impuls | Pfarrbrief St. Georg, St. Marien, St. Josef und St. Hildegard

Rückblick

Religionslehrer, der immer die Ruhe bewahrt und auch den Lehrkräften

Alle Anwesenden gaben Pater Schröers die besten Wünsche und einfallsreiche Geschenke mit auf den Weg nach Vallendar, wo er in Zukunft tätig sein wird. Einen Lichtblick gibt es: Frau Bausch konnte Pallottinerpater Sagar Mennekanti begrüßen, der seit dem 1. Februar im Pastoralteam mit Schwerpunkt St. Marien tätig ist.

wertschätzend begegnet sei. Diakon Wolfgang Zernig vom Gesamtverband Katholischer

Kirchengemeinden war gemeinsam mit Pater Schröers in der Justizvoll- zugsanstalt Limburg für Menschen am Rande der Gesellschaft im Dienst. Der Ortsausschuss Linter, der Frauentreff St. Marien und die Kolpingfamilie, deren Präses Pater Schröers war, hatten sich bereits in den letzten Wochen von ihm verabschiedet.

Heike Bausch Vorsitzende Pfarrgemeinderat St. Marien

Kreuzverehrung der orthodoxen Gemeinden am Palmsonntag, 10. April 2022, im Limburger Dom

Ein besonderes ökumenisches und friedenstiftendes Ereignis

Ein liturgischer Höhepunkt in der Fastenzeit ist die alljährliche Kreuzverehrung der verschiedenen orthodoxen Gemeinden im Limburger Dom. Nachdem es in den vergangenen Jahren wegen Corona nur bedingt möglich war, kamen an diesem Palmsonntag hunderte orthodoxe Christen, zahlreiche Familien mit vielen Kindern und Gläubige aller Alters-

stufen aus allen Richtungen des Bistums und über die Bistums- grenzen hinaus zur traditionellen Verehrung der Reliquie des Heiligen Kreuzes in den Limburger Dom. Gerade in der derzeitigen ange- spannten Lage der Welt, war es den Orthodoxen Gemeinden ein großes Anliegen, dass sie gemeinsam das Heilige Kreuz verehrten, denn allein

42

Made with FlippingBook Annual report maker