer körperlichen Haltung verknüpft sind. So lässt sich der Effekt erklären. Schauspieler und Menschen, die viel vor anderen auftreten, wenden ähnliche mentale Tricks an, bevor sie raus auf die Bühne oder ins Scheinwerferlicht treten. Auch Leistungssport ler pushen sich psychisch, um körperlich Höchstleistung zu bringen. Denke zum Beispiel an den Huddle, bei dem sich Fußballer und andere Mannschaftssportler vor dem Spiel auf Gemeinschaft und Sieg einschwören. Stell deine Haltung auf Erfolg Du schreibst eine Klassenarbeit oder hast eine größere Prü fung vor dir? Auf dem Weg dorthin solltest du mit erhobenem Kopf und festem Schritt gehen. Das signalisiert deinem Körper Selbstvertrauen, spornt die Konzentration an und sendet ganz allgemein positive Impulse. Wenn du während des Laufens nach unten oder auf dein Handy blickst, lässt du im wahrsten Sinne „den Kopf hängen“ – also genau das falsche Signal für einen Erfolg.

20

Jugend

Pushe dein gutes Körpergefühl Eine aufrechte Körperhaltung ist wertvoll. Noch viel wichtiger ist aber eine gute Selbstfürsorge. Wer gut und bewusst mit sich und seiner Haltung umgeht, fühlt sich einfach wohler. Sei aufmerksam: „Was tue ich eigentlich gerade und wie fühle ich mich dabei? Wie ist meine Körper haltung, stehe ich mit beiden Beinen fest auf dem Boden?“ Je mehr du trainierst, dich und deinen Körper in guten Situationen bewusst wahrzunehmen, desto leichter fällt es dir auch, in miesen Zeiten positiv auf ihn einzuwirken. Bleibe in Bewegung: Bei Anspannung und schlechter Laune hilft Bewegung immer. Dafür musst du nicht stundenlang Sport treiben. Ein paar Jumping Jacks und Sit-ups bringen dich in Schwung. Du kannst auch bei einem kurzen Sprint angesammelten Frust einfach loswerden. Oder lass die Schultern nach vorne und hinten kreisen und schon wirst du locker. Auch Dehnen und Strecken hilft deinem Körper, sich zu Entspannen. Warum das Ganze? Je besser du dich in deinem Körper fühlst, desto positiver wirkt sich das auch auf deine Stimmung und Ausstrahlung aus.

© Cookie Studio - stock.adobe.com

Noch mehr Embodiment-Übungen findest du auf YouTube:

Use your body! – Embodiment-Effekte für Motivation und Stimmung“

Embodiment in 60 Sekunden erklärt“

21

Sport

Coole Wassersporttrends | Ab ins kühle Nass

Ob Meer, See oder Fluss – Gewässer bieten im Sommer nicht nur Abkühlung, sondern sind ein idealer „Sportplatz“, um ein neues abwechslungsreiches Hobby zu finden. Aber auch das Mitfiebern bei Meisterschaften kann schon ordentlich Laune bringen und die Lust am Ausprobieren wecken.

Eintauchen ins kühle Nass, schwimmen und seine Runden ziehen – das gehört für viele Menschen jeden Alters zur Erholung im Sommer dazu. Die Frei zeitbeschäftigung ist optimal für die Gesundheit, denn Schwimmen ist ein idealer Ausgleichssport zur Arbeit. Das Herz-Kreislauf-System wird trainiert und zudem Muskelgruppen beansprucht, die im Alltag meist zu kurz kommen. Wer noch mehr Abwechslung möch te, findet bei den folgenden, teilweise noch recht neuen Wassersportarten In spiration:

Wakeboarden und Flusssurfen Rasanten Wasserspaß ganz ohne Mee reswellen ermöglichen immer mehr moderne Anlagen an Seen und Flüssen bundesweit: • Beim Flusssurfen erzeugen künstli che Wellen ordentlich Wellengang und bringen den Surfern Spaß und Herausforderungen. Allgemeine Infos unter www.riverbreak.com • Beim Wakeboarden steht man seitlich auf einem Brett und wird von einer Liftanlage (oder einem Boot) übers Wasser gezogen. Die meisten Anlagen bieten Schnupper- und Anfängerkurse an und vermieten die notwendige Ausrüstung. Infos unter www.w4ke.com/wakeboardanlagen und www.dwwv.de Surf Ski Wer schon Erfahrungen mit Kanu oder Kajak gesammelt hat, findet sicher auch beim Surf Ski Gefallen. Das Paddeln mit diesem langen, schmalen Kajakboot wurde für starken Wellengang auf dem Meer entwickelt. Es kann aber auch im Flachwasser für schnelles Gleiten und hohe Manövrierfähigkeit verwendet werden. Neugierig geworden? Nationa le und internationale Wettkampftermi ne gibt es unter www.kajaknord.de/ termine/regattaplan/

Wasserwandern Bei diesem Aktivurlaub in der Natur wird die Gegend statt im Laufen mit einem Boot erobert. Wasserwandern ist auf vielen Flüssen Deutschlands mit Kanadier, Kajak oder auch Ruderboot möglich. Es gibt viele geführte Touren, gezielt für Anfänger oder Familien mit Kindern. Ein tolles Abenteuer! Infos zum Beispiel unter www.main-wasserwandern.de oder www.deutschlands-seenland.de/the menseiten/kanutouren-in-deutsch lands-seenland.html SwimRun Laufen, schwimmen in freien Gewässern und wieder laufen – eben so, wie es der jeweilige Trail in der Natur vorsieht. Das ist die Idee von SwimRun, einem jungen Ausdauersport aus Schweden. Dabei ist ein mehrfacher Wechsel zwischen Land und Wasser vorgesehen, aber ohne Um ziehen zwischendurch. Dies bedeutet, dass die Sportler in Badesachen oder Neoprenanzug an Land unterwegs sind und mit leichten Laufschuhen schwim men. Für erfahrene Ausdauersportler eine neue Herausforderung. Infos unter www.swimrun-germany.com

Die Top 10 der beliebtesten Wassersportarten 1. Schwimmen 2. Stand Up Paddling (SUP) 3. Schnorcheln 4. Tauchen 5. Surfen

6. Kajakfahren 7. Windsurfen 8. Wakeboarden 9. Segeln 10. Kitesurfen

22

Sport

Mermaiding – Flossenschwimmen Schwimmen wie eine Meerjungfrau – das ist Kinder kram? Von wegen: Mit einer Monoflosse abzutauchen und sich im Wasser fortzubewegen, kann richtig an spruchsvoll sein. Mit Mermaiding trainieren Sie Fitness und die Figur. Viele Schwimm- und Freibäder bieten Kurse an, in denen Sie das Schwimmen mit Monoflos se im Delfinstil lernen können.

© Andrea Izzotti - stock.adobe.com

Wildwasser Tubing Dieser Funsport ist eine Alternative zum Rafting. Hier sitzt man statt in einem Boot in einem großen aufblasbaren Reifen und paddelt flussabwärts. Wildwasser-Tubing-Touren werden vor allem in Bayern und im Allgäu angeboten. Ideal für Grup pen und Familien! Flyboard Als Urlaubshighlight auf einer Wasserfontäne übers Wasser fliegen – das geht mit einem Flyboard. Das Wassersportgerät wird über einen Schlauchanschluss mit einem Jetski verbun den. Dank des extremen Wasserstrahls aus den Fußdüsen er hält man Auftrieb und ein unvergessliches Erlebnis. Flyboard Anbieter gibt es an Seen und Meeren überall dort, wo auch Jetski zugelassen sind, zum Beispiel am Effelder See, in Berlin und im Brandenburger Land sowie an vielen österreichischen Seen.

KLICK INS NETZ

Wo gibt’s was? Wo lässt sich ein Kajak mieten? Wer bietet Kanutouren oder Tauchgänge an? • www.entdecke-wassersport.de

• www.beyondsurfing.com/ wassersport-deutschland/ • www.spotnetz.de

23

Service

Krankenversicherung in Deutschland | Für Geflüchtete aus der Ukraine

Медичне страхування в Німеччині | Для біженців з України

Wir sind für Sie da.

Ми будемо раді допомогти Вам

So einfach geht es • Wenn Sie aus der Ukraine geflüchtet sind, können Sie sich seit dem 1. Juni 2022 bei uns krankenversichern. • Dazu füllen Sie einfach unseren Mitgliedsantrag aus. • Wir ermöglichen Ihnen eine umfassende medizinische Versorgung. Ihre Vorteile als Mitglied der Continentale BKK Wir übernehmen die Kosten für … • Besuch beim Arzt und Zahnarzt • Behandlung im Krankenhaus • Medikamente • Medizinische Vorsorge • Schwangerschaft und Geburt. Günstiger Beitrag • Wenn Sie Arbeitslosengeld II erhalten, zahlt das Jobcenter/ARGE die Beiträge für Ihre Krankenversicherung. • Wenn Sie in Deutschland schon berufstätig sind, übernimmt Ihr Arbeitgeber die Hälfte der Beiträge. Kostenfrei für Kinder • … bis zum Alter von 23 Jahren • … Kinder in Schule oder Studium • … wenn die Kinder kein eigenes Einkommen haben.

Це так просто • Якщо Ви біженець з України, Ви можете оформити в нас медичну страховку в Німеччині з 1 червня 2022 року. • Для цього просто заповніть форму заяви на членство. • Ми надамо Вам комплексне медичне обслуговування. Ваші переваги Як члена Continentale BKK

Ми покриваємо витрати на: • Відвідування лікаря та стоматолога • Лікування в лікарні • Ліки • Профілактичну медичну допомогу • Вагітність та пологи Вигідні внески

• Якщо Ви отримуєте допомогу з безробіття за Частиною II, центр зайнятості/ ARGE сплачує внески на медичне страхування. • Якщо Ви вже працюєте в Німеччині, то половину внесків сплачує Ваш роботодавець. Безкоштовно для дітей • … до 23 років • … дітей у школі чи університеті • … якщо в дітей немає власного доходу

Schon überzeugt? Jetzt Antrag direkt online ausfüllen. Wir freuen uns auf Sie.

Уже переконались? Заповніть форму заявки онлайн зараз. Ми з нетерпінням чекаємо Вас.

KLICK INS NETZ https://neukunden.continentale-bkk.de/ukraine/

24

Anzeige

Bestens geschützt – auf Reisen und zu Hause.

BKK Start Kompakt

Continentale gesetzlich + privat = sorgenfreies Dreamteam. BKK Start Kompakt : Ihre günstige Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Vielseitiger Schutz passend zum Leben: • Brillen und Kontaktlinsen • Schutzimpfungen • Zahnprophylaxe, professionelle Zahnreinigung • Auslandsaufenthalte bis zu 42 Tagen • Und vieles mehr

Erfahren Sie mehr und finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort: www.continentale.de/zusatzversicherung-fuer-einsteiger

Vertrauen, das bleibt.

25

Kontakt | Impressum

Spendenübergabe | Kuchenverkauf

Durch einen Kuchenverkauf haben die Mitarbeiterinnen der Continentale BKK in Plettenberg 550 Euro Spenden für die Ukraine gesammelt. Fiona Steffen (Continentale BKK) übergibt den Scheck an Florian König von der Initi ative Bus-Brücke, die Geflüchtete aus der Ukraine direkt ins Sauerland bringt. 550 E

So erreichen Sie uns

22335 Hamburg Sengelmannstraße 120 Tel. 0800 6 262626 Fax 040 526777-1125 34127 Kassel Josef-Fischer-Str. 10 Tel. 0561 94874-5555 Fax 0561 94874-5900

44137 Dortmund Königswall 22 Tel. 0231 557130-2054 Fax 0231 557130-2012 58840 Plettenberg Maiplatz 3 Tel. 02391 60325-3054 Fax 02391 60325-3011

Kostenfreie Servicenummer 0800 6 262626 Fax 040 526777-1125

Geschäftszeiten Mo–Do: 8–18 Uhr Fr: 8–16 Uhr kundenservice@continentale-bkk.de www.continentale-bkk.de

Impressum

puncto erscheint regelmäßig im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtung der Continentale Be triebskrankenkasse zur Aufklärung über Rechte und Pflichten aus der Sozialversicherung. Mitglieder der Continentale Betriebskranken kasse erhalten das Kundenmagazin im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Abonnementbestellungen beim Verlag. Eine Kündigung des Abonnements ist möglich zum 31. Dezember des Jahres mit halbjährlicher Kündigungsfrist. Ist der Verlag durch höhere Gewalt, Streik und dergleichen an seiner Leis tung verhindert, so besteht keine Ersatzpflicht für das Kundenmagazin.

M. A., Dipl.-Soz.Päd. Christian Zehenter Grafik-Design: Henrike Jordan Verlagsbeirat: Prof. Georg-Berndt Oschatz Anschrift: FKM VERLAG GMBH Postfach 24 49, 76012 Karlsruhe info@fkm-verlag.com; www.fkm-verlag.com Druck: www.schaffrath-print.de Fotos: Titel: © Sinisa Lucic- stock.adobe.com, Rückseite: © loreanto - stock.adobe.com. Hinweis: Aus Gründen der Übersichtlichkeit und besseren Lesbarkeit werden bei Personen nur die männlichen Formen verwendet, welche die weiblichen Personen selbstverständlich mit einschließen.

Herausgegeben von der FKM VERLAG GMBH in Zusammenarbeit mit der Continentale Betriebs krankenkasse Redaktion Continentale Betriebskrankenkasse: Judith Mischke Anschrift: Continentale Betriebskrankenkasse, Sengelmannstraße 120, 22335 Hamburg Kostenfreie Servicenummer: 0800 6 262626 kundenservice@continentale-bkk.de, www.continentale-bkk.de Verlag und Vertrieb: FKM VERLAG GMBH – Kundenmagazine Geschäftsleitung: Gregor Wick (V. i. S. d. P.) Redaktion: Dr. Andreas Berger, Sabine Krieg

26

Made with FlippingBook Ebook Creator