Der Schweizerische Hauseigentümer Nr. 17 - 1. Oktober 2019

HZE

Nr. 17 – 1. Oktober 2019

Hauseigentümerverband Schweiz – www.hev-schweiz.ch

AZA 8032 Zürich

EIGENTUM & POLITIK

Eidgenössische Wahlen 2019 – Am 20. Oktober finden die Gesamterneuerungswahlen des Parlaments statt. Die Stimmbürger können an der Wahlurne entscheiden, welche National- und Ständeräte in den nächsten vier Jahren ihre Interessen vertreten sollen.

E s ist wieder so weit, nur noch wenige Wochen bis zum alles entscheiden- den Wahlsonntag. Der Schlussspurt ist eingeläutet, die Wahlkampagnen laufen auf Hochtouren. Und bei manch einem stellt sich die Frage, wem das Vertrauen ge- schenkt werden soll.

rat und auch in den Ständerat möglichst viele Politiker gewählt werden, die dem pri- vaten Immobilieneigentum wohlgesinnt sind. Deshalb appellieren wir an Sie: Entschei- den Sie weise, wem Sie am 20. Oktober Ihr persönliches Vertrauen schenken. Sie stel- len damit die Weichen für die nächsten vier Jahre. Beachten Sie die Empfehlungen Ih- rer HEV-Kantonalverbände, und wählen Sie jene Kandidaten, die in Bern die Interessen der Immobilieneigentümer vertreten und sich als Bisherige oder Neugewählte für eine eigentümerfreundliche Politik einset- zen werden! Besten Dank für Ihre Mithilfe und herz- liche Grüsse NR Hans Egloff, Präsident HEV Schweiz

Wahlen 2019

NR HANS EGLOFF Präsident HEV Schweiz

EIDGENÖSSISCHE WAHLEN SEITE 5

Gerade aus Sicht der Immobilieneigen- tümer ist diese Frage elementar, denn der Ausgang der Geschäfte in der kommenden Legislaturperiode wird von grosser Bedeu- tung für Haus-, Grund- und Stockwerkei- gentümer sowie Vermieter sein. Neben dem Eigenmietwert beschäftigen diverse Vor- stösse zum Mietrecht das Parlament, die

BILD PARLAMENTSDIENSTE 3003 BERN

INHALT Meier meint: Wählen Sie! HEV-Mitgliederumfrage 2019

Raumplanung ist ein wichtiges Thema, und die Klimapolitik betrifft Immobilieneigen- tümer sehr direkt. Der HEV Schweiz setzt sich für die För- derung und Wahrung der Interessen der Haus-, Grund- und Stockwerkeigentümer

sowie der Vermieter ein. Eine wirkungsvol- le Interessenvertretung ist aber nur mit der Unterstützung der Anliegen bzw. Zustim- mung zu denselben durch eine Mehrheit der Parlamentarier möglich. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass in den National-

3 3

Aktuelle HEV-Kurse

3  ⁄ 7

Aus dem Bundeshaus: Neophyten

7

RAT & RECHT

FREIZEIT & REISEN

BAUEN & WOHNEN Unsinnige Steuer – Mehrfachbelastung vonWohneigentümern. Liegenschaftssteuer N eben der Vermögenssteuer, der Be- steuerung des Mietertrags oder dem Eigenmietwert sowie der Grund- INHALT Mietrecht: Wer bezahlt die Plombierung? 11 Gratis-Infoanlass: Naturgefahren 13 BGE: Zuweisung zur Tourismuszone 15 Heizölaktion für Mitglieder 17 Der Online-HEV-Ratgeber hilft weiter 17 stückgewinnsteuer wird in einigen Kantonen und ⁄ oder Gemeinden auch noch eine Liegen- schaftssteuer erhoben. Diese hat jedoch ihre einstige Berechtigung verloren. SEITE 11 Energie sparen – Wer effizient heizt und bewusst lüftet, spart Geld und Energie und sorgt für ein gutes Raumklima. Tipps rundumsHeizen V on Herbst bis Frühling benötigen hie- sige Haushalte einen Grossteil der Energie fürs Heizen. Mit dem entspre-

BILD GARTEN-CENTER MEIER, DÜRNTEN

chenden Wissen lassen sich der Verbrauch und die Kosten merklich verringern. Dabei bestehen Unterschiede zwischen Heizungs- anlagen mit Radiatoren und Fussbodenhei- zungen. Allen Heizsystemen gemein ist, dass ihr Verbrauch von der gewählten Raumtem- peratur abhängt. Neben dem Heizen senkt auch richtiges Lüften die Heizkosten. Fach- leute empfehlen ein Querlüften. Dieses er- möglicht den schnellen Austausch ver- brauchter, feuchter Luft durch sauerstoffrei- che, trockene Luft. In der Regel reicht schon ein fünfminütiger Durchzug drei Mal am Tag. SEITE 23

Gartenarbeit – Vor dem ersten Frost ist der ideale Zeitpunkt, um noch einige Gartenarbeiten zu erledigen. DenGarteneinwintern V or dem Winter kann man sich bei den Gartenarbeiten grob an folgende Regel halten: Der Rosengarten ge- werden, damit er auch im Winter schön grün bleibt. SEITE 29

INHALT Kreuzworträtsel und Sudoku

hört bereits im Herbst aufgeräumt, der Stau- dengarten dagegen erst im Frühjahr. Denn im Staudengarten stehen gelassene Pflan- zenteile helfen der Nützlingswelt, und die vom Schnee zusammengedrückten Pflan- zen bilden einen natürlichen Winterschutz. Beim Rasen hingegen gilt: Er sollte im Herbst nochmals geschnitten und mit ei- nem speziellen Herbstrasendünger gepflegt

31 31 31

Küchenevent: neue Küche geplant? Praktische Produkte fürs Haus

INHALT Pestizide im Garten

19 21 25 27

Mit dem HEV verreisen 33 Reportage: Trenddestination Kolumbien 35 Alpamare und Eishockey 36

Sonnenstrom selbst nutzen

Elektromobilität: die Ladestation Firmen- und Produkteneuheiten

BILD 2MMEDIA  –ADOBE.STOCK.COM

Offizielles Organ des Hauseigentümerverbandes Schweiz – Seefeldstrasse 60, Postfach, 8032 Zürich, Telefon 044 254 90 20, Fax 044 254 90 21, www.hev-schweiz.ch – 22 Ausgaben pro Jahr

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online