puncto_1/2022

Ausgabe 1/2022 | E 83855 | 73. Jahrgang

puncto Ihr Mitgliedermagazin

Tipps & Tricks für Studierende

Editorial | Inhalt

Liebe Leserinnen und Leser, wir haben das Jahr 2022 mit guten News begonnen und unseren Zusatzbeitrag ge- senkt. Mit nur noch 1,25 Prozent liegen wir unter dem gesetzlich festgelegten durch- schnittlichen Zusatzbeitrag und gehören damit zu den günstigen Krankenkassen deutschlandweit.

Zusatzbeitrag gesenkt: nur noch 1,25 %.

Und noch eine gute Nachricht: Caro, der Chatbot auf unserer Homepage, ist 24/7 für Sie erreichbar. Caro beantwortet alle gän- gigen Fragen zur Continentale BKK und informiert Sie über unsere umfangreichen Leistungen. Die persönliche Beratung durch unser freundliches Team ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie überlegen, ein Studium zu beginnen, stecken schon mittendrin oder stehen sogar kurz vor den Abschlussprüfungen? In welcher Lebenssituation Sie sich auch gerade befinden: Wir stehen als zuverlässiger Gesundheitspartner an Ihrer Seite. Wir bieten Ihnen vor, während und nach dem Studium hervor - ragenden Gesundheitsschutz zu günstigen Konditionen. Alles Wich - tige zur beitragsfreien Familienversicherung und zu den günstigen Studentenbeiträgen erfahren Sie auf den Seiten 4–5. Für Ihre Gesundheit haben wir zahlreiche Extras, die Ihnen helfen, fit und leistungsfähig zu bleiben, oder Sie beim Gesundwerden un - terstützen. Dazu gehören zum Beispiel Angebote für Stressbewäl- tigung und Bewegung, musikalische Therapie von Ohrgeräuschen oder unser Bonusprogramm, das Ihren gesunden Lifestyle belohnt (Seite 6–9). Zudem ist unser Heft vollgepackt mit nützlichen Tipps und Tricks rund um das Studium: zur Auswahl des passenden Studienfachs (Seite 3), Tipps zum Studienbeginn (Seite 10–11) und Anlaufstellen bei Problemen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und Entdecken. Mit freundlichen Grüßen

Inhalt 2 Editorial/Inhalt 3 Tipps zur Studienwahl 4 Als Student gut versichert 6 Extras für Studierende 10 Tipps zum Semesterbeginn 12 Lerntipps für Studierende 14 Probleme im Studium 15 Kontakt/Impressum

4

12

7

13

10

Stefan Lorenz Vorstandsvorsitzender

© Jacob Lund - stock.adobe.com

2

Erfolgreich starten

We lches Studium passt zu mir? | Mit Durchblick durch den

Hochschuldschungel Nach dem Abitur den richtigen Bildungs- weg für sich zu finden, ist nicht so ein - fach. Schließlich gibt es viele Möglichkei- ten. Zukünftige Studierende müssen sich nicht nur für ein Studienfach entschei- den, sondern sich auch über die Art der Hochschule Gedanken machen. Welcher Studiengang passt zu mir? Um das passende Studienfach zu finden, spielen die eigenen Interessen, Stärken und Fähigkeiten eine große Rolle. Um sich darüber klar zu werden, hilft eine Fülle von digitalen, meist kostenlosen Erkundungstools. Sie eignen sich dazu, die eige- nen Kenntnisse und Vorlieben besser einzuschätzen. Es gibt sie zum Beispiel unter Die Studienberatungen der jeweiligen Hochschulen liefern Ihnen ebenfalls weitere Informationen und beantworten Ihre individuellen Fragen. Was wünsche ich mir von meinem späteren Beruf? Ein paar Gedanken sollten sich auch um den möglichen Beruf drehen, der an das Studium anschließt: • Welche persönlichen Ziele verfolge ich mit dem Studium? (zum Beispiel wissenschaftliche Karriere, freie Wirtschaft oder Selbständigkeit)? • Was wünsche ich mir im Beruf? • Wie sieht eine ausgewogene Work-Life-Balance für mich aus? • Wie wichtig sind mir das Einkommen, die Karriere oder meine Selbstverwirklichung? • www.arbeitsagentur.de: Tool „Check-U“ • www.studieren.org/studienwahltest/ • www.was-studiere-ich.de

© rasstock - stock.adobe.com

Universität oder Fachhochschule – was ist für mich geeignet?

Für welchen Studiengang schlägt Ihr Herz am meisten? Das ist die wichtigste Frage, die sich zunächst stellt. Im zweiten Schritt ist zu überlegen, ob Sie lieber anwendungsorientiert an einer Fachhochschule mit Praxissemester oder wissen- schaftlich vertieft an einer Universität studieren möchten. Ein straffer Studien- und Stundenplan kennzeichnet inzwischen beide Hochschularten. Übrigens: Die meisten Fachhochschu- len nennen sich mittlerweile Hochschule (für Angewandte Wissenschaft), um die Angleichung zur Universität heraus - zustellen. Eine Auflistung aller Hochschulen mit Zulassungs - voraussetzungen und Bewerbungsfristen finden Sie unter www.hochschulkompass.de Wen spricht das duale Studium an? Wer sich nach dem Schulabschluss schwer entscheiden kann, ob er studieren oder lieber eine Ausbildung beginnen soll- te, für den ist das duale Studium optimal. Denn es verbindet beides: Man erhält das Hintergrundwissen einer Hochschul- ausbildung und zugleich die Praxiserfahrung direkt in einem Unternehmen. Wichtig zu wissen: Die Studierenden erhalten vom Unternehmen eine monatliche Ausbildungsvergütung. Und: Das Studium schließt mit dem Bachelor ab. Mehr Infos und eine Liste aller aktuell freien Ausbildungsplätze bundes- weit finden Sie unter www.ausbildung.de/duales-studium

3

© oneinchpunch, vitaliymateha,Fxquadro,BullRun,Strelciuc, - stock.adobe.com

Versicherung

Im Studium gut versichert | Günstig und komfortabel bei der Continentale BKK

Wir beraten Sie gern: Tel. 040 526777-1241.

Auch im Studium ist die Continentale BKK Ihr verlässlicher Gesundheitspartner in der Kranken- und Pflegeversicherung. Ob beitragsfreie Familienversicherung oder die günstige studentische Krankenversicherung – hier finden Sie alle wichtigen Informationen.

Familien- versicherung

Studentische Krankenversicherung

Zum Beginn des Studiums können Sie über Ihre Eltern familienversi- chert sein, wenn diese gesetzlich versichert sind. Die beitragsfreie Familienversicherung ist möglich, solange Sie jünger als 25 Jahre sind. Diese Altersgrenze kann sich verlängern, wenn Sie zum Beispiel den Wehrdienst oder einen Bun - desfreiwilligendienst absolviert ha- ben. Die Verlängerung gilt für ma- ximal ein Jahr. Wenn Sie über Ihren Ehepartner oder Lebenspartner nach dem Le- benspartnerschaftsgesetz familien- versichert sind, gibt es keine Alters- grenze. Für die Familienversicherung ist zu- dem auch Ihr Einkommen entschei- dend. Bis zu einem monatlichen Verdienst von 470 Euro (bei Mini- job bis 450 Euro) ist die beitrags- freie Familienversicherung möglich.

Wenn die Familienversicherung nicht mehr möglich ist, bieten wir Ihnen die Krankenversicherung zum günstigen Studenten- tarif. Dieser orientiert sich am BAföG-Bedarfssatz, auch wenn Sie selbst kein BAföG beziehen.

So günstig ist die Studentische Krankenversicherung

für Studierende bis 23 Jahre oder für Studierende mit Kind

für Studierende ab 23 Jahren ohne Kinder

Studentische Krankenversicherung Pflegeversicherung für Studierende

86,25 €

86,25 €

22,94 €

25,57 €

Gesamt

109,19 €

111,82 €

Die studentische Krankenversicherung endet, • wenn Sie exmatrikuliert werden oder spätestens • wenn Sie 30 Jahre alt werden, jeweils grundsätzlich zum Ende des Semesters.

4

© insta_photos - stock.adobe.com

Versicherung

Freiwillige Versicherung

Sie haben Ihr 30. Lebensjahr bereits vollendet und sind Student an einer Hochschule oder Fachhochschule? Dann können Sie sich bei der Con- tinentale BKK freiwillig versichern. Für die Beitragsberechnung ist die gesamte wirtschaftliche Leistungs- fähigkeit des freiwillig versicher- ten Mitglieds zu berücksichtigen. Hierunter fallen alle Einnahmen, die zur Bestreitung des Lebensun- terhalts bestimmt sind, und zwar ohne Rücksicht auf ihre steuerliche Behandlung. Der Beitragssatz zur Krankenversi- cherung für Studenten über 30 Jah- ren beträgt inklusive Zusatzbeitrag 15,25 %, zur Pflegeversicherung be- trägt der Beitragssatz 3,05 % (und 3,40 % für Kinderlose).

Sprechen Sie uns an, wir finden die richtige Lösung für Sie. © oneinchpunch - stock.adobe.com

Auch für die studentische Krankenversicherung gibt es Möglichkeiten der Verlängerung über das 30. Lebensjahr hinaus. Hier finden Sie exemplarisch einige Beispiele: • Erkrankung (durchgehend mindestens drei Monate) • Behinderung • Kinderbetreuung nach Geburt eines Kindes • Mitarbeit in Hochschulgremien • Nichtzulassung zum Studium (zum Beispiel bei Auswahlverfahren) • gesetzliche Dienstpflicht (Wehr- und Zivildienst), gesetzlich geregelter Freiwilligendienst. Weitere Gründe können ebenfalls zu einer Verlängerung führen. Wir beraten Sie gerne zu Ihrer individuellen Situation.

© Impact Photography - stock.adobe.com

Nach dem Studium Direkt nach dem Studium wissen Sie vielleicht noch nicht genau, wie es für Sie weitergeht. Sie möchten promovieren, beginnen mit einem Job oder machen sich selbstständig? Wie Sie sich auch entscheiden: Wir sind an Ihrer Seite.

5

Leistungen

Das Studium ist eine interessante, spannende und oftmals auch anstrengende Zeit. Wie gut, dass die Continentale BKK Sie auch in dieser Lebensphase unterstützt. Mit speziellen Leistungen helfen wir Ihnen, gesund zu bleiben oder Ihre Gesundheit schnell wiederher- zustellen. Und unser unkomplizierter Service spart Ihnen jede Menge Zeit und Wege. Gesund durchs Studium | Leistungen und Services für Studierende

Gesunde Auszeit Wenn Sie einmal einen Kurz - urlaub brauchen und richtig wieder auftanken wollen, empfehlen wir Ihnen unsere Gesundheitsreisen. Drei bis sieben Tage Sport, Entspan- nung und gesunde Ernäh- rung machen Sie wieder fit. Je nach Angebot erstatten wir Ihnen dafür bis zu 160 Euro im Jahr*. www.continentale-bkk.de/ gesundheitsreisen

Osteopathie Wieder einmal zu lange am Schreibtisch gesessen und stundenlang gelernt? Da sind Schulter- und Rücken- schmerzen keine Seltenheit. Wenn Dehnübungen und Sport nicht mehr helfen, kann eine osteopathische Behand- lung Linderung bringen. Wir erstatten Ihnen dafür bis zu 160 Euro pro Jahr (vier Behandlungen jeweils bis maximal 40 Euro)*. Wichtig: Sie benötigen dafür vor Be- handlungsbeginn eine ärztli- che Verordnung. www.continentale-bkk.de/ osteopathie/

Homöopathie Als Alternative zur Schulme- dizin übernehmen wir auch die Kosten für die Klassische Homöopathie bei Ärzten mit entsprechender Zusatzquali- fikation. Dazu gehören eine umfassende Erstanamnese, die Auswahl des homöopathi- schen Arzneimittels und not- wendige Folgeberatungen. www.continentale-bkk.de/ homoeopathie/

Entspannung und Stressbewältigung

Locker und entspannt durchs Studium kommen Sie mit Yoga, Autogenem Training und ähnlichen Kursen zur Stressbewältigung. Wir über - nehmen pro Jahr 250 Euro für zwei entsprechende Kur- se*. Qualifizierte Anbieter finden Sie direkt in unserer Kursdatenbank. www.continentale-bkk.de/ gesundheitskurse

© onewithahalf, Antonioguillem, nazarovsergey, insta_photos - stock.adobe.com

6

Leistungen

Naturarzneimittel Für homöopathische Arznei- mittel sowie Medikamente für die Naturheilverfahren Phytotherapie und Anthro- posophie erstatten wir Ihnen bis zu 100 Euro im Jahr*. Dies gilt für apothekenpflichtige Medikamente, die auf Privat- rezept vom Arzt verordnet werden. www.continentale-bkk.de/ naturarzneimittel/

Zusätzlicher Impfschutz Sie planen ein Auslandsse- mester, oder es geht ab in den Urlaub? Dann sind viel- leicht besondere Impfungen notwendig. Neben allen von der Ständigen Impfkommis- sion (STIKO) empfohlenen Impfungen übernehmen wir darüber hinaus zwei zusätz- liche Impfungen pro Jahr*. Das gilt auch für Impfungen, die für Auslandsreisen not- wendig sind. www.continentale-bkk.de/ impfungen/ Sonne genießen Sonnenschein hellt die Stim- mung auf und macht gute Laune. Damit Sie die Sonne ohne Reue genießen kön- nen, zahlen wir Ihnen jedes Jahr 28 Euro Zuschuss für die Hautkrebsvorsorge*. Ab dem 35. Lebensjahr können Sie diese Untersuchung alle zwei Jahre über Ihre Versicherten- karte in Anspruch nehmen. In den Jahren dazwischen zahlen wir Ihnen wieder ei- nen Zuschuss. www.continentale-bkk.de/ hautkrebsscreening/

Ärztlicher Rat per Telefon oder Video

24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr erhalten Sie von Ärzten und medizini- schem Personal kompetente Antworten auf Ihre Gesund- heitsfragen. Die Beratung ist für Sie kostenfrei, Sie zahlen nur die Telefongebühren. Gesundheitstelefon: 0621 6813 1897 www.continentale-bkk.de/ service/gesundheitstelefon/ Oder nutzen Sie montags bis freitags von 8–20 Uhr die ärztliche Videosprechstun- de mit Medizinern aus den Fachgebieten Innere Medi- zin, Chirurgie, Gynäkologie und Orthopädie.

Sportmedizin Sie möchten regelmäßig Sport treiben oder wieder damit beginnen? Lassen Sie sich bei einer sportmedizini- schen Untersuchung durch- checken. Wir beteiligen uns alle zwei Jahre mit bis zu 100 Euro an den Kosten*. www.continentale-bkk.de/ sportmedizinische-unter- suchung/

* Diese Leistungen sind Teil unseres Gesundheitskontos, mit dem Sie bis zu 400 Euro pro Jahr für Ihre Wunschleistungen erhalten.

© soup studio; BullRun; carballo; Drobot Dean; Seventyfour - stock.adobe.com

7

Leistungen

Sie treiben Sport, gehen zur Zahnvorsorge, oder Ihr Impfschutz ist aktuell? Dann bekommen Sie einen Bonus von uns. Ihr Blutdruck ist normal, Ihr Körpergewicht angemessen, oder Sie sind Nicht- raucher? Auch das ist uns bares Geld wert. Konto leer? | Sichern Sie sich Ihren Bonus! Starten Sie jetzt mit unserem Bonusprogramm und sammeln Sie gesunde Aktivitäten. Einfach zum Beispiel beim Arzt, Zahn- arzt, Sportverein abstempeln lassen. Zum Jahresende reichen Sie die Bonuskarte bei uns ein und entscheiden sich für den Geldbonus oder den Gesundheitszuschuss. Cash aufs Konto Den Geldbonus zahlen wir direkt auf Ihr Konto. Jede erfüllte Maßnahme ist uns 10 Euro wert.

Digitale Gesundheit

Nicht nur im Studium läuft vieles digital, sondern auch in der Gesundheitsversorgung. Nutzen Sie die neuen Möglichkeiten. Laufcoach Wer studiert, verbringt meist sehr viel Zeit im Sitzen. Sie wol - len sich mehr bewegen, sind aber nicht der Typ für Sportver- ein oder Fitnessstudio? Probieren Sie einmal unseren kos- tenlosen Online-Laufcoach. Wählen Sie Ihr Trainingsziel und lassen Sie sich Woche für Woche online coachen. Zudem gibt es Tipps für den Einstieg, Infos zur richtigen Ausrüstung und für gesunde Sportlerernährung sowie Motivationstipps zum Referate, Hausarbeiten, Prüfungen – und Sie wissen nicht mehr, wo Ihnen der Kopf steht? Finden Sie Ihre Balance mit dem On- line-Stresscoach. Sie lernen Schritt für Schritt, mit belastenden Ereignissen gelassen umzugehen und positiven Einfluss darauf zu nehmen. Ein Stresstest hilft Ihnen bei der Einschätzung Ihrer persönlichen Situation, und umfangreiche Hintergrundinfos erleichtern den Umgang mit schwierigen Situationen. Musik auf die Ohren Tinnitracks ist eine zertifizierte Therapie gegen Tinnitus (Ohr - geräusche). Die App passt Ihre persönliche Musik Ihren Ohr- geräuschen an, um die Hörzellen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Nach ärztlicher Verordnung übernehmen wir die Kos- ten für zwölf Monate. Apps auf Rezept Digitale Gesundheitsanwendungen, kurz DiGA, helfen bei der Behandlung von Erkrankungen. Migräne, Angst, Depression, Diabetes? Für diese und viele weitere Erkrankungen können Ärzte Ihnen nun medizinische Apps verordnen. Diese Apps auf Rezept sind als Krankenkassenleistung anerkannt und ver- sprechen ganz neue Möglichkeiten in der Therapie. Durchhalten. Stresscoach

Gesundheitszuschuss: bis zu 195 Euro

Gesundheit refinanzieren Alternativ wählen Sie den Gesundheitszuschuss. Damit betei- ligen wir uns an gesundheitsfördernden Leistungen, die Sie innerhalb des Bonuszeitraums selbst gezahlt haben. Dazu ge- hören zum Beispiel Beiträge für Fitnessstudio oder Sportver- ein, die Anschaffung von Sport- und Fitnessausrüstung oder auch Krankenzusatzversicherungen.

Die Bonuskarte können Sie hier downloaden: www.continentale-bkk.de/ leistungen/leistungen-a-z/ bonusprogramm-mehr- gesundheit/

KLICK INS NETZ www.continentale-bkk.e-coaches.de/ www.continentale-bkk.de/leistungen/

8

8

Service

Be quem | Einfach | Sicher | Die ServiceApp

Mit der Continentale BKK ServiceApp erledigen Sie Ihre Angelegenheiten 24/7. Einfach registrieren, Zugangscode per Post erhalten, und schon geht es los. Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten absolut sicher.

Meine Nachrichten Senden Sie Ihre Mitteilungen an uns, komfortabel und sicher. Sie können auch Bilder oder Dokumente anhängen.

Mitgliedsbescheinigung Die Mitgliedsbescheinigung zur Vorla- ge bei der Uni erstellen Sie hier ganz einfach selbst.

Meine Anschrift Sie sind umgezogen? Ihre neue Adresse können Sie uns ganz schnell mitteilen.

Erstattungen Reichen Sie Ihre Belege zur Erstattung einfach online ein, zum Beispiel für Osteopathie, Impfungen oder Gesundheitskurse.

Bankverbindung Sie können jederzeit Ihre Bankdaten eintragen oder aktualisieren.

Auslandskrankenschein Für manche Reiseländer benötigen Sie einen Auslandskrankenschein. Bestellen Sie ihn einfach per App.

Continentale BKK ServiceApp für iPhone, iPad (Apple iOS)

Continentale BKK ServiceApp für Smartphones, Tablets mit Android

© BullRun - stock.adobe.com

9

Erfolgreich starten

Leichter zurechtfinden im Studentenleben | Kompass für Erstsemester

Unser Tipp: Die Fachschaftler organisieren auch die Erstsemester- veranstaltungen und Semesterpartys.

Ihr Studium beginnt bald? Dann wartet jetzt eine ganz neue Welt auf Sie: Nicht nur das Studienfach, sondern auch die Menschen, der Campus, der neue Wohnort und viel Organisatorisches im Hochschulleben wollen erkundet und erforscht werden.

Immer eine gute Anlaufstelle: die Fachschaft Die Fachschaft ist die studentische Interessensvertretung der Studierenden eines Fachs. In der jeweiligen Fachschaft des Studiengangs gibt es spezifische Infos und Termine zum Stu - dium und zum aktuellen Semester über die Website und das schwarze Brett. Tipp: Unbedingt also zu diesen Studierenden Kontakt auf- nehmen und halten. Sie helfen bei organisatorischen Fragen weiter, können gute Seminarleiter empfehlen und sind auch eine geeignete Anlaufstelle für andere Probleme rund ums Studium. Dafür gibt es regelmäßig Sprechstunden in der Fach- schaft. Nicht verpassen: die Orientierungswoche Sie sind neu in der Stadt und kennen kaum jemanden? Das wird sich in der Orientierungswoche bestimmt ändern. Dort erhalten Erstsemester nicht nur wichtige Hinweise zum Stu- dium, sondern auch zum Wohnort. Wo treffen sich die Studis, welche Plätze oder Cafés sind angesagt, welche Freizeitakti- vitäten und Partys finden statt? Kneipentouren und die Cam - pus-Rallye helfen beim Erkunden, und ganz nebenbei lernt man auch noch viele andere Erstsemester kennen.

© vitaliymateha - stock.adobe.com

So viele neue Freiheiten – das Leben als Erstsemester hat im Vergleich zum Schülerdasein weitaus mehr Möglichkeiten und Gestaltungsfreiraum. Das ist ein Traum für viele junge Menschen. Der ein oder andere fühlt sich jedoch auch schnell überfordert. Kein Lehrer erklärt, wo sich etwa der große Hör- saal befindet, oder ermahnt, die Einschreibefrist für die Prü - fung nicht zu verpassen. Selbstständigkeit ist daher gefragt. Aber keine Sorge: Wenn Sie sich erst einmal daran gewöhnt haben, sich selbst zu informieren, sind die Möglichkeiten groß, Auskunft zu erhalten. Wo gibt es erste Auskünfte und wichtige Unterlagen? • Die Website der Hochschule enthält viele wichtige Infos für den Start und auch für das weitere Studentenleben wie Cam- pus-Lageplan, Prüfungsordnungen, das Modulhandbuch, eine Liste von Beratungsstellen, studentische Vertretungen, meistens auch Studienverlaufspläne sowie sämtliche Kon- taktadressen der Fakultäten. • Das Studierendensekretariat ist zum Beispiel zuständig für Einschreibungen, Zulassungen, Immatrikulationen, Beurlau- bungen, Studienbescheinigungen.

Online-Zugriff auf dem Campus Jede Uni hat mittlerweile eine Online-Plattform, auf der man Skripte, Unterlagen und vieles mehr findet. Ein (leich - ter) Laptop im Rucksack ist also viel wert, denn die weni- gen PCs in Bibliothek oder Fakultät sind ständig belegt.

10

Erfolgreich starten

© Rido - stock.adobe.com

Fitness in der Freizeit: kostenloser Hochschulsport Natürlich können Sie sich am neuen Wohnort einfach beim Fitnessstudio oder einem Verein anmelden. Zuvor ist es aber sinnvoll, auf der Website zu schauen, ob die Uni auch ein Sportpro- gramm anbietet. Zumindest an großen Hochschulen gibt es eine beeindru- ckende Auswahl wie Kickboxen, Tanzen, Klettern und Fußball. Vorteil: Die Kurse sind kostenlos, und man lernt dabei an- dere Studis kennen.

Was gibt es vor dem ersten Tag zu tun?

Gut betreut durch das Studentenwerk

• Entspannt und ohne Warteschlangen lassen sich jetzt alle Ausweise, zum Beispiel für die Bibliothek, und Chips (etwa für die Mensa) ausstellen. • Je nach Hochschule und Studienfach kann und muss man seinen Stun- denplan selbst festlegen. Auch hier können die Fachschaft oder ältere Studierende weiterhelfen, wenn es Be- ratungsbedarf gibt. • Wo findet welche Vorlesung statt und wie erreicht man sie? Das klärt man am besten in aller Ruhe noch vor dem ersten Tag. Warum? In großen Gebäu - den die passende Raumnummer zu finden, ist oft verzwickt und mühsam. Oder gar zwischen zwei Vorlesungen einmal durch die halbe Stadt fahren zu müssen, wenn der Campus aufgeteilt ist, erfordert ebenfalls Zeit und Orga- nisation.

Um die soziale Betreuung der Studie- renden kümmern sich die Studenten- werke. Hier gibt es Hilfe und Rat für alle Fragen rund um das Studium allgemein. Dazu gehören: • Studienfinanzierung • Hilfe bei der Wohnungssuche • Vergabe von Wohnheimplätzen • psychologische Beratung • Studieren mit Kind • Studieren mit Behinderung • Studieren mit Migrationshintergrund.

© iuricazac - stock.adobe.com

Welche Rabatte gibt es noch? Für Studenten gibt es nahezu überall Vergünstigungen – ob bei Freizeitaktivi- täten, dem öffentlichen Nahverkehr, im Sport, bei Banken, beim Shopping, im Internet. Am besten fragt man immer direkt nach einem Studentenrabatt.

KLICK INS NETZ www.studis-online.de/studienkosten/sparen.php www.studentenwerke.de

11

© funkyfrogstock - stock.adobe.com

11

Erfolgreich lernen

Die besten Lernstrategien | So bereiten Sie sich optimal auf Prüfungen vor

Spätestens am Ende jeden Semesters müssen alle Studierenden ordentlich büffeln, denn dann steht die Prüfungsphase bevor. Das ist zwar für die wenigsten ein Spaziergang, aber mit einem guten Lernkonzept ein erreichbares Ziel.

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man

zurück.“ (Laotse)

Wöchentliches Fazit schreiben 1.000 Folien und ein dickes Skript – das ist nicht selten das Resultat eines Semesters in nur einem Fach. Um den Überblick zu bewahren, ist es elementar, zwischendurch regelmäßig Wichtiges von weniger Wichtigem abzugrenzen – durch No - tizen und Markierungen im Skript und im Mitschrieb. Solche Zusammenfassungen sparen später beim Lernen viel Zeit. Überblick durch Mindmaps „Augen zu und durch“ – das ist beim Lernen keine gute Stra- tegie. Besser sich vorher eine Übersicht verschaffen. Was muss gelernt werden? Was ist zentral? Was nur ein Unterpunkt? Diese Mindmap immer wieder anschauen und checken, ob man noch das große Ganze im Blick hat. Altklausuren anschauen Vorlesungen sind das eine, aber wie geht der Professor in der Klausur vor? Wer Altklausuren bearbeitet, kriegt ein Gefühl für die Fragestellungen und die ausgewählten Themengebiete. Das ist wertvoll für eine gezielte Vorbereitung. Selbstfürsorge nicht vergessen Es klingt banal, aber ausreichend Schlaf, nährstoffreiches Es - sen und zwischendurch Bewegung machen das Lernen nicht nur leichter, sondern auch erfolgreicher.

© Fxquadro - stock.adobe.com

Wer sich jahrelang an der Schule durch eine Fülle von Klassen - arbeiten gekämpft hat, sollte wissen, wie Lernen geht. Oder nicht? Es klingt zwar naheliegend, doch tatsächlich müssen sich Studierende an Unis und Hochschulen durch viel größere Wissensmengen kämpfen. Das braucht mehr Zeit, einen län - geren (Lern-)Atem und vor allem eine gute Strategie, um den Anforderungen gerecht zu werden. Da jeder ein bisschen anders lernt, unterscheiden sich auch die Methoden: Der eine arbeitet am besten in der Gruppe, die andere braucht vor allem viel Visuelles zum Einprägen, wäh- rend wieder andere Kommilitonen am besten durch Podcasts Stoff aufnehmen (mehr Tipps dazu siehe rechte Seite). Eine allgemeingültige Erfolgsformel gibt es daher zwar nicht, aber folgende Tipps bewähren sich für alle Studierenden:

12

Erfolgreich lernen

Machen Sie den Test Kreuzen Sie die Aussagen an, die auf Sie zutreffen. Zählen Sie zum Schluss die Buchstaben dahinter zusammen. Der Buchstabe mit den meisten Treffern entspricht am ehesten Ihrer Lieblingslernmethode. • Wenn ich anderen den Stoff erkläre, merke ich mir selbst am meisten. (B) • Ich liebe Podcasts. (A) • Wenn der Dozent eine bildstarke Sprache verwendet, bleibt mehr hängen. (C) • Ich tüftle gerne herum und tauche so ins Thema ein. (D) • Am besten kann ich mir Lernstoff mit gemalten Notizen und Diagrammen merken. (C) • Es fällt mir leicht, meinem Dozenten zuzuhören, auch wenn er lange redet. (A) • Ich rede gerne über die Inhalte des Themas mit anderen Studierenden. (B) • Vor Ort, etwa im Chemielabor, lerne ich am leichtesten. (D) Welcher Lerntyp sind Sie?

Bei welchen Buchstaben haben Sie die meisten Treffer? Buchstabe A Sie sind der auditive Lerntyp Das gesprochene Wort ist für Sie der Schlüssel zum Lern- erfolg. Der auditive Lerntyp kann Gehörtes am besten be- halten. Tipp: Für Sie eignen sich Hörbücher oder Podcasts von Experten ideal zum Lernen. Buchstabe B Sie sind der kommunikative Lerntyp Sie können am besten durch den Austausch mit anderen lernen. Tipp: In Lerngruppen verbuchen Sie durch Gespräche mit Ihren Mitstudenten die besten Lernerfolge. Auch effektiv: Bereiten Sie den Stoff in Minivorträgen vor, die Sie vor ande - ren oder Ihrem Spiegelbild halten. Buchstabe C Sie sind ein visueller Lerntyp Bei Ihnen läuft alles über das Auge. Es hilft Ihnen, sich Lern- inhalte bildlich vorzustellen oder aufzuschreiben und mehre- re Male durchzulesen. Tipp: Wenn Ihr Lernstoff nur aus Text besteht, bereiten Sie ihn mit vielen Skizzen, Symbolen oder Tabellen auf. Stichwort: Sketchnotes (www.sketchnotes.com). Buchstabe D Sie sind der motorische Lerntyp „Learning by doing“ ist Ihr Motto. Am leichtesten lernen Sie durch Ausprobieren, zum Beispiel im Labor. Sie möch- ten selbst etwas ausführen und erleben. Tipp: Bei reiner Wissensaneignung haben Sie es schwer. Ein Trick hilft hier: Bleiben Sie beim Lernen in Bewegung – dabei können Sie markante Punkte im Zimmer gedanklich mit bestimmten

• Wenn mir jemand das Skript vorliest, kann ich mir das besser merken als beim Selbstlesen. • Direkt über dem Buch lerne ich am liebsten. • Je mehr Praxisbeispiele der Dozent gibt, desto mehr Stoff bleibt bei mir hängen. • Ich bin gleich in mehreren Lerngruppen aktiv.

(A) (C) (D) (B)

Lerninhalten verknüpfen. Gleich viel Buchstaben? Sie sind ein Mischtyp

Wenn Sie zwei Buchstaben etwa gleich viel angekreuzt haben, sind Sie ein Mischtyp. Das ist ideal, denn je mehr Sinne Sie beim Lernen aktivieren, desto mehr Wissen bleibt im Gedächtnis.

© Strelciuc - stock.adobe.com

Mentaltipp Wiederholen Sie bereits gelernte Passagen immer vor dem Zubettgehen. Studien zeigen: Im Schlaf verinnerlicht sich Gelerntes am besten.

• karrierebibel.de/lerntipps • studium-ratgeber.de NOCH MEHR LERNMETHODEN GIBT’S UNTER

13

Erfolgreich bleiben

Probleme im Studium aktiv lösen | Beratungs- stellen, Tools und Foren helfen weiter

Auch wer sich bereits im Studium befindet, stellt sich so manche Frage oder hat sogar ein schwerwiegendes Problem. Zum Glück sind Sie damit nicht allein, sondern Sie können auf vielfältige Hilfsangebote zurückgreifen. Wichtig ist: selbst aktiv werden.

Jeder 6. Studierende leidet unter psychischen Problemen.

Problem: „Das Studium entspricht nicht meinen Erwartungen.“ Hilfe: Hier gilt es, erst für sich selbst die Gründe zu analysieren: Liegen Ihnen die Inhalte nicht? Fühlen Sie sich unter- oder überfordert? Oder geht es mehr um die Organisation und den Aufbau des Studiums an der jeweiligen Hoch- schule? Im nächsten Schritt hilft die Stu- dienberatung Ihrer Hochschule weiter, denn sie berät auch bereits Studierende bei Problemen. Persönliche Infos von Betroffenen zu Studiengangwechsel und Umstieg finden Sie unter https://abi.de/unterstuetzung/wech- sel-und-umstieg Problem: „Ich komme mit meinem Do- zenten nicht zurecht.“ Hilfe: Wie bei vielen zwischenmensch - lichen Problemen hilft es, die Einschät- zung und Unterstützung der anderen Kommilitonen zu suchen. Am besten in Ihrem direkten Umfeld oder auch bei anderen Studis im Netz, zum Beispiel über www.studis-online.de/Fragen- Brett . Bei schweren Vorkommnissen können Sie sich auch an den Dekan des Fachbereichs wenden.

Problem: „Ich habe depressive Gefühle und extremen Leistungsdruck.“ Hilfe: Nehmen Sie Ihre Probleme ernst und suchen Sie sich professionelle Hil- fe. Fast alle Studentenwerke haben psychologische Beratungsstellen oder Studierenden-Coaches, bei denen man zeitnah Beratungstermine vereinbaren oder auch anonym in Kontakt treten kann. Infos und eine Auflistung finden Sie unter www.studentenwerke.de/de/content/ psychologische-beratung

Wichtig zu wissen Wem das Studienfach gar nicht liegt, sollte lieber gleich das Stu- dium abbrechen als erst den Bachelor ablegen. Denn: Master- studiengänge sind nicht beliebig wählbar. Wer ein erstes Studium abgeschlossen hat, gilt im neuen Studiengang als Bewerber für ein Zweitstudium. Das schränkt mög- licherweise die Auswahl ein! Kostenfreie Entspannung Gegen Überlastung helfen zum Beispiel Yoga, Autogenes Training oder Stressbewältigungskurse. Nutzen Sie gerne die Präventi- onskurse der Continentale BKK. Wir übernehmen jährlich bis 250 Euro der Kosten. Oder schauen Sie einmal in unseren Online- Stress-Coach. Hier finden Sie viele Informationen und schnelle Hilfe. https://continentale-bkk.e-coa- ches.de/stress/startseite.html

Im Notfall helfen auch diese Beratungsstellen weiter Psychologischer Krisendienst: 0180/655 3000

Telefon-Seelsorge: 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222

14

© Gregory Lee - stock.adobe.com

Kontakt/Impressum

Vorstandsgehälter im Gesundheitswesen

Die Tabelle enthält Vergütungen einschließlich Nebenleistungen (Jahresbeträge) und wesent- licher Versorgungsregelungen der einzelnen Vorstandsmitglieder gemäß § 35a Abs. 6 SGB IV.

Im Vorjahr gezahlte Vergütungen

Versorgungsregelungen

Sonstige Vergütungsbestandteile

Weitere Regelungen

Gesamt- vergütung

Funktion

Grund- vergütung

variable Bestand- teile

Zusatzver- sorgung/Be- triebsrenten

Zuschuss zur privaten Versorgung

Dienstwagen auch zur privaten Nutzung

weitere Vergütungsbe- standteile (u. a. private Unfall- versicherung) jährlich auf- zuwendender Betrag

Übergangs- regelungen nach dem Ausscheiden aus dem Amt

Regelungen für den Fall der Amtsenthebung/-entbindung bzw. bei Fusionen

gezahlter Jahresbetrag

gezahlter Jahres- betrag

jährlich auf- zuwendender Betrag

jährlich auf- zuwendender Betrag

geldwerter Vorteil entsprechend der steuerrechtl. 1%-Regelung

Höhe/Laufzeit

Höhe/Laufzeit einer Abfin- dung/eines Übergangsgeldes bzw. Weiterzahlung der Ver- gütung/Weiterbeschäftigung

Vorstandsvorsitzender Continentale BKK

sechs Mo- natsgehälter

159.222 €

600 €

6.400 €

3.324 €

200 €

169.746 €

Vorstand Continentale BKK

sechs Mo- natsgehälter

115.346 €

5.191 €

129 €

3.707 €

76 €

124.449 €

Vorstand BKK Landesver- band Nordwest 01-04/21

B 5 BBesO finanziert

1.000 €

Leasingkosten 1.038,83 €

61.200 €

63.238,83 €

Vorstand BKK Landesver- band Nordwest 05-12/21

1. Beendigung durch außeror- dentliche Kündigung 2.+3. Au- tom. Beendigung mit Ablauf des 3. folg. Kalendermonats

122.000 €

6.667 €

7.084,48 €

135.751,48 €

So erreichen Sie uns

Geschäftsstellen der Continentale Betriebskrankenkasse

Kostenfreie Servicenummer 0800 6 262626 Fax 040 526777-1125

22335 Hamburg Sengelmannstraße 120 Tel. 0800 6 262626 Fax 040 526777-1125 34127 Kassel Josef-Fischer-Str. 10 Tel. 0561 94874-5555 Fax 0561 94874-5900

44137 Dortmund Königswall 22 Tel. 0231 557130-2054 Fax 0231 557130-2012 58840 Plettenberg Maiplatz 3 Tel. 02391 60325-3054 Fax 02391 60325-3011

Geschäftszeiten Mo–Do: 8–18 Uhr Fr: 8–17 Uhr kundenservice@continentale-bkk.de www.continentale-bkk.de

Impressum

puncto erscheint regelmäßig im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtung der Continentale Be - triebskrankenkasse zur Aufklärung über Rechte und Pflichten aus der Sozialversicherung. Mitglieder der Continentale Betriebskranken- kasse erhalten das Kundenmagazin im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Abonnementbestellungen beim Verlag. Eine Kündigung des Abonnements ist möglich zum 31. Dezember des Jahres mit halbjährlicher Kündigungsfrist. Ist der Verlag durch höhere Gewalt, Streik und dergleichen an seiner Leis- tung verhindert, so besteht keine Ersatzpflicht für das Kundenmagazin.

Herausgegeben von der FKM VERLAG GMBH in Zusammenarbeit mit der Continentale Betriebs- krankenkasse. Redaktion Continentale Betriebskrankenkasse: Judith Mischke Anschrift: Continentale Betriebskrankenkasse, Sengelmannstraße 120, 22335 Hamburg Kostenfreie Servicenummer: 0800 6 262626 kundenservice@continentale-bkk.de, www.continentale-bkk.de Verlag und Vertrieb: FKM VERLAG GMBH – Kundenmagazine Geschäftsleitung: Gregor Wick (V. i. S. d. P.) Redaktion: Dr. Andreas Berger, Sabine Krieg

M. A., Dipl.-Soz.Päd. Christian Zehenter Grafik-Design: Henrike Jordan Verlagsbeirat: Prof. Georg-Berndt Oschatz Anschrift: FKM VERLAG GMBH Postfach 24 49, 76012 Karlsruhe info@fkm-verlag.com; www.fkm-verlag.com Druck: www.schaffrath-print.de © Fotos: Titel: © BullRun - stock.adobe.com, Rückseite: © Drobot Dean - stock.adobe.com. Hinweis: Aus Gründen der Übersichtlichkeit und besseren Lesbarkeit werden bei Personen nur die männlichen Formen verwendet, welche die weiblichen Personen selbstverständlich mit einschließen.

15

Jetzt Mitglied werden! 0800 6 262626 (kostenfrei) www.continentale-bkk.de

Made with FlippingBook Ebook Creator