Fortbildungsprogramm_2022_Wuppertal

Klinikverbund St. Antonius und St. Josef Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria

Fortbildungsprogramm 2022 für die Cellitinnen-Krankenhäuser/Region Wuppertal

1

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten,

im ablaufenden Jahr hat uns die Pandemie weiter in Atem gehalten und wir haben Veränderungen für uns selbst und für andere vornehmen müssen, die Einfluss auf alle Bereiche unseres täglichen Lebens und Arbeitens hatten und haben. Nicht zuletzt hat der digitale Wandel in der Pandemie große Fortschritte gebracht. Wer hätte gedacht, dass wir in der Lage sind, ausschließlich Online-Schulungen durchzuführen? Alle Teilnehmer haben sehr gut mitgemacht und sich den daraus ergebenden Herausforderungen gestellt. Wir haben es geschafft, trotz Pandemie und unter verschärften Hygieneregeln bei den praxisbezogenen Präsenzterminen, Fortbildungsangebote durchzuführen. An dieser Stelle unser besonderer Dank an alle die uns dabei unterstützt haben, an die Teilnehmer, dass sie mitgemacht haben und an die Dozenten, dass sie sich diesem neuen Format gestellt haben.

Sie finden in unserem neuen Fortbildungsprogramm 2022 umfangreiche Angebote, die die verschiedenen Themen abdecken. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage wird die Veranstaltungsplanung laufend angepasst. Wir verzichten in 2022 erneut auf die gedruckte Version des Fortbildungsprogramms und nutzen im Sinne der Digitalisierung und um die Umwelt zu schonen, die PDF-Datei sowie die Informationen im Mitarbeiterportal. Wir freuen uns, Ihnen das neue Fortbildungsprogramm für 2022 erneut mit einer Vielzahl an bewährten Themen und neuen Kursangeboten präsentieren zu können. Für einzelne Abteilungen bieten wir Updateschulungen wie z.B. für die Fachbereiche Gastroenterologie, Pneumologie, Nephrologie, Onkologie/Palliativ und Kardiologie an. Für unsere Führungskräfte haben wir gemeinsam mit den Kölner Fortbildungsangeboten das „Praxistraining Führung“ ins Programm aufgenommen, welches je nach Thema/Modul in Köln, Wuppertal oder online stattfindet. Im „Praxistraining Führung“ wenden Sie die von uns entwickelten praxisnahen Führungsinstrumente und -methoden auf ihre konkreten Situationen und Fragestellungen an. Aufgrund der positiven Anmeldezahlen bei den Online-Seminaren, werden wir diese beibehalten, ob mit oder ohne Pandemie. Die Fortbildungsangebote werden stetig aktualisiert und bei Bedarf ergänzt. Melden Sie hierzu die, für Sie relevanten Themen per E-Mail (gabriele.fichthorn@cellitinnen.de ) und beachten Sie die Informationen hierzu im Mitarbeiterportal. Unsere Angebote im Bereich der „Betrieblichen Gesundheitsförderung“ werden kontinuierlich erweitert und aktualisiert. Die Angebote orientieren sich an Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Wir werden uns weiterhin präventiv für Ihre Gesundheit einsetzen. Nutzen Sie als Mitarbeiter die kostenfreien Angebote! Es bringt ein „sich wohl fühlen“ und Kontakte mit Kollegen in einem angenehmen Rahmen, der Spaß macht. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist für die Mitarbeiter des Klinikverbundes St. Antonius und St. Josef sowie für die Kölner HSM-Mitarbeiter kostenfrei. Für externe Kunden gelten die ausgeschriebenen Kursgebühren. Bildung ist eine Investition in Ihre Zukunft! Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihr reges Interesse an unseren Veranstaltungen!

Gabriele Fichthorn

Innerbetriebliche Fortbildung BEM-Beauftragte

Lokale IT-Sicherheitskoordinatorin Projektleitung Beruf und Familie Projektleitung Betriebliches Gesundheitsmanagement

* Zugunsten der besseren Lesbarkeit und Verständlichkeit wurde zum Teil darauf verzichtet, die m/w/d Schriftform anzuführen, obwohl die Aussagen selbstverständlich für alle Geschlechter gelten.

1

Allgemeine Informationen Anmeldung, Organisation Interne Teilnehmer

fällig. Rabattkombinationen sind nicht möglich. Für Weiterbildungen wird kein Rabatt gewährt. Bildungsscheck Die Abrechnung der Veranstaltungen über Bildungs- scheck ist grundsätzlich möglich. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zu einer Veranstaltung erst nach Beantragung des Bildungsschecks erfolgen darf. Nutzen Sie die Möglichkeit der Weiterbildung zum halben Preis. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.bildungsscheck.nrw.de. Teilnahmebescheinigung/Zertifikat Nach Beendigung eines Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung oder ein Zertifikat. Pflichtfortbildungen Über das eLearning-System webTVcampus absol- vieren Sie Ihre Pflichtfortbildungen am PC, webTV­ campus steht allen Mitarbeitern der Krankenhäuser zu folgenden Themen zur Verfügung: Arbeitsschutz- unterweisung, Brandschutzunterweisung, Hygiene- unterweisung, Datenschutzunterweisung, IT-Sicher- heit, Gewaltprävention, Transfusionsmedizin und der theoretische Teil der Reanimationsveranstaltungen. Eine Kurzanleitung zur Nutzung finden Sie im MaP im Menübaum links oben unter „Anleitungen“. Die Zugangsdaten können Sie jederzeit unter dem Pfad: „Mein Portal – Meine Daten – Zusatzdaten“ abrufen sowie auf jeder monatlichen Gehaltsabrechnung. Nach Abschluss jeder Lehrunterweisung können Sie sich Ihre Teilnahmebescheinigung ausdrucken. CHRIK Online Weiterhin möchten wir insbesondere neue Mitarbeiter darauf hinweisen, dass uns ein seit 2009 genutztes eLearning Programm zur Verfügung steht, mit dem Sie sich mit zentralen Fragen zu unseren Wertevor- stellungen im christlichen Krankenhaus auseinander setzen können: Lektion 1: Gedanken zur Nächstenliebe im Kran- kenhaus, anknüpfend an die christliche Tradition der Ordensgemeinschaften Lektion 2: Freundlichkeit und Herzlichkeit gegen- über Jedem Lektion 3: Heilsame Arzt-Patienten-Gespräche Lektion 4: Gute Zusammenarbeit im Team Lektion 5: Schwierige Gespräche mit Angehörigen Lektion 6: Selbstmanagement Lektion 7: Hoffnungsvoller Umgang mit schwerem Leiden, Sterben und Tod Lektion 8: Leitbilder, Vorbilder, Führungskompetenz Lektion 9: Gastfreundschaft Lektion 10: T oleranz und Verständnis gegenüber ande- ren Religionen und kulturellen Prägungen Nach Abschluss des Programms erhalten Sie ein Zertifikat. Das Gesamtprogramm wird künftig im MaP zu finden sein. Alle weiteren Informationen dazu werden ebenfalls dort eingestellt.

Wir bitten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinikverbund St. Antonius und St. Josef GmbH, der Tochtergesellschaften sowie der Hospitalvereinigung St. Marien GmbH Köln und der Cellitinnen-Senioren- häuser, sich in dem Qualido-Portal/Mitarbeiterportal (MaP) für die Veranstaltungen anzumelden. Externe Teilnehmer Die Anmeldung (unter Angabe Ihrer Kontaktdaten: Name, Vorname, Postanschrift, Rechnungsanschrift falls abweichend) zu einer Veranstaltung erfolgt per Telefon: 0202 299-1600. Sie erhalten zeitnah die Be- stätigung per E-Mail. Die Rechnungsstellung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung. Anmelde- und Abmeldefristen Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung (4 Wochen vor Beginn der Maßnahme) wünschenswert. Dies schafft Planungs- sicherheit zur Durchführung der Veranstaltungen. Bei vorhandenen freien Kapazitäten nehmen wir Ihre An- meldungen gerne kurzfristig entgegen. Sofern Sie an einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, melden Sie sich als Mitarbeiter bitte zeitnah im Mitarbeiter- portal ab. Als externer Teilnehmer schicken Sie bitte frühzeitig, spätestens jedoch vor Beginn der Veran- staltung, eine E-Mail an gabriele.fichthorn@cellitin- nen.de. Zahlungsbedingungen für externe Teilnehmer Die Kursgebühr ist zahlbar nach Erhalt der Rech- nung, spätestens jedoch 8 Tage vor Kursbeginn. Datenschutzerklärung Aktuelle Datenschutzinformationen übersenden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung mit der Bestätigung als PDF-Datei per E-Mail. Auf Wunsch stellen wir Ihnen diese gerne in Schriftform zur Verfügung. Rücktritt Bis 15 Tage vor Kursbeginn kann die Anmeldung kostenfrei storniert werden. Danach erheben wir bei Rücktritt eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 25% der Kursgebühr. Abmeldungen ab 14 Tage vor Kursbeginn werden mit 100% der Kursgebühr in Rechnung gestellt. Für externe Teilnehmer gilt: jede Abmeldung muss schriftlich erfolgen, gerne per E- Mail. Es besteht die Möglichkeit, einen Ersatzteilneh- mer zu stellen. Ermäßigung/Frühbucherrabatt Kooperationspartner der Klinikverbund St. Antoni- us und St. Josef GmbH erhalten auf Anfrage einen Preisnachlass auf Fortbildungsveranstaltungen (max. 5% der Kursgebühr). Bei einer Sammelanmeldung ab 3 Personen aus einer Einrichtung reduziert sich der Preis um 10% der Gesamtsumme, bei Absage einzelner Teilnehmer kann ein Ersatzteilnehmer be- nannt werden, ansonsten wird die volle Kursgebühr E-Mail an Frau Gabriele Fichthorn, gabriele.fichthorn@cellitinnen.de,

2

Online-Seminare Mit diesem neuen Fort- und Weiterbildungspro- gramm werden Online-Seminare aus den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Qualitätsmanagement angeboten. Diese Online-Seminare (über Microsoft- Teams) werden genauso bewertet wie Präsenzver- anstaltungen (Anmeldung im MaP, Genehmigung, Fortbildungspunkte, etc.). Die Online-Seminare sind entsprechend im Programm markiert.* Leitwerk Wie Werteorientierte Führung aussieht und was sie beinhaltet, erfahren Sie auf einer eigens zu diesem Thema eingerichteten Webseite. Hier haben wir un- ter dem Titel „Leitwerk“ für alle Führungskräfte ein Online-Magazin mit zehn Ausgaben angelegt, wel- che einen unterhaltsamen, kurzweiligen, aber auch durchaus ernsten Einstieg ermöglichen. www.leitwerk.cellitinnen.de Ihr Passwort zum Login: werte Weitere wichtige Informationen zu den Themen „Werte“ und „Führung“ gibt es im MaP unter HSM/ Werte und HSM/Personalentwicklung. Dort sind die Werte-Claim-Methode und der Führungskompass als animierte Präsentation hinterlegt, so dass Sie sich einen ersten Einblick zu den Themen verschaf- fen können. Haftungsausschluss Bei Ausfall eines Kurses durch Krankheit der Dozen- ten, höhere Gewalt, zu geringe Teilnehmerzahl oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse, besteht kein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung. Die Klinikverbund St. Antonius und St. Josef GmbH kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Rei- se- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden. Bereits gezahlte Kursgebühren werden erstattet. Anreise Sie erreichen uns mit demAuto über die A 46 Ausfahrt Wuppertal Barmen oder ab Hauptbahnhof Wupper- tal (Elberfeld) mit der Schwebebahn bis Haltestelle Alter Markt, anschließend mit dem Bus der Linie 627, 637 bis Carnaper Straße, Petrus-Krankenhaus. Zur Ermittlung Ihrer individuellen Reiseroute steht Ihnen auf unserer Homepage www.cellitinnen.de ein Rou- tenplaner zur Verfügung. Innerhalb der Klinik folgen Sie bitte der Wegleitung zum Verwaltungsgebäude Carnaper Straße 55. Für Autofahrer gibt es hinter dem Petrus-Krankenhaus (Anfahrt über Leimbacher Straße) einen kostenpflichtigen Parkplatz.

Übernachtungsmöglichkeiten/Hotels Bitte wenden Sie sich bei Übernachtungswünschen, Buchungen oder Fragen zu Hotels an die Wupper- tal Touristik, Kirchstraße 16 in 42103 Wuppertal, Telefon: 0202/563–2270 und/oder 563–2185, E-Mail: touristik@wuppertal-marketing.de Öffnungszeiten: Mo – Fr 09:00–18:00 Uhr und Sa 10:00–14:00 Uhr. Oder wählen Sie die bundeseinheitliche Telefonnum- mer: 19433. Parkmöglichkeiten Parkplätze stehen Ihnen am Veranstaltungstag kos- tenpflichtig auf dem Gelände der Klinik (Anfahrt über Im Rahmen der Qualitätssicherung haben sich die verschiedenen Berufsverbände, Kammern und der Gesetzgeber mit der Fort- und Weiterbildung in den beruflichen Disziplinen befasst. Mediziner Mediziner unterliegen nach der Fortbildungsordnung der Ärztekammer einer Fortbildungsverpflichtung. Hierbei müssen jeweils im Zeitraum von 5 Jahren 250 Fortbildungspunkte gesammelt werden, um das Fortbildungszertifikat bei der Ärztekammer beantra- gen zu können. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.aekno.de. Pflegende Gemäß den Vorgaben der Registrierung beruflich Pflegender GmbH erhalten Pflegende für den Be- such einer Veranstaltung eine bestimmte Anzahl von Bewertungspunkten (1 Punkt pro 45/60 Min.). Zum Erreichen des Qualifizierungsnachweises müssen in- nerhalb von 2 Jahren mindestens 40 Fortbildungs- punkte gesammelt werden, um einen entsprechen- den Ausweis zu beantragen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.regbp.de. Klinikintern ist die Regelung getroffen, dass jede Pflegefachkraft 25 Punkte pro Jahr oder 50 Punkte in 2 Jahren errei- chen muss. Heilmittelerbringer/Therapeuten Nach § 25 SGB V liegt eine Fortbildungsverpflichtung für Heilmittelerbringer vor. Laut den Spitzenverbän- den der Krankenkassen und der Bundesarbeitsge- meinschaft der Heilmittelerbringer sollen Praxisinha- berinnen und Praxisinhaber sowie deren fachliche Leiter innerhalb von 4 Jahren 60 Fortbildungspunkte nachweisen. Jeder Fortbildungspunkt entspricht ei- ner Unterrichtseinheit, wobei maximal 10 Punkte pro Tag angerechnet werden können. Die Seminare des Klinikverbundes St. Antonius und St. Josef entspre- chen, wie jeweils angegeben, den Anforderungen zur Anrechnung der Fortbildungsverpflichtung. Leimbacher Straße) zur Verfügung. Zertifizierung, Punkteverteilung

3

Inhaltsverzeichnis

1. Weiterbildung

„ Weiterbildung Dementia Care – Werden Sie „Demenzexperte“ „ Weiterbildung zum Hygienebeauftragten in der Pflege

6 7 7

„ Zertifikat „Applikation von Zytostatika“

2. Werte, Führung und Sozialkompetenz

„ Einführung New Work

8 8 8 9 9 9

„ Entscheidungen im selbstorganisierten Team treffen

„ Integration ausländischer Fachkräfte

„ Integration und Führung der Generationen X, Y und Z – Ein Workshop „ Konfliktlösungskonferenz – ein Instrument der Konfliktlösung im Team

„ Krise – Aufbruch – Neubeginn: Veränderungen meistern

„ Praxistraining Führung

10 10 11 11 11 12 12 12 13 13 14 14 14 15 15 15 15 15 16 16 16 16 17 17 17 17 17 18 18 18 18 18 19 19 19 19 20 20 20 20 20 21

„ Professionelle Nähe und Distanz „ Professionelles Telefontraining „ Selbstorganisiertes Arbeiten

„ Spiegeln – ein Deeskalationsinstrument bei Konflikten „ Supervision von schwierigen Gesprächssituationen

„ Umgang mit Macht, Gewalt und Einfluss

„ Was passiert hier eigentlich? Zwischenmenschliches verstehen und wirksam reagieren können

„ Werteorientierte Führung Modul 1-3 „ Zeitmanagement und Prioritätensetzung

3. Medizin, Pflege und Therapie

„ Antibiotikatherapien

„ Beatmung, richtiger Umgang „ BGAs richtig interpretieren

„ CPAP, APAP und NIV „ Demenz und Delir

„ Dokumentation und Patientenübergabe

„ Einführung in das Faszien Distorsionsmodell FDM

„ Einführung in die Triggerpunkttherapie

„ Expertenstandard Dekubitus

„ Fixierungen: Arten der Fixierung, Indikation und Dokumentation

„ Gastroenterologie-Update

„ Grundlagen der modernen Wundversorgung

„ Harnwegsinfektionen „ Hygiene-Update 2022 „ Infektiöse Erkrankungen „ Kardiologie-Update „ Kompressionsverbände

„ Multiresistente Erreger und Clostridium difficile

„ Nephrologie-Update „ Onkologie-Update

„ Pflegeplanung

„ Pneumologie-Update

„ Sauerstofftherapie – aber richtig!

„ Schmerzerkennung bei Menschen mit Demenz – ZERCUR GERIATRIE ® Aufbaukursmodul

„ Sepsis – Entstehung, Gefahren und Therapien „ Sturzprophylaxe – Update für Pflegefachkräfte „ Umgang mit PVK und ZVK-Sepsisrisiken „ Viszerale Techniken für Physiotherapeuten

„ Weaning

„ Wundauflagen

„ Wundversorgung – Update 2022 „ Yoga, Faszien und Physiotherapie

„ ZERCUR Geriatrie ® Aufbaukursmodul: Zweitägige Interdisziplinäre Basis-Schulung: Demenz – Herausforderung: Demenzerkrankte Patienten professionell behandeln und versorgen

21

4

4. Ethik, Tod und Sterben

„ Basiskurs Klinische Ethik – Wahrnehmen, Fragen und Handeln im multiprofessionellen Team

22 22 23 23 23

„ Moderationstraining Ethische Fallbesprechung

„ Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

„ Tod und Sterben im Klinikalltag

„ „Was ist der Mensch wert?“ – Ethische, humane und persönliche Werte in Pflege und Medizin

5. Betriebliches Gesundheitsmanagement

„ Ernährungsberatung

24 24 24 25 25 25 25 26

„ Gehirn aktivieren, Gedächtnis stärken

„ Humorvoll arbeiten und leben!

„ Inseltag – Zur Ruhe kommen und Kraft schöpfen! „ Psychosoziale Gesundheit entwickeln und aufrechterhalten

„ Stärkung der Resilienz im Kontext sich verändernder beruflicher Anforderungen

„ Stressbewältigung – Umgang mit belastenden Lebensphasen

„ Tage im Kloster: In der Ruhe liegt die Kraft

6. BWL, QM, Recht und EDV

„ Beschwerdemanagement

27 27 28 28 28

„ Microsoft Office EXCEL – Grundkurs „ Microsoft Office EXCEL – Aufbaukurs „ Microsoft Office OUTLOOK – Grundlagen „ ORBIS NICE – Einführung für neue Mitarbeiter

7. Strahlenschutz

„ Grundkurs Strahlenschutz zum Erwerb der Fachkunde mit integrierter Unterweisung 29 „ Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz für Ärzte, Medizinphysikexperten, MTAs, MTA-Rs, Pflegende, OTAs und Medizinische Fachangestellte 29

8. Pflichtveranstaltungen

„ Praktische Brandschutzunterweisung

30

„ Praktische Reanimation und Frühdefibrillation nach den neuen Reanimationsleitlinien der ERC (European Resuscitation Council)

30

5

Weiter-

bildungen

Werte, Führung und Sozialkompetenz

Kurs. Nr. 1/01

Weiterbildung Dementia Care – Werden Sie „Demenzexperte“

Mitarbeitende aus den Bereichen Pflege, Medizin, Therapie, Sozialdienst, Case Management und alle Berufsgruppen, die an der Versorgung von Patienten mit Demenz im Krankenhaus beteiligt sind sowie alle interessierten Mitarbeitenden aus allen Bereichen der Krankenhäuser in Köln und Wuppertal

Zielgruppe:

Kursinhalte: In dieser mehrtägigen Weiterbildung erwerben Sie medizinische, pflegerische und emotionale Kompetenz im Umgang mit demenziell veränderten Menschen. Die Arbeitsabläufe in Krankenhäusern richten sich bisher nicht nach den Einschränkungen der Patienten, sondern es wird erwartet, dass sich der Patient nach ihnen richtet. Die Erfahrung zeigt, dass diese Patienten sich nicht anpassen. Nicht weil sie es nicht wollen, sondern weil sie es nicht können. Patienten mit kognitiven Einschränkungen erschweren die schematisierten Arbeitsabläufe und eine Behandlung im Rahmen der DRG´s ist selten nach Plan zu steuern. Darum ist es dringend erforderlich, Expertise, Sensibilität und Verständnis für den Umgang mit demenziell veränderten Patienten zu entwickeln, zu lernen und umzusetzen. Themenschwerpunkte: ■ Wertschätzende und ressourcenorientierte Kommunikation mit den Patienten/Angehörigen/Kollegen ■ Sicherheit im Umgang mit herausforderndem Verhalten ■ Erlangen einer medizinisch – pflegerischen Handlungskompetenz ■ Krankheitsbilder, Schmerz, Ernährung und freiheitsentziehende Maßnahmen ■ Entwickeln von langfristigen Strategien, die zu einer Verbesserung für Menschen mit einer Demenz im Krankenhaus führen ■ Salutogenese und Resilienz als Konzepte für die Selbstfürsorge Termine und Orte: Modul 1: 12.09. –14.09.2022, Heilig Geist-Krankenhaus, Op d`r Eck, Köln Modul 2: 17.10. –19.10.2022, Vinzenz Hospital, Blauer Salon, Köln Zeit: Modul 1 von 10:00–17:00 Uhr, Modul 2 von 08:30–16:00 Uhr Kursleitung: B. Klee-Reiter, Krankenschwester, systemische Organisationsberatung und Coaching, Trainerin für DCM und IVA (bis 2013), Entwicklerin des demenz balance-Modell © , Köln Kursgebühr: 1.350 EUR Punkte: Pflege 20

Medizin, Pflege, Therapie

Ethik, Tod

und Sterben

Betriebliches

management

Gesundheits­

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Pflicht-

6

veranstaltungen

Kurs. Nr. 1/02

Weiterbildung zum Hygienebeauftragten in der Pflege

Pflegefachkräfte

Zielgruppe:

Kursinhalte: Diese Weiterbildung bereitet Sie in 5 Tagen auf die Aufgaben eines Hygienebeauftragten in der Pflege vor, welches nach dem Infektionsschutzgesetz in den Krankenhäusern vorgesehen ist. Der Hygienebeauftragte in der Pflege arbeitet an den Aufgaben des Hygieneteams mit. Er unterstützt die Hygienefachkräfte, den Hygienebeauftragten Arzt und den Krankenhaushygieniker in allen Belangen der Infektionsprävention. Er stellt die Verbindung des Hygieneteams zu seiner Station dar und hilft bei der Umsetzung. Damit übernimmt der Hygienebeauftragte in der Pflege eine wichtige Rolle zum Infektionsschutz auf seiner Station. Themenschwerpunkte: ■ Aufgaben der Hygienebeauftragten in der Pflege ■ Gesetzliche und rechtliche Grundlagen, Infektionsschutzgesetz ■ Nosokomiale Infektionen (Epidemiologie, Übertragungswege, Bekämpfung und Präventionsmaßnahmen) ■ Hygienemaßnahmen in der Pflege (Umgang mit Infusionen, Injektionen, Inhalation, Beatmung, Blasenkatheter, Sondenernährung – PEG, Verbandswechsel) ■ Isolierung – unter besonderer Berücksichtigung von MRE

Weiter-

bildungen

Werte, Führung und Sozialkompetenz

■ Grundlagen der Desinfektion und Reinigung ■ Persönliche Hygiene und Händehygiene ■ Qualitäts- und Hygienemanagement ■ Hygieneplan ■ Aufbereitung von Instrumenten, MPG, RKI

■ Wäschehygiene ■ Abfallentsorgung Abschluss:

Medizin, Pflege, Therapie

Teilnahmebescheinigung „Hygienebeauftragter in der Pflege“ Dr. L. Lendowski, Leitende Krankenhaushygienikerin, Köln

Kursleitung:

Mitarbeiter der Abteilung Krankenhaushygiene im Klinikverbund St. Antonius und St. Josef, Wuppertal

Referententeam:

Termine und Zeiten: 23. Februar, 23. März, 27. April, 18. Mai, 01. Juni 2022 09:00–16:30 Uhr Kursgebühr: 580 EUR Punkte: Pflege 16

Ethik, Tod

und Sterben

Kurs. Nr. 1/03

Zertifikat „Applikation von Zytostatika“

Gesundheits- und Krankenpflegekräfte

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Modul Medikamente (Teil 1) ■ Modul Supportivtherapie ■ Modul Therapieplanung ■ Modul unerwünschte Ergebnisse ■ Modul Beratung von Patienten ■ Modul Medikamente (Teil 2) ■ Modul rechtliche Vorgaben ■ Modul Umgang mit Zytostatika ■ Modul Applikationswege Referententeam:

Betriebliches

management

Gesundheits­

Ärzte der Klinik für Innere Medizin III, Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin, Petrus-Krankenhaus, Wuppertal

Termine und Zeiten: 24. Februar, 24. März, 28. April und 19. Mai 2022 jeweils von 14:00–17:00 Uhr Kursgebühr: 350 EUR Punkte: Pflege 10

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Pflicht-

7

veranstaltungen

Weiter-

bildungen

Werte, Führung und Sozialkompetenz

Kurs. Nr. 2/01

Einführung New Work

Alle Mitarbeiter

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Was verstehen wir in der HSM unter New Work? ■ Welche grundsätzlichen Denkweisen müssen sich aufgrund der zunehmenden Komplexität unserer Arbeit ändern? ■ Was muss jeder tun, damit eine andere Zusammenarbeit möglich ist? ■ Kennenlernen unserer #minimalinvasiv; Vorstellung einiger spezieller Methoden Referent: A. Kauffmann, Strategische Personalentwicklung, Köln Termin und Zeit:

Medizin, Pflege, Therapie

Teil 1: 25. Februar von 09:30–13:30 Uhr Teil 2: 25. März von 09:30–13:30 Uhr

95 EUR

Punkte: Pflege 4

Kursgebühr:

...? ...!

Kurs. Nr. 2/02

Entscheidungen im selbstorganisierten Team treffen

Alle Führungskräfte und Mitarbeiter

Zielgruppe:

Ethik, Tod

und Sterben

Kursinhalte: An Entscheidungen kommen wir bei unserer Arbeit nicht vorbei. Jeden Tag müssen größere und kleinere Entscheidungen getroffen werden. Aber welche sind „gut“? Wie gehen wir als Team und als jeder Einzelne mit der Entscheidungsfindung um? Dieser Workshop hilft, eine neue Perspektive auf das Thema Entscheidungen zu werfen. Themenschwerpunkte: ■ Bedeutung von Entscheidungen ■ Wann sind Entscheidungen notwendig? Wie kommen Entscheidungen zustande? ■ Vier Entscheidungspromissen und ihre Hebel ■ Einzel- und Gruppenentscheidungen ■ Qualitätsmerkmale von Entscheidungen ■ Next steps: Wie kommen wir zu der für uns passenden Entscheidungsfindung? Erfolgsfaktoren für Entscheidungsfindung, #minimalinvasiv Referentin: M. Scheller, Systemische Organisationsberaterin, Diplomkauffrau, Organisationspsychologin, Berlin Termin und Zeit: 15. November 2022 von 09:00–15:00 Uhr Kursgebühr: 120 EUR Punkte: Pflege 8

Betriebliches

management

Gesundheits­

Kurs. Nr. 2/03

Integration ausländischer Fachkräfte

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Stations- und Abteilungsleitungen, Praxisanleiter

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Überblick zum Themenfeld Fachkräfteakquise

■ Der Pre-/Onboardingprozess im Perspektivwechsel ■ Integration – Qualifikation gibt’s hier Zusammenhänge? ■ Ein Modell mit Zukunft? Referent: M. Löblein, stv. Pflegedirektor, Wuppertal Termin und Zeit: 03. März 2022 von 09:00–12:30 Uhr Kursgebühr: 65 EUR Punkte: Pflege 4

Pflicht-

8

veranstaltungen

Kurs. Nr. 2/04

Integration und Führung der Generationen X, Y und Z – Ein Workshop

Alle Führungskräfte

Zielgruppe:

Kursinhalte: Eine altersheterogene Mitarbeiterschaft stellt eine große Ressource dar, denn sie hat unterschiedliche Kompetenzschwerpunkte, Werthaltungen und steckt in verschiedenen Berufs- und Lebensphasen. Jede Generation hat ihre Vorlieben, Stärken, Besonderheiten, Präferenzen und Erfahrungen. Zentrale Grundlage für eine generationenübergreifende Führung ist eine von Fairness und Wertschätzung geprägte Unternehmenskultur und ein entsprechender Führungsstil. In diesem Workshop klären wir die Fragen, warum sich Angehörige bestimmter Zeitabschnitte ähnlich verhalten und handeln, wie ich als Führungskraft diese Mitarbeiter gewinnen, fördern, begeistern und steuern kann und welche Herausforderungen ich berücksichtigen muss. Themenschwerpunkte: ■ Einteilung von Generationen in charakteristische Typen ■ Generationsspezifische Führungsstile ■ Führen im Generationenmix ■ Kompetenzprofiling für Ihr Team Referentin: A. Kauffmann, Strategische Personalentwicklung, Köln Termin und Zeit: 09. September 2022 von 09:30–13:30 Uhr Kursgebühr: 95 EUR Punkte: Pflege 4 Themenschwerpunkte: ■ Die Konfliktlösungskonferenz wird bei Teamkonflikten eingesetzt ■ Sie ist eine interne Mediation, nicht immer benötigt man einen externen Mediator ■ Die Konfliktlösungskonferenz ist ein strukturiertes Gespräch und verhindert sinnloses „Hin und Her Diskutieren“ ■ Rahmenbedingungen der Konfliktlösungskonferenz ■ Teilnehmende lernen den lösungsorientierten Aufbau kennen ■ Rollen der Beteiligten und wie diese auszufüllen sind ■ Teilnehmende moderieren die Konferenz ■ Teilnehmende erhalten ein Feedback zu ihrer Moderation Referentin: A. Scharf, Kommunikationstrainerin und Coach, Düsseldorf Termin und Zeit: 14. März 2022 von 09:00–16:00 Uhr Kursgebühr: 120 EUR Punkte: Pflege 8 Kurs. Nr. 2/05 Konfliktlösungskonferenz – ein Instrument der Konfliktlösung im Team Zielgruppe: Teamleiter, Abteilungs- und Stationsleitungen

Weiter-

bildungen

Werte, Führung und Sozialkompetenz

Medizin, Pflege, Therapie

Ethik, Tod

und Sterben

Kurs. Nr. 2/06

Krise – Aufbruch – Neubeginn: Veränderungen meistern

Alle interessierten Personen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Was ist eine Krise? Eine kleine Theorie ■ Veränderung als Chance? Veränderungskompetenzen kennen und entwickeln ■ Wenn nichts mehr geht: Umgang in und mit eigenen Sackgassen und Krisen von anderen Personen Referentin: C. Hellwig, Coach & Supervisorin, Soziologin M.A., Essen Termin und Zeit: 09. Mai 2022 von 09:00–16:00 Uhr Kursgebühr: 120 EUR Punkte: Pflege 8

Betriebliches

management

Gesundheits­

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Pflicht-

9

veranstaltungen

Kurs. Nr. 2/07

Praxistraining Führung

Führungskräfte aus allen Bereichen der Krankenhäuser in Köln und Wuppertal

Zielgruppe:

Kursinhalte: Sie konnten sich bereits in unseren Seminaren „Neu als Führungskraft“ und „Werteorientierte Führung“ mit Ihrer Rolle und Ihren Aufgaben als Führungskraft intensiv auseinandersetzten und/oder stehen nun vor konkreten Führungsherausforderungen. Im „Praxistraining Führung“ lernen Sie wirksame und praxisnahe Führungsinstrumente und -methoden kennen, die gezielt für die Cellitinnen entwickelt wurden. Sie werden darin unterstützen, auch in komplexen Situationen die Übersicht zu behalten und besonders herausfordernde Aufgaben im Bereich der Mitarbeiterführung souverän zu meistern. Die Einübung der Methoden/Instrumente erfolgt an konkreten Fallbeispielen, die Sie aus Ihrem Arbeitsalltag mitbringen. Zentraler Bestandteil der Seminare ist die intensive Diskussion und der fallbezogene Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern (kollegiale Beratung). Basismodul: Führungskompass und Arbeit mit unseren Werten ■ Kennenlernen und Nutzen des Fuhrungskompasses und der Werte-Claim-Methode sowie anderer Instrumente zur Nutzung der Grundwerte im Bereich der Mitarbeiterführung

Weiter-

bildungen

Werte, Führung und Sozialkompetenz

■ Reflexion und Verbesserung des eigenen Fuhrungshandelns ■ Übung an konkreten Fuhrungssituationen der Teilnehmer ■ Nutzung der Celltinnen-Methoden und -Leitfäden ■ Intensive Reflexion/Diskussion mit Kollegen (kollegiale Beratung)

Die folgenden Wahlmodule können Sie sich nach Bedarf zusammenstellen.

Medizin, Pflege, Therapie

Wahlmodul 1: Führungsaufgabe Delegation ■ Wichtige Grundregeln und typische Fehler des Delegierens ■ Kennenlernen und Arbeit mit unseren Leitfaden zur Vorbereitung, Durchfuhrung und Dokumentation von Delegationsgesprachen Wahlmodul 2: Entscheidungen treffen ■ Grundregeln und Methoden des Vorbereitens, Treffens, Kommunizierens und Umsetzens von Entscheidungen ■ Richtige Einbindung von Mitarbeitern und Vorgesetzten in den Entscheidungsprozess Wahlmodul 3: Feedback, Lob, Kritik ■ Grundregeln des Feedback-Gesprachs sowie der Formulierung von Lob und Kritik ■ Nutzung von Arbeitsblättern zur Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Kritik-Gesprachen

Ethik, Tod

und Sterben

Wahlmodul 4: Teambildung und Führung ■ Aufgaben der Teamführung, typische Führungsfehler

■ Teamrollen, Umgang mit Team-Konflikten, -Dynamiken und Team-Verweigerern ■ Teamphasen, Team-Entwicklung und –Reifegrade, Arbeit mit der Team-Uhr Referent: Dr. G. Schwarz, Philosoph, Diplom-Psychologe, Berlin Termine und Zeiten: Basismodul: 19. –20. Mai 2022, von 09:00–16:30 Uhr, Heilig Geist-Krankenhaus, Klosterflur 1, Köln

Wahlmodul 1: 01. September 2022, von 09:30–17:00 Uhr, St. Marien Hospital, Alte Klausur, Köln Wahlmodul 2: 02. September 2022, 09:30–17:00 Uhr, St. Marien Hospital, Alte Klausur, Köln Wahlmodul 3: 16. Mai 2022 von 09:30–16:30 Uhr, Petrus-Krankenhaus, Verwaltungsgebäude, 1. Etage, Raum Elberfeld, Wuppertal Wahlmodul 4: 17. Mai 2022 von 09:30–16:30 Uhr, Petrus-Krankenhaus, Verwaltungsgebäude, 1. Etage, Raum Elberfeld, Wuppertal

Betriebliches

management

Gesundheits­

250 EUR (pro Seminartag)

Punkte: Pflege 8 (pro Seminartag)

Kursgebühr:

Kurs. Nr. 2/08

Professionelle Nähe und Distanz

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Mitarbeitende aus allen Abteilungen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Professionelle Beziehungsgestaltung über die gelungene Balance zwischen empathischer Nähe und autonomiewahrender Distanz ■ Mögliche „Nähe- und Distanzfallen“ im Krankenhausalltag und wie sie sich vermeiden lassen ■ Eigene Haltung – Wie viel Nähe brauche ich – wie groß muss die Distanz sein? ■ Woran erkenne ich, dass Grenzen überschritten wurden und wie kann ich die gesunde Distanz wiederherstellen? ■ Grundlegende Denkmodelle der emotionalen Intelligenz: Wahrnehmung, Kommunikation, Regulierung und Motive menschlichen Nähe- und Distanzverhaltens Referentin: W. Worms, Diplom-Pädagogin, Köln Termin und Zeit: 20. Oktober 2022 von 09:00–16:30 Uhr Kursgebühr: 120 EUR Punkte: Pflege 8

Pflicht-

10

veranstaltungen

Kurs. Nr. 2/09

Professionelles Telefontraining

Mitarbeiter mit Patienten- und Angehörigenkontakten

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Den Erstkontakt am Telefon professionell gestalten ■ Lösungsorientierte Sprachführung

Weiter-

bildungen

■ Einfluss Ihrer Stimme und Stimmung auf den Gesprächsverlauf ■ Verhalten in schwierigen Situationen und Umgang mit Beschwerden ■ Die Vermittlung von Abläufen und Maßnahmen, die sich aus der Corona Situation ergeben. ■ Höflichkeit und Sozialverhalten im Umgang mit Patienten Referentin: A. Scharf, Kommunikationstrainerin und Coach, Düsseldorf Termin und Zeit: 04. April 2022 von 09:00–16:00 Uhr Kursgebühr: 120 EUR Punkte: Pflege 8

Werte, Führung und Sozialkompetenz

...? ...!

Kurs. Nr. 2/10

Selbstorganisiertes Arbeiten

Alle Führungskräfte und Mitarbeiter

Zielgruppe:

Kursinhalte: Unser Arbeitsalltag wird durch verschiedene Anforderungen immer komplexer. Klassische hierarchische Organisationsformen zeigen sich hierbei immer häufiger als zu träge und unflexibel. Gefragt ist stattdessen eine andere Form der Zusammenarbeit, die vor allem auf Selbstorganisation in Teams setzt. Doch wie kann man damit anfangen? Wie kann man die Organisation in kleinen Schritten aktionsfähiger machen und dennoch wertschätzend mit allen Beteiligten umgehen? Der Workshop hilft, eine neue Perspektive auf das Thema zu werfen. Themenschwerpunkte: ■ Was ist Selbstorganisation? ■ Gute Beispiele und die Möglichkeit, diese zu kopieren ■ Möglichkeiten und Grenzen der Selbstorganisation ■ Prämissen und Erfolgsfaktoren ■ Eigene Erfahrung mit der Selbstorganisation ■ Werkzeugkoffer: „Minimalinvasiv“ zum Ausprobieren – Wie kann ich mit kleinen Schritten anfangen? ■ Weitere Schritte: Was können wir jetzt tun? Wie können nächste Schritte aussehen? Was brauchen wir dafür? Referentin: M. Scheller, Systemische Organisationsberaterin, Diplomkauffrau, Organisationspsychologin, Berlin Termin und Zeit: 25. Januar 2022 von 09:00–15:00 Uhr Kursgebühr: 150 EUR Punkte: Pflege 8

Medizin, Pflege, Therapie

Ethik, Tod

und Sterben

Kurs. Nr. 2/11

Spiegeln – ein Deeskalationsinstrument bei Konflikten

Pflegekräfte

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Spiegeln deeskaliert in Konfliktsituationen

Betriebliches

management

Gesundheits­

■ Konflikte sind belastend und schränken die Lebensqualität ein ■ Spiegeln nimmt den Druck aus einer Konfliktsituation und entlastet, kann eingesetzt werden im professionellen und privaten Bereich

■ Teilnehmende lernen und trainieren die Technik in typischen Konfliktsituationen ■ Sie lernen, die Gefühle ihres Gegenübers wahrzunehmen und zu beschreiben ■ Exkurs: Spiegeln als Trostspender für andere beim Verarbeiten von schlechten Nachrichten oder Verlusten Referentin: A. Scharf, Kommunikationstrainerin und Coach, Düsseldorf Termin und Zeit: 31. Januar 2022 von 09:00–15:00 Uhr Kursgebühr: 120 EUR Punkte: Pflege 8

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Pflicht-

11

veranstaltungen

Kurs. Nr. 2/12

Supervision von schwierigen Gesprächssituationen

Alle Führungskräfte und Mitarbeiter

Zielgruppe:

Kursinhalte: Neben der fachlichen Kompetenz braucht jede Berufsgruppe im Krankenhaus ein hohes Maß an kommunikativer Fähigkeit: Aufklärungsgespräche mit Patienten oder Konfliktgespräche mit Angehörigen gehören zum stationären Alltag. Dabei stellen die Gemütslage und das Umfeld des jeweiligen Patienten den Arzt, die Ärztin, die Pflegenden, Sozialarbeiterinnen usw. jedes Mal vor neue Herausforderungen in der Begegnung. Zeitmangel und hohe Belastung erschweren dabei oft den adäquaten Umgang mit Patienten und Angehörigen. Themenschwerpunkte:

Weiter-

bildungen

■ Reflektion eigener Konzepte und Strategien ■ Kennenlernen neuer Interventionsmöglichkeiten ■ Unterstützung der Selbstwahrnehmung ■ Supervision mit Fallbesprechungen Referenten:

L. Schüttler, Master of Medicine, Ethics and Law, Referentin für Ethik in Medizin und Pflege, Leiterin der Stabstelle Ethik für die Cellitinnenhäuser, Köln M. Kuhlendahl, Pfarrerin, Supervisorin (DGSV, GwG), Ethikteamkoordinatorin im Petrus-Krankenhaus, Wuppertal

Werte, Führung und Sozialkompetenz

25. November 2022 von 09:00–17:00 Uhr

Termin und Zeit:

150 EUR

Punkte: Pflege 8

Kursgebühr:

Medizin, Pflege, Therapie

Kurs. Nr. 2/13

Umgang mit Macht, Gewalt und Einfluss

Mitarbeitende aus allen Abteilungen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Was ist Macht und was bedeutet Gewalt? ■ Individuelle und institutionelle Macht ■ Positive Aspekte von Macht und Gewaltausübung ■ Formen von Gewalt und Machtmissbrauch ■ Gewalt- und Machtmissbrauch gegenüber Patienten, Mitarbeitern und Kollegen ■ Reflektierter und verantwortungsvoller Umgang mit den Aspekten von Macht im (eigenen) diagnostischen und pflegerischen Handeln ■ Erkennen von Machtmissbrauch und Gewaltausübung im beruflichen Umfeld ■ Wo genau beginnen Übergriffe und Machtmissbrauch und wie können wir diesen begegnen? ■ Handlungs- und Interventionsmöglichkeiten Referentin: W. Worms, Diplom-Pädagogin, Köln Termin und Zeit: 10. März 2022 von 09:00–16:30 Uhr Kursgebühr: 120 EUR Punkte: Pflege 8

Ethik, Tod

und Sterben

Betriebliches

management

Gesundheits­

Kurs. Nr. 2/14

Was passiert hier eigentlich? Zwischenmenschliches verstehen und wirksam reagieren können

Alle interessierten Personen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Einführung in das Personenzentrierte-Kräfte-Modell (PKM)

■ Den anderen verstehen: Die Art der Kontaktaufnahme und die Reaktion auf die eigene Reaktion ■ Was zwischen den Zeilen vermittelt wird und welche Konsequenzen das für das Miteinander hat ■ Verändern durch verstehen: wertschätzende Möglichkeiten der Einflussnahme Referentin: C. Hellwig, Coach & Supervisorin, Soziologin M.A., Essen Termin und Zeit: 12. September 2022 von 09:00–16:00 Uhr Kursgebühr: 120 EUR Punkte: Pflege 8

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Pflicht-

12

veranstaltungen

Kurs. Nr. 2/15

Werteorientierte Führung

Alle Führungskräfte aus allen Bereichen der Krankenhäuser

Zielgruppe:

Kursinhalte: Führung ist oft nicht systematisch gelernt, geschieht häufig nebenbei (d.h. neben der Fachaufgabe) und fühlt sich nicht selten so an, dass man in der Führungsrolle zwischen allen Stühlen sitzt. Damit Führung im Sinne der Patienten, der Kunden, der Mitarbeiter und des Krankenhauses wirksam wird, braucht es die passenden Instrumente und eine reflektierende Haltung, die auf der Grundlage unserer Werte (die „glorreichen Acht“) und Führungsaufgaben beruht. Ziel der Führungskräfteentwicklung „Werteorientierte Führung“ ist die Professionalisierung des eigenen Führungshandelns. Sie ist damit eine Art Basisausbildung, indem sie theoretische Grundlagen von Führung und Selbstführung darstellt, wesentliche Führungsinstrumente vermittelt und begleitend die damit verbundene eigene werteorientierte Haltung reflektiert. Die Teilnehmer, die alle drei Module besuchen, bekommen ein Zertifikat über die absolvierte Führungskräfteentwicklung ausgestellt. Modul 1: Wertschätzende Gespräche führen ■ Bedeutung der Kommunikation für die Führungsarbeit im Allgemeinen und für die Krankenhäuser der Hospitalvereinigung St. Marien im Besonderen ■ Kommunikationsmodell als Grundlage für Mitarbeitergespräche nutzen ■ Verschiedene Gesprächsmethoden Modul 2: In Konflikten und Krisen führen ■ Das eigene Konfliktverhalten reflektieren ■ Konflikte definieren, unterschiedliche Konfliktarten und -stile unterscheiden sowie Eskalationsstufen und Konfliktdynamiken verstehen und darauf antworten können ■ Konflikte ansprechen ■ Kritik konstruktiv äußern ■ Beurteilungsgespräche, Kritikgespräche ■ Als Konfliktmoderator tätig werden Modul 3: Sich selbst und andere führen ■ Die eigene Führungsrolle und – haltung vor dem Hintergrund der „glorreichen Acht“ reflektieren ■ Ansätze zur Verbesserung der Führungswirkung ■ Führen in Veränderungsprozessen ■ Reflexion der eigenen Führungsentwicklung im Rahmen der Seminarreihe: Bestandsanalyse und Ausblick Referent: M. Barkhausen, Dipl.-Psychologe, Trainer und Coach, Bad Honnef Termine und Zeiten: Modul 1: 13. –14. Januar 2022, Modul 2: 07. –08. März 2022, Modul 3: 11. –12. Mai 2022 jeweils in der Zeit von 09:00–17:00 Uhr Kursgebühr: 890 EUR Punkte: Pflege 20 Themenschwerpunkte: ■ Als Mitarbeiter einer Klinik ist Zeitmanagement, eine besondere Herausforderung ■ Die klinischen Notwendigkeiten bestimmen Ihr Zeitmanagement, ohne dass Sie Einfluss darauf haben ■ Trotzdem gibt es Instrumente des Zeitmanagements die es Ihnen ermöglichen, sich im klinischen Alltag weniger aufzureiben ■ Prioritätensetzung mit Hilfe von Zieldefinitionen ■ Mitnahmeeffekte nutzen durch Struktur und Planung ■ Realistische Zeitplanung, um mir selbst weniger Stress zu machen ■ Sich sozialverträglich abgrenzen Referentin: C. Mauelshagen, Marketing- und Kommunikationstrainerin, Bonn Termine und Zeit: 25. April 2022 von 09:00–16:00 Uhr Kursgebühr: 120 EUR Punkte: Pflege 8 ■ Unterschiedliche Gesprächsphasen zur systematischen Gesprächsführung ■ Anerkennungsgespräche, Delegationsgespräche, Zielvereinbarungsgespräche Kurs. Nr. 2/16 Zeitmanagement und Prioritätensetzung Zielgruppe: Alle Mitarbeiter

Weiter-

bildungen

Werte, Führung und Sozialkompetenz

Medizin, Pflege, Therapie

Ethik, Tod

und Sterben

Betriebliches

management

Gesundheits­

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Pflicht-

13

veranstaltungen

Weiter-

bildungen

Werte, Führung und Sozialkompetenz

...? ...!

Kurs. Nr. 3/01

Antibiotikatherapien

Ärztlicher Dienst sowie erfahrene Pflegefachkräfte

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: Antibiotika -Teil 1 – Grundlagen der antibiotischen Therapie

■ Grundsätze der antibiotischen Therapie ■ Antibiotikaanwendung in Deutschland ■ Resistenzentwicklung ■ Antibiotikaklassen Antibiotika -Teil 2 – Einführung in die leitliniengerechte antibiotische Therapie ■ Therapeutische Strategie der Antibiotikaanwendung ■ Medikamentöse Interaktionen mit Antibiotika ■ Spezielle Antibiose Referent:

Medizin, Pflege, Therapie

Dr. med. M. Dammann, Facharzt für Allgemein- und Visceralchirurgie, Wuppertal

Termine und Zeit: Teil 1: 26. April 2022 von 13:45–14:45 Uhr Teil 2: 03. Mai 2022 von 13:45–14:45 Uhr Kursgebühr: 35 EUR Punkte: Pflege 1

Ethik, Tod

und Sterben

Kurs. Nr. 3/02

Beatmung, richtiger Umgang

Pflegefachkräfte, Therapeuten und andere interessierte Personen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Aktuelle Informationen rund um die Beatmung Referent:

Dr. med. S. Stieglitz, Facharzt für Pneumologie, Wuppertal

Betriebliches

management

Gesundheits­

19. Januar 2022 von 09:30–12:30 Uhr

Termin und Zeit:

35 EUR

Punkte: Pflege 1

Kursgebühr:

Kurs. Nr. 3/03

BGAs richtig interpretieren

Pflegefachkräfte, Therapeuten und andere interessierte Personen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Was sagen die Werte einer BGA? ■ Was ist bei welchen Werten zu tun und von wem? ■ Einstellungen/Veränderungen der Beatmung in Bezug auf BGA? Referent: R. van Beek, Atmungstherapeut, Wuppertal Termin und Zeit: 16. März 2022 von 09:30–12:30 Uhr Kursgebühr: 35 EUR Punkte: Pflege 1

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Pflicht-

14

veranstaltungen

Kurs. Nr. 3/04

CPAP, APAP und NIV

Pflegefachkräfte, Therapeuten und andere interessierte Personen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Wenn die Intensivstation auf die Normalstation einzieht Referent:

Weiter-

bildungen

Dr. med. C. Reffke, Fachärztin für Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizinerin, Wuppertal

13. Mai 2022 von 11:00–12:30 Uhr

Termin und Zeit:

35 EUR

Punkte: Pflege 2

Kursgebühr:

Kurs. Nr. 3/05

Demenz und Delir

Pflegefachkräfte, Therapeuten und andere interessierte Personen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Was ist das? ■ Wo sind die Unterschiede? ■ Wie stellt man es fest? ■ Was kann man tun? Referentin:

Werte, Führung und Sozialkompetenz

Prof. Dr. med. A. Welz-Barth, Fachärztin für Innere Medizin und Geriatrie, Wuppertal

21. November 2022 von 11:45–12:45 Uhr 23. November 2022 von 11:45–12:45 Uhr

Termin und Zeit:

Medizin, Pflege, Therapie

35 EUR

Punkte: Pflege 1

Kursgebühr:

Kurs. Nr. 3/06

Dokumentation und Patientenübergabe

Pflegefachkräfte

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Warum ist die Dokumentation so wichtig? ■ Wie dokumentiere ich richtig? ■ Dokumentation refinanziert meine Stelle ■ „Patient hat gut geschlafen“ – richtige Formulierungen finden ■ Patientenübergabe und deren Folgen Referentin: K. Weber, Pflegedirektorin, Wuppertal Termin und Zeit: 27. Januar 2022 jeweils von 09:00–12:30 Uhr Kursgebühr: 65 EUR Punkte: Pflege 4

Ethik, Tod

und Sterben

Kurs. Nr. 3/07

Einführung in das Faszien Distorsionsmodell FDM

Physiotherapeuten und interessierte Personen

Zielgruppe:

Betriebliches

management

Gesundheits­

Themenschwerpunkte: ■ Theoretische Grundlagen des Modells ■ Anwendungsgebiete ■ Praktische Umsetzung bei ausgewählten Schmerzsyndromen Referentin: S. Schächt, Physiotherapeutin, Wuppertal Termin und Zeit: 26. November 2022 von 09:00–13:00 Uhr Kursgebühr: 75 EUR Punkte: Therapeuten 5

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Kurs. Nr. 3/08

Einführung in die Triggerpunkttherapie

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Grundlagen der Triggerpunkttherapie ■ Diagnostisches Vorgehen ■ Manuelle Behandlungstechniken und therapeutische Strategien Referent: C. Tsipouridis, Physiotherapeut RTZ, Schwelm Termin und Zeit: 26. März 2022 von 08:30–13:00 Uhr Kursgebühr: 85 EUR Punkte: Therapeuten 5

Pflicht-

15

veranstaltungen

...? ...!

Kurs. Nr. 3/09

Expertenstandard Dekubitus – Online Seminar mit MS Teams

Pflegefachkräfte im stationären und ambulanten Bereich

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege ■ Dokumentationsdurchführung in Orbis ■ Gesetzliche Qualitätssicherung Referentin:

Weiter-

bildungen

M. Fabian, Krankenschwester, pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden, Leitung Wundmanagement, Wuppertal Termine und Zeit: 01. März, 24. Mai, 23. August und 29. November 2022 jeweils von 13:45–14:30 Uhr Kursgebühr: 30 EUR Punkte: Pflege 1

Kurs. Nr. 3/10

Fixierungen: Arten der Fixierung, Indikation und Dokumentation

Werte, Führung und Sozialkompetenz

Alle Mitarbeiter im stationären Bereich

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Rechtliche Probleme der Fixation

■ Überwachung von FEM und Dokumentation ■ Praktischer Umgang mit dem Fixierungssystem ■ Sicherheitshinweise/Gebrauchsanweisung Referent:

I. Steinert, Fachaltenpfleger für Psychiatrie, Praxisanleiter Deeskalationstrainer, Fachwirt für Gesundheit (ILS), psychologischer Ersthelfer nach DGUV- Grundsatz 306-1001, geschult in den Fixierungssystemen von Segufix und bioCare, Rheinberg

Medizin, Pflege, Therapie

02. März 2022 jeweils von 08:00-10:30 Uhr, 10:45-13:15 und von 13:45 – 16:15 Uhr

Termin und Zeit:

35 EUR

Punkte: Pflege 2

Kursgebühr:

Kurs. Nr. 3/11

Gastroenterologie-Update

Pflegefachkräfte, Therapeuten und andere interessierte Personen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Die wichtigsten gastroenterologischen Interventionen ■ Was die Pflegefachkräfte dazu wissen müssen Referent:

Ethik, Tod

und Sterben

Prof. Dr. med. A. Erhardt, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie, Diabetologie, Medikamentöse Tumortherapie, Labordiagnostik, Wuppertal

05. Mai 2022 von 09:30–12:30 Uhr

Termin und Zeit:

65 EUR

Punkte: Pflege 4

Kursgebühr:

...? ...!

Kurs. Nr. 3/12

Grundlagen der modernen Wundversorgung

Betriebliches

management

Gesundheits­

Pflegefachkräfte im stationären und ambulanten Bereich

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Grundlagen der Wundversorgung ■ Produktübersicht: • Wundspüllösungen • Antiseptika • Hautschutz • Wundfüller • Wundauflagen • Sekundärverbände • Wundauflagenfixierungen ■ Die Bedeutung der Kausaltherapie ■ Praktische Übungen Referentin:

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

M. Fabian, Krankenschwester, Pflegefachexpertin, Leitung Wundmanagement, Wuppertal Termine und Zeit: 20. Januar, 17. März, 18. August und 17. November 2022 von 09:00–12:30 Uhr – ONLINE am 18.08.2022 Kursgebühr: 75 EUR Punkte: Pflege 4

Pflicht-

16

veranstaltungen

Kurs. Nr. 3/13

Harnwegsinfektionen

Alle Mitarbeiter im stationären Bereich sowie die Hygienebeauftragten der Abteilungen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Indikationsstellung für einen Harnwegkatheter ■ Anlage eines Harnwegkatheters ■ Prävention Katheter-assoziierter HWI ■ Erregerspektrum Referenten:

Weiter-

bildungen

Mitarbeiter der Abteilung Krankenhaushygiene im Klinikverbund St. Antonius und St. Josef, Wuppertal

18. November 2022 von 10:30–12:30 Uhr

Termin und Zeit:

35 EUR

Punkte: Pflege 3

Kursgebühr:

Kurs. Nr. 3/14

Hygiene-Update 2022

Werte, Führung und Sozialkompetenz

Alle Mitarbeiter im stationären Bereich sowie die Hygienebeauftragten der Abteilungen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Zahlen, Daten, Fakten aus dem Klinikverbund ■ Veränderungen seit 2021 ■ Neues vom RKI Referenten:

Mitarbeiter der Abteilung Krankenhaushygiene im Klinikverbund St. Antonius und St. Josef, Wuppertal

Medizin, Pflege, Therapie

21. Oktober 2022 von 10:30–12:30 Uhr

Termin und Zeit:

40 EUR

Punkte: P flege 3

Kursgebühr:

Kurs. Nr. 3/15

Infektiöse Erkrankungen

Alle Mitarbeiter im stationären Bereich sowie die Hygienebeauftragten der Abteilungen

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Hygienische Maßnahmen zur Infektionsprävention übertragbarer Erkrankungen ■ Beispiele: Gastroenteritiden, Tuberkulose, Meningokokkenmeningitis, Herpes zoster, MRE ■ Isolationen, z.B. Standard, Barriere, strikte Isolation Referenten:

Ethik, Tod

und Sterben

Mitarbeiter der Abteilung Krankenhaushygiene im Klinikverbund St. Antonius und St. Josef, Wuppertal

21. Januar 2022 von 10:30 – 12:30 Uhr

Termin und Zeit:

40 EUR

Punkte: Pflege 3

Kursgebühr:

Kurs. Nr. 3/16

Kardiologie-Update

Pflegefachkräfte, Therapeuten und andere interessierte Personen

Zielgruppe:

Betriebliches

management

Gesundheits­

Themenschwerpunkte: ■ Der Kardiologische Patient ■ Koronare Herzkrankheit – Alles rund um den Herzkatheter ■ Herzschrittmacher und Defibrillator – Vor- und Nachsorge. Was ist wichtig? ■ Das Schluckecho – Alles rund um die TEE und Kardioversion ■ Herzrhythmusstörungen – Alles rund um die EPU Referentin: K. Mussenbrock, Leitung Herzkatheterlabor, Wuppertal Termin und Zeit: 01. April 2022 von 10:30–12:30 Uhr Kursgebühr: 45 EUR Punkte: Pflege 2

BWL, QM, Recht, EDV Strahlenschutz

Kurs. Nr. 3/17

Kompressionsverbände

Pflegefachkräfte im stationären und ambulanten Bereich

Zielgruppe:

Themenschwerpunkte: ■ Anlage von Kompressionsverbänden ■ Materialauswahl ■ Praxis Referentin:

M. Fabian, Krankenschwester, Wundexpertin ICW, Wuppertal Termine und Zeit: 02. Mai und 05. September 2022 von 11:00–12:30 Uhr Kursgebühr: 40 EUR Punkte: Pflege 2

Pflicht-

17

veranstaltungen

Made with FlippingBook flipbook maker