impuls | Pfarrbrief St. Georg, St. Marien, St. Josef und St. Hildegard

Innehalten

Christoph Quarch schenkt uns sechs große„Bs“: Bezaubern, Begeistern, Befragen, Bewegen,

Bezaubern: Schönheit gepaart mit Religion berührt unser Herz. In der Kunst, Architektur und in der Natur

Begeistern mit Poesie und Musik. Musik und eine Sprache aus dem Herzen berühren natürlich andere Herzen. Wie oben beschrieben, habe ich die italienische Sprache im Gottesdienst nicht verstanden, doch sowohl die Musik als auch das Gefühl hinter der italienischen Sprache ging ans Herz. Wir dürfen also mit BeGEISTerung einen Sprach- und Musikcheck vornehmen. Befragen : Um mit Menschen in Kontakt zu bleiben, ist es in meiner Wahrnehmung wichtig, Fragen zu stellen und manches zu hinterfragen. Für mich habe ich daraus gefolgert: Solange ich Fragen an Menschen habe, habe ich auch Interesse am Menschen. Fragen holen den Menschen ab „Fragen öffnen. Wo es sich um echte und nicht um rhetorische Fragen handelt. …Fragen öffnen einen Gesprächsraum, der Tiefe hat. Wer in ihn eintritt, kommt nicht mehr als derselbe heraus, als er eintrat. Und genau das ist ein erotisches, liebendes, den Menschen verwandelndes begeisterndes Ereignis.“

begegnet uns Gott in all seiner Schönheit – ja sogar in jedem Menschen selbst mit seiner

einzigartigen Schönheit des Herzens. „Schönheit ist kein spiritueller Luxus, sondern ein Grundnahrungsmittel.“ Feiern Sie die Schönheit, die Ihnen in ihrem Leben begegnet. Ich saß im Prado in Madrid vor zwei übergroßen Bildern von Rubens und Tizian„Der Sündenfall von Adam und Eva“. Ich wurde ganz still von der Schönheit und Fülle dieser Bilder.

28

Made with FlippingBook Annual report maker